Suche nach Bildern und Videos

Leute, wir haben längst noch nicht genug Material!

Bitte ladet alle Bilder und Videos, die ihr gemacht habt, bei www.multiupload.com hoch und postet die Links als Kommentar. Eine andere Möglichkeit ist, Material direkt bei Youtube oder Flickr, Picasa, etc. einzustellen und dies kurz über die Kommentar-Funktion mitzuteilen.

Insbesondere Aufnahmen vom unteren Rampenbereich, speziell bei der Treppe, in der Zeit von 16:25 bis 17:20 Uhr fehlen noch! Desweiteren benötigen wir noch dringend Material, welches die Situation an den Eingangsschleusen zeigt, besonders von 15:45 Uhr bis 17:30 Uhr! Augenzeugenberichte sind diesbezüglich ebenfalls willkommen, da bisher noch immer nicht klar ist, wieso der Besucher-Zustrom in den Tunnel ungehindert anhalten konnte.

Wenn ihr im Netz noch weiteres Material findet – bitte postet die Links! Bitte möglichst Originalaufnahmen und nicht Zusammenschnitte.

Wichtig ist, dass immer die genaue Zeit herausgefunden wird. Gegebenfalls die Kamerazeit mit der Realzeit abgleichen, um Abweichungen herausrechnen zu können bzw. bei Youtubern u.ä. nachfragen.

## Noch ein Tipp bezüglich neuer Videos:

Möglicherweise kennen wir das Video, das du gefunden hast, schon und haben bereits darüber diskutiert. Diese Beiträge kannst du finden, indem du nach dem Video suchst.

Benutze dazu alle beiden Suchen, sowohl die des Blogs, als auch die mit der speziellen Googlesuche.
Und beachte bei Youtubevideos: Manchmal steht am Ende eines Youtubelinks „&feature=…“ – das sollte zum suchen entfernt werden, sonst findet man es u.U. nicht. Also ohne das durchgestrichene suchen:

http://www.youtube.com/watch?v=OwmFhNuxS1w&feature=related

1242 Comments

  1. Sandra
    Posted 30. Juli 2010 at 14:35 | Permalink | Antworten

    Die Videos von pizzamanne wurden vor ca. 10 Minuten gelöscht!

    • Daphne
      Posted 30. Juli 2010 at 14:58 | Permalink | Antworten

      Jepp, nur Teil 1 ist noch drin. Folgendes statement hat er abgegeben:
      „TV NUR ÜBER ANFRAGE!
      Ich habe mich entschlossen, das Material für das TV freizugeben. Die TV-Sender haben nun bis 20:00 Zeit, mir Angebote zu machen. ich möchte daß die Sender mir erläutern, wie Sie gedenken, die Aufklärung der Sache voranzutragen und wie Sie das in der Vergangenheit bei anderen katastrophen getan hätten. Ich möchte 80% des Geldes den Opfern weitergeben und 20% selbst behalten für Behandlung seelischer/körperlicher Nachwirkungen sowie für Anwaltskosten.
      Die TV-Sender und alle, die meine Videoinhalte in Nachrichtensendungen im Fernsehen oder im Internet kommerziell verwenden und zeigen möchten, sind aufgerufen, mich anzuschreiben. Sie erhalten dann ein gesondertes Dokument, das ich hier gerade grob umschrieben habe. Melden Sie sich bitte bei
      ManneLOPA@web.de

      Man kann die vids aber noch auf anderen Kanälen finden.

    • Daphne
      Posted 30. Juli 2010 at 22:08 | Permalink | Antworten

      Pizzamanne hat seine vids wieder online gestellt…bis auf Teil 4

  2. manukaj
    Posted 30. Juli 2010 at 14:40 | Permalink | Antworten

    Es wäre noch anzumerken das alle hier veröffentlichen Bilder und Daten gesondert gesichert werden sollten, undzwar nach einem gestuften Prinzip. Alleine auf Hoster zu vertrauen ist zu unsicher.

    Desweiteren:
    Bei manchen Bildern sind noch Datum als auch Zeitstempel im EXIF vorhanden. Damit ließe sich wohlmöglich per Bash-Script auch eine halbwegs geordnete zeitliche Ablauffolge der Fotografien erzeugen, vorrausgesetzt das eingestellte Datum bzw. die Uhrzeit der Kamera war halbwegs korrekt.

    • Posted 1. August 2010 at 12:53 | Permalink | Antworten

      #Shell

      exiftool -TAG -CreateDate ORDNERadressE/*.jpg

      #gibt Erstellungsdatum.

      exiftool ORDNERadressE/*.jpg

      #gibt ALLES aus … das ist sehr viel ….😉

      exiftool -TAG -CreateDate *.jpg > MeineExifListe.txt
      # schreibt Ausgabe in die Datei welche dann im aktuellen Ordner entsteht – Datei noch in Zeilenende DOS für Windoze Nutzer
      # statt Ausgabe in die Shell auszugeben wie oben

    • Posted 4. August 2010 at 03:40 | Permalink | Antworten

      Danke, sehr gute Ideen. Allerdings setzt das mit den Bildern voraus, dass wir von vielen Leuten die Originalbilder zugesendet (hochgeladen) bekommen. Noch haben wir aber nur sehr wenig gesendet bekommen…

      Ihre Bilder gesendet haben:
      – Findling99, Roma, Ralf

      Mehr haben wir noch nicht.

  3. Posted 30. Juli 2010 at 14:42 | Permalink | Antworten

    Ich stand in dem Pulk unmittelbar der Treppe und habe gefilmt. Keine gute Qualität, nur kurze Ausschnitte.
    Dafür ein ausführlicher Augenzeugenbericht unter http://www.humphrey-blogart.de/?p=134

    zu den Videos kann ich Timestamps liefern wenn benötigt.

    Tolle Sache übrigens das Projekt hier. Es geht mir in meinem Bericht ebenfalls um Aufklärung, nicht um Medienaufmerksamkeit.

    so long,
    H.

    • Posted 30. Juli 2010 at 16:12 | Permalink | Antworten

      Ja, bitte schreib mir mal die Timestamps aller Videos und Bilder, du da hast. Am liebsten wäre es mir, du lädst die Originaldateien in einem Zip-Archiv auf http://www.multiupload.com hoch!

      Vielen Dank!
      Martina

    • HansJ
      Posted 30. Juli 2010 at 16:26 | Permalink | Antworten

      HUT ab vor diesen Sätzen

      Noch einige mir wichtige Punkte:

      1. Polizei und Rettungskräfte:Diese waren beispiellos freundlich und konsequent wie wir fanden. Z.T. Hätten diese noch konsequenter vorgehen können um z.B. die Bergung der Verletzten zu beschleunigen wäre ich durchaus damit einverstanden gewesen, die uneinsichtigen Personen, die den RTWs keinen Platz machten (obwohl es an der Stelle Ausweichplatz zu den Seiten gab) im Zweifelsfall niederzuknüppeln. So hätte mach einer der Verletzten evtl. schon nach Minuten statt nach einer halben Stunde geborgen werden können.

  4. Posted 30. Juli 2010 at 15:44 | Permalink | Antworten

    Möchtest Du die Bilder in groß haben? Ich stand ja mit Spiegelreflexkampera genau im oben genannten Zeitraum in der Nähe der Treppe. Die Fotos sind leicht überbelichtet und müssten normalerweise noch bearbeitet werden. Ich habe mir meine Fotos aber selbst noch nicht mal angesehen.

  5. B.W.
    Posted 30. Juli 2010 at 16:26 | Permalink | Antworten

    Das Video sollte ihr euch mal angucken und chronologisch einordnen:
    http://www.youtube.com/watch?v=KaDoWMAZYyo

    Ab 0:40 kann man sehen, wie die ersten den Bauzau um die Treppe überwinden und die Treppe hochspazieren.

    Wenn das unmittelbar vor der Katastrophe ist, bzw. deren Beginn, dann muss man feststellen: Um die Treppe herum war genügend Platz und auch in den Tunneln war genügend Platz.

  6. Daniel
    Posted 30. Juli 2010 at 17:28 | Permalink | Antworten

    Hi
    Ich habe vorm Tunnel und an der Rampe insgesamt 3 Videos gedreht! Zeitlich kann ich sie nicht 100% einordnen! Evtl erkennt jemand markante Details.

    1.Video (noch im Upload, ist unter meinem User zu finden)
    Vorm Tunnel ist es auf jeden Fall der Durchfahrende RTW! (es wurde gegenüber das Gitter für ihn geöffnet, aber nicht sofort wieder geschlossen, ich meine so um 16:30-16:40)
    Das Video ist nach den Vereinzelungsanlagen von Westen her entstanden)

    2. Video auf der Rampe (aus dem Westlichen bereich)
    http://www.youtube.com/watch?v=u2r1AFSuHNI
    Zu sehen ist hier schon das Klettern an der Traverse, das besteigen des COntainers (markant ist der Typ in Wanrweste) und auch das Hochklettern/steigen an der Treppe

    3. Video auf der Rampe kurze zeit später (im Bereich der Mauer)
    http://www.youtube.com/watch?v=IEtFZVOjsK4
    Die westlichen Zäune sind schon offen und man konnte zwischen Wand und Polizeiwagen entlang. Markant hier eine Rotbekleidete Person unterhalb der Treppe.

    Gute Idee, das so zu sammeln!
    Gruß
    Daniel

  7. ein Wiener
    Posted 30. Juli 2010 at 17:33 | Permalink | Antworten

    Hallo Leute!
    Bitte macht eine möglichst vollständige Zeitleiste. Möglicherweise wird dieses Material irgendwann von einem Staatsanwalt verwendet – da sollte es schon eine Tabelle geben, welches Video welchen Zeitpunkt zeigt. Die zeitliche Synchronisation zwischen den Videos (durch doppelt gefilmte Ereignisse oder Geräusche die auf beiden Videos vorhanden sind) muss unbedingt dokumentiert werden!

    • Posted 31. Juli 2010 at 06:46 | Permalink | Antworten

      Das ist exakt das worum wir uns kümmern. Ich habe inzwischen schon 12 Videos synchronisiert… manches fehlt leider noch, weil z.B. mbreezer und rkjorge sich nicht melden, um die Originalzeiten ihrer Videos mitzuteilen… Sobald alle Infos da sind, werden wir eine Timeline online stellen!

  8. ein Wiener
    Posted 30. Juli 2010 at 17:44 | Permalink | Antworten

    Die tatsächliche Anzahl der Besucher wird sicher noch ein Streitpunkt werden. Gibt es gute(!) Luftaufnahmen, die man mit einem Raster unterteilen könnte? Wenn die Aufnahmen wirklich gut sind, könnte man Versuchen, die Personen zu zählen.

    • Daphne
      Posted 30. Juli 2010 at 18:40 | Permalink | Antworten

      Das hatte der WDR berechnen lassen – demnach sollen gegen 17.00 Uhr etwa 115.000 Menschen auf dem Gelände gewesen sein. Ob die Menschen auf den Rampen mitgezählt wurden, weiß ich nicht – ich gehe aber mal davon aus, dass es sich nur um den Festplatz gehandelt hat.

  9. cgn
    Posted 30. Juli 2010 at 18:08 | Permalink | Antworten

    hallo zusammen,
    mit grossem intresse verfolge ich diese tragödie.
    meine freunde und ich passierten den engpass gegen 15.40h.
    anbei möchte ich eine grafik veröffentlichen,
    die ich am 22.07.10 auf der seite der stadt duisburg gefunden habe.

    diese grafik zeigt die geplantehn absperrungen rund um das gelände.
    http://www.multiupload.com/TG8LC1Y8A4

  10. kwoid
    Posted 30. Juli 2010 at 20:49 | Permalink | Antworten

    Synchronisierung von zwei (drei) Videos mit ganz unterschiedlichen Eindrücken, die real fast zur gleichen Zeit beginnen. Sie legen nahe, dass um 17:00 der Abfluss nach oben nicht funktioniert hat (Sperrlinie 3 oder Leute auf dem Rückweg?) und gleichzeitig die Situation an der Treppe unmittelbar eskaliert. struppi04 auf der Rampe oberhalb der Treppe, vermutlich hinter der sog. Sperrlinie 3 hat unmittelbar vor sich absolut Spielraum, Menschen bewegen sie hier faktisch frei. Gegen Ende des Videos kurz vor 17 Uhr fährt der Polizeibus in der Rampe nach oben ab.

    1. coolwojtek zeigt in „Loveparade 2010 Teil 5“ (http://youtu.be/xxd_KlaCiNY) wie bedrängt die Situation inmitten des kritischen Bereichs ist. (Die Wellenbewegungen in der Menschenmasse sind schon auf anderen Videos zu sehen, bevor der Container bestiegen wird.) Er steht oben auf der Westseite der Rampe ganz am südlichen Ende – der Container ist tendeziell Links. Das Video beginnt nach seinen Angaben um 16:53:36 Uhr.

    2. Von der Position von struppi04 aus, der in Mitte der Rampe steht und nach Süden auf den Container schaut, ist im direkten Umfeld unterhalb von ihm für die Teilnehmenden noch viel Platz: http://www.youtube.com/watch?v=2B5o2wgdHcw struppi04 schreibt, dass sein Video etwa um 17:03 beginnt.

    Tatsächlich beginnen die Videos fast gleichzeitig, was an der roten Leiter deutlich wird, die auf den Container heruntergelassen wird. Die Zeit 2:08 von coolwojtek zeigt die Leiter in der gleichen Position wie die Zeit 2:21 von struppi04. (Dies ist auch beim mbreezer-Video „Loveparade 2010 Disaster FullHD Part 5“ http://youtu.be/JdblWBmaM4Q um 1:08 zu sehen.) Etwa 30 Sekunden später wirft einer das Kabel herunter.

  11. It`s time for a revolution!
    Posted 30. Juli 2010 at 22:54 | Permalink | Antworten

    Hier kann man die 4 Videos von „pizzamanne“ anschauen und herunterladen!!!

    Download + Videostream: http://share-links.biz/_9558d6lr8f7/

  12. Posted 31. Juli 2010 at 01:28 | Permalink | Antworten

    Es ist wirklich schlimm was passiert ist, aber mehr als eine weitere Schaulustigkeit…: Guckt, mal: Da sterben Menschen kann ich in so zusammengestellten Videos nicht erkennen…

    Wer hätte denn im Vorfeld eine solche Massenpanik ahnen können…(?) Klar im nachhinein gesehen, war das Gelände von vorneherein ungünstig und man sollte sich fragen, ob man auf so einem Gelände überhaupt ne Love Parade veranstalten kann…Ich denke: Das sollte vor allem die Veranstalter zum denken bringen..

    Die Polizei hat die Sache sicher auch anfangs fehleingeschätzt und es nicht mehr geschafft vernünftig für Ordnung zu Sorgen, aber wie auch bei dem Chaos und der Anzahl von Polizisten im Vergleich zu Teilnehmern…(?)
    Alle beteiligten Polizisten, Sanitäter und Notärzte, Angehörige von Todesopfern und Verletzten werden sicherlich über die Sache selbst erschüttert genug sein…
    Ich denke sogar, dass unter den Umständen die Helfer und Polizisten noch gute Arbeit geleistet haben…

  13. bm
    Posted 31. Juli 2010 at 10:43 | Permalink | Antworten

    Video direkt über der Treppe. Laut Zeitangabe 16:58.
    Wenn das keine Panik sein soll?
    Absolut Grausam und bin zutiefst schockiert.
    http://www.youtube.com/watch?v=YxIZwvvhpp8

    • Daphne
      Posted 31. Juli 2010 at 15:42 | Permalink | Antworten

      Man kann auch einige Überkletterer sehen…

    • Helge
      Posted 31. Juli 2010 at 16:08 | Permalink | Antworten

      http://www.youtube.com/user/The1art1of1hell
      Diese Videos sind zwar nicht sonderlich scharf, aber zwischen dem ersten und dem zweiten fallen die Menschen vor dem Plakat um. Im zweiten Video liegt dann im Halbkreis vor dem Plakat eine ganze Gruppe auch sieht man genau die Grenze zwischen stehenden und liegenden. Im 2. Video bei ca 0:07 sieht man noch einige Leute am Rand der liegende Menge stürzen.
      Wenn die Zeitangaben genau sind, kann man ziemlich genau den Zeitpunkt der fallenden Menschenmenge bestimmen.

      • Daphne
        Posted 31. Juli 2010 at 20:35 | Permalink | Antworten

        Könnte hinkommen – zu dieser Zeit sind ja wohl auch die Abstürze an der Plakatwand passiert…ich hab den Youtuber mal angeschrieben – hoffentlich kann er uns Antworten geben…

  14. Mydriatikum
    Posted 1. August 2010 at 00:20 | Permalink | Antworten

    bei dem einen video http://www.youtube.com/watch?v=Ndc1mDHtlrs sieht man bei sekunde 15 etwa ein mädchen im hintergrund das aussieht wie eines der opfer, das italienische mädchen giulia minola http://www.youtube.com/watch?v=BW8daFjIPF0
    falls sie es wirklich ist und in diesen minuten noch lebte kann es ja vielleicht irgendwie behilflich sein bei ermittlungen oder so irgendwie.

    • Posted 1. August 2010 at 02:41 | Permalink | Antworten

      Ich für meine Teil werde keine NAMEN oder Potrait-Fotos der Betroffenen veröffentlichen, auch wenn ich um Aufklärung bemüht bin, das geht dan etwas zu weit, für meinen Geschmack.
      (siehe BløD.de)

      Habe nur das Alter, soweit ich es zuweisen konnte veröffentlicht, in:
      http://2010loveparade.wordpress.com/2010/07/29/statistic-of-victims-opferstatistiken/

      Mein Gefühl sagt mir, dass das Alter veröffentlichen O.K. sei, allerdings Gesichter mit Namenszuordnung nicht.

      Warum? Siehe auch:
      http://www.sonderlage.de/component/content/article/2458-startseite2pressemeldung-in-eigener-sache-zur-katastrophe-in-duisburg

      • Posted 1. August 2010 at 11:32 | Permalink | Antworten

        Ich wollte übrigens nicht barsch, mit dem Kommentar, klingen, passiert mir aber manchmal, dass es sich so anhört…

        BLøD hat jetzt eine Artikel da wird manches klarer. Also z.B., dass die immer Fehler machen.

        Habe den Statistik-Artikel auf den neuen Stand
        gebracht, sofern es mir Sinn ergab. (siehe oben)

        ###

        Habe mich noch nach Videos umgeschaut, aber evtl.
        tauchen die „verschwunden-gewordenen“ wieder auf…
        Natürlich eher woanders, ein anderer Nutzer oder
        eine andere Sprache)

        Eine gute Sache, scheint es trotzdem zu sein, was man sieht, auch gleich herunter zu laden.
        Aber das hat jetzt für mich den Nachteil, dass ich einige Videos noch sichten muss.

        Grüße

    • bös
      Posted 21. August 2010 at 14:26 | Permalink | Antworten

      hundertpro haste recht…

  15. Posted 1. August 2010 at 02:31 | Permalink | Antworten

    Hallo,
    habe eine Zip Datei mit 93 Fotos, Exif-Daten und Md5 erstellt.
    (Sind aber nicht meine Fotos.)

    Siehe:
    http://2010loveparade.wordpress.com/2010/08/01/loveparade-2010-photos-as-appeared-on-xtranews-de-fotos-gepackt-mit-exif-date-mediazip/

    Wenn ich die Zeit finde werde ich euren Text grob ins Englische übersetzen.
    Mein Blog ist in deutscher und englischer Sprache.

    Ich erscheine in der WordPress-Suche international [en.wordpress.com statt de.wordpress.com] als einziger(!), wenn man nach Tags sucht…
    > http://en.wordpress.com/tag/loveparade-2010/

    Nicht alle werden der deutschen Sprache mächtig sein, welche vielleicht Fotos/Videos gemacht haben. Meine Hoffnung wäre,
    dass nicht-Deutsche dadurch eingebunden werden könnten.

    Habe euch in meinen Links…

    Benutzt ihr eigentlich Tags/Schlagwörter ?

    Gruss

    http://2010loveparade.wordpress.com

  16. kalkbund
    Posted 1. August 2010 at 06:59 | Permalink | Antworten

    u2b-Kanal von The1art1of1hell

  17. Helge
    Posted 3. August 2010 at 03:00 | Permalink | Antworten

    Bin mir nicht 100% sicher, aber dieses Video hab ich bei dir noch nicht gesehen:


    Es sind Szenen die das Polizeifahrzeug vor dem Verlassen des Westtunnels zeigt. Es klettern noch Leute oben drauf.
    Es sind verschiedene Szenen (falls alle vom gleichen Filmer) die den Weg durch den Westtunnel zeigen. Der Filmer ist dann zeitgleich mit dem Polizeifahrzeug am Westtunnelausgang.
    Vielleicht gibt es dieses Video auch schon in Einzelteilen auf dem Netz, ich hab aber nur das gefunden wo man die Leute auf das Polizeifahrzeug klettern sieht.
    Es gibt dann ja das andere Video das das Polizeifahrzeug von oben zeigt. der Weg des Polizeifahrzeugs ist schon fast lückenlos auf verschiedenen Videos zu sehen.

  18. Helge
    Posted 3. August 2010 at 17:22 | Permalink | Antworten

    Hast du dieses Vdeo schon?


    Hier sieht man wie voll der Westtunnel war bevor das Polizeifahrzeug aus dem Tunnel kommt.

  19. Posted 4. August 2010 at 09:23 | Permalink | Antworten

    … Leerzeichen weglassen und die 3x drei Zahlen …

  20. 2cents
    Posted 4. August 2010 at 13:45 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=9697g9pl32w

    min: 1:20 : Schaller : „Das Gelände ist überfüllt. Also: Ein voller Erfolg. Ein Jahr Arbeit. Des hat sich alles gelohnt. Duisburg hat uns unterstützt. Die Mitsopole (?) war da. Super.“

  21. abcd@efghij.de
    Posted 6. August 2010 at 00:51 | Permalink | Antworten

    Einige Bilder online
    http://www.freiepresse.de/TREFFPUNKT/BILDERGALERIEN/show.php?tpl=fpo&gal=7299&bild=1

    http://www.fotocommunity.de/search?year=2010&q=loveparade

    http://www.picsearch.com/index.cgi?cols=4&width=744&q=loveparade

    http://www.wdr.de/Fotostrecken/wdrde/Panorama/2010/07/loveparade_zoomify.jsp?hi=Panorama&p=01

  22. Bob
    Posted 6. August 2010 at 03:19 | Permalink | Antworten

    Hi Martina, Du suchst doch noch videos. hast Du in diesen kanal schon rein gekuckt?
    http://www.youtube.com/user/aggrostar69

  23. Bob
    Posted 6. August 2010 at 13:22 | Permalink | Antworten

    Die ersten Minuten danach. Die Rampe fast komplett leer.
    http://www.youtube.com/watch?v=muXfdD4R6H8
    von PushQuin88

    • videosevenD
      Posted 12. August 2010 at 15:12 | Permalink | Antworten

      Ich frage mich auch die ganze Zeit, wie es zu dieser Diskrepanz kommen kann.
      Wenn man die Leute wirklich(!) verteilen will, geht es offenbar ganz schnell!

      • Posted 12. August 2010 at 17:49 | Permalink | Antworten

        Nunja, Vorsicht mit Schnellschlüssen. Das ist ja zu einem Zeitpunkt gefilmt, als schon 45 Minuten lang alle Schotten dicht gemacht wurden (Tunneleingänge zu, Sperre bei oberer Rampe, Heimkehrer gelangen über Feuerwehr-Nottreppen bei den Böschungen bei der Autobahn nach Hause). Kein Wunder, dass dann irgendwann viel, viel Platz ist.

        Insofern kann man daraus z.B. schließen, dass die Schotten eher hätten dicht gemacht werden müssen als erst 16:45-16:50 Uhr. Und dass auf keinen Fall die Polizeiketten hätten geöffnet werden dürfen 16:14 Uhr. Etc..
        Allerdings ist die Frage, was der Informationsstand der Verantwortlichen jeweils war zwischen 16:15 und 16:45 Uhr. Hätten Sie es eher wissen können? Und warum wussten sie es nicht eher – Kommunikationspannen? Mangelnde Realisierung, wie schlimm die Lage bereits ist bzw. droht zu werden?

  24. Doris
    Posted 6. August 2010 at 17:07 | Permalink | Antworten

    Sind diese Videos schon bekannt?
    Von kaydee 271.
    Der Polizist im gelben Hemd hielt zu Beginn alleine die Stellung.
    lg Doris
    http://www.youtube.com/user/kaydee271#p/u/6/JfaLr_Y4U18

  25. Doris
    Posted 8. August 2010 at 16:37 | Permalink | Antworten

    Keine Spam: Hab den Artikel gerade entdeckt.
    Videos und Fotos gesucht für Evakuierungsforschung.
    http://www.evakuierungsforschung.de/

    • Christo
      Posted 9. August 2010 at 02:39 | Permalink | Antworten

      Bei dem Forschungsvorhaben werden mit Sicherheit auch die (in einigen Videos mehr oder weniger gut erkennbaren) Wellenbewegungen der Masse eine Rolle spielen, wie diese 007 bereits gut kommentiert hat (https://loveparade2010doku.wordpress.com/2010/07/28/loveparade-2010-zeitablauf-sperrungen-und-durchlassungen/#comment-427), mit Verweis auf den sehr illustrativen Quarks&Co-Beitrag aus 2007 (http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2007/0410/001_schwarm.jsp).

      Viele Leute treibt ja die Frage um, wie genau es zu dem katastrophalen Knäuel kommen konnte; selbst wenn auf der Rampe alles absolut plan und ohne Stolperfallen oder sonstiger makroskopischer Störfaktoren (wie z.B. dem – erst relativ spät – einfahrenden Polizeiwagen) gewesen wäre, ist in einer Situation, wo solche Wellen sichtbar sind, ein überkritischer Zustand bereits erreicht und deutlich angezeigt, die Masse hat einen qualitativen Wechsel erfahren (wie bei einem Phasenübergang), d.h.: Eine geringe Erhöhung einer Stellgröße (z.B. geringfügige globale Erhöhung der Dichte) führt von ganz allein zur Ausbildung von stabilen lateralen Strukturen mit soltitären Eigenschaften (Autowellen, Solitonen), wobei der dann damit einhergehende (mitlaufende) sprunghafte Anstieg von lokalen Zustandsgrößen (z.B. lokale Dichte oder Flussgeschwindigkeit) in keinem Verhältnis zur besagten geringfügigen Stellgrößenänderung mehr steht. Bei einem solchen sprunghaften Anstieg (lokal, am Ort der Welle) hat das natürlicherweise als erstes für die schwächsten (lokalen) Individuen der Masse fatale Konzequenzen (Kollabieren, den Halt verlieren).

      Solche Strukturbildungsphänomene (Konstruktionen ohne Konstrukeur) räumlich ausgedehnter nichtlinearer Systeme werden seit vielen Jahren untersucht, speziell bzgl. Staubildung („Stau aus dem Nichts“-Phänomen, Stauwellenbreite und -geschwindigkeit usw.) seit mindestens 1993 (http://de.wikipedia.org/wiki/Boris_Kerner) mit konkreten Ergebnissen für die Praxis für Planer und betroffenem Peronal (Verkehrsplanung, Verkehrsleitung usw.). Es wird sicher so sein, dass sowohl die phänomenologische Modellbildung als auch Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Fahrzeugströme viele Parallelen zum Bereich der Menschenströme aufweist.
      Bei Menschenströmen kommt dann allerdings anschließend ggf. die mehr oder weniger ausgeprägte Panik noch hinzu im unmittelbaren Umfeld einer katastrophalen (lokalen, lateralen) Kollabierung, je nach psychischer Verfassung Einzelner (vom Selbstschutz bei aktuter eigener Gefahr, bis hin zur kompromisslosen Flucht ohne dementsprechend aktuter eigener Gefahr).

      Noch ein Link mit einem kleinen Überblick bzgl. Stauwellen (also räumlich eindimensionale Strukturen, mit einigen sehr illustrativen Filminhalten): http://math.mit.edu/projects/traffic/

      • Posted 9. August 2010 at 09:50 | Permalink | Antworten

        Ein großer Unterschied ist ja, dass bei Autos grundsätzlich ein größerer Abstand herrscht, selbst bei stärkstem Stau, während die Menschen sich immer mehr zusammen schieben… Ich denke, dass beides nur bedingt vergleichbar ist und ein Forscher, der sich sonst mit Verkehrsstau beschäftigt, nicht ausreichend qualifiziert ist für die Vorbereitung einer solchen Veranstaltung. Da muss man nämlich an die psychologischen Aspekte denken und z.B. sorgen für gute Ausschilderung, Lautsprecherversorgung, „Pusher“, Musikunterhaltung beim Warten, Information was los ist und wie lange es dauert usw.

      • Christo
        Posted 10. August 2010 at 08:49 | Permalink | Antworten

        Bei der angebahnten Kooperation evakuierungsforschung.de ist es nicht überraschend, dass u.a. Fachleute aus dem „Lehr- und Forschungsgebiet Straßenverkehrsplanung und -technik“ stammen, so wie es nicht überraschend ist, dass der Verkehrsforscher aus dem genannten Quarks&Co Filmbeitrag mit beiderlei (Menschen- und Fahrzeugströmen) vertraut ist.
        Die generelle Natur und innere Mechanik von Fahrzeugströmen einerseits und Menschenströmen andererseits ist ähnlicher, als es die rein oberflächlichen Unterschiede scheinen lassen; bei der Modellbildung (bei welcher stark abstrahiert und generalisiert wird) ergeben sich letzlich ähnliche aussehende bzw. vergleichbar kategorisierbare Modellgleichunen resp. Simulationsalgorithmen, wo es dann auch nicht verwundert, dass es viele Parallelen und Ähnlichkeiten bei den Resultaten und Phänomenen gibt. Dieses Wissenschaftsfeld ist seit jeher interdisziplinär, und die Modelle enthalten sehr wohl auch menschlich bzw. psychologisch geprägte „Kräfte“ (bei der Stauforschung z.B. sowas wie Reaktionslatenzen der Fahrer, Risikobereitschaft beim Auffahrabstand, u.ä.), die sind dabei sogar der springende Punkt für das Zustandekommen der Strukturbildungsphänomene.
        Strömende Menschenmassen sind allerdings allein schon wegen der zweidimensionalen Ausprägung (im Gegensatz zum eindimensional idealiliserten Fahrzeugstrom) komplexer – es sind nicht nur einfache geradlinige Strukturen möglich, und konkurrierende Strömungen (so wie auf der Rampe der Gegenstrom) machen es noch komplizierter.

        Wenngleich die Ausbildung solcher die Masse überlagernden universellen Strukturbildungsphänomene nur ein Aspekt unter vielen möglichen Gefährdungen darstellt, ist die frühe Erkennung und bewusste Wahrnemung als echtes Alarmzeichen wohl sehr wichtig, um eben schnellstmöglich deeskalierend entgegewirken zu können, bevor – insb. eben unter der Einwirkung der Wellen – Einzelne strudeln, stolpern, kollabieren (Schwächeanfälle o.ä) oder gar ein ganzer Pulk von Leuten kollektiv den Halt verliert und somit ein flächenhaft ausgedehnter Defekt der Masse (das Knäuel, die eigentliche Katastrophe) entsteht. Vor Ort werden die Wellen vielleicht als eine nur graduelle Verschlechterung unterschätzt (wenn überhaupt wahrgenommen), wo es jedoch eine deutlich qualitative Verschlechterung bedeutet – als Einzelperson ist man unweigerlich einer übergeordneten Dynamik ausgeliefert, die sprunghafte (und somit überproportional gefährliche) lokale Änderungen von z.B. Dichte und Geschwindigkeit in der Masse mit sich bringt.

        • Posted 10. August 2010 at 10:39 | Permalink | Antworten

          Strömende Menschenmassen sind allerdings allein schon wegen der zweidimensionalen Ausprägung (im Gegensatz zum eindimensional idealiliserten Fahrzeugstrom) komplexer

          Wie wir gesehen haben, ja sogar dreidimensional…:-/

          bevor – insb. eben unter der Einwirkung der Wellen – Einzelne strudeln, stolpern, kollabieren (Schwächeanfälle o.ä) oder gar ein ganzer Pulk von Leuten kollektiv den Halt verliert

          Dieses Wellenphänomen scheint mir allerdings absolut typisch für Menschenmassen… das gibt es jährlich zigmal auf großen Veranstaltungen, die meisten von uns haben sowas schon mal in einer gedrängten Menge erlebt, ohne das jeweils Schlimmes passiert ist. Wenn man also schon die Wellen verhindern wöllte, müsste man viel restriktiver gewisse „Menschen pro Fläche“ Grenzwerte durchsetzen, was letztlich auf jede Menge Sperrungen usw. hinauslaufen würde, und auch wieder kontraproduktiv sein könnte…

      • Christo
        Posted 11. August 2010 at 02:24 | Permalink | Antworten

        Falls mit „dreidimensional“ das entstandene Knäuel gemeint ist – ein solcher flächenhaft ausgedehnter Defekt der zweidimensionalen Masse ist ja gerade eben nicht mehr Bestandteil des Mediums; im Bereich des Knäuels funktioniert das, was sonst im defeklosen Medium noch funktioniert, in keinster Weise mehr, das ist die eigentliche Katastrophe, die es unbedingt zu verhindern gilt.
        Falls die Abflüsse in die Höhe (über Masten, den Container, die Treppe) gemeint sind – bei einer Modellbildung kann man diese im Zuge einer Abstraktion ins Zweidimensionale „kippen“ (es ist egal, ob jemand sich durch z.B. eine enge Röre zwängen muss, oder einen Mast hochklettert – zumindest, wenn man von Abstürzen abstrahiert); die Konstellation Rampe + angeschlossene Treppe könnte man z.B. näherungsweise als sich extremen verjüngenden, asymmetrischen Trichter auffassen.
        Die Übersteigungen an der Treppe (über die Köpfe der an sich noch stehenden Masse), und auch die stagediver-mäßigen Durchreichungen von Kollabierten, sind allerdings schon ziemliche Spezialfälle…

        Bei den Wellen kommt es wohl drauf an, da zu differenzieren – in dem Quarks&Co Film werden zwei Kategorien unterschieden: Die bei quasi laminarer Fußgängerströmung weniger kritischen Wellen mit geradlinigen Fronten (in der Modellbildung lässt sich sowas dann wieder auf ein eindimensionales Medium reduzieren), und die kritischen mit nur im Zweidimensionalen darstellbaren Wellenfronten (mit bisweilen Turbulenzcharakter); was dabei als kritisch zu bewerten ist, und was eher noch handhabbar, kann sich aber noch deutlich verschieben, wenn nicht mehr ideale Randbedingungen (wie absolut plane Ebene ohne jedwede Stolperfallen, ohne Hindernisse, ohne Engstelle) vorliegen – auf der Rampe waren aber jede Menge Störfaktoren, schon sowas profanes wie die Bordsteinkanten (auch im Tunnel), oder der über das Schlagloch gelegte Bauzaun vor der Plakatwand. Die Kritikalität ist auch noch von der Randgeometrie abhängig, zwei schmalere Kanäle sind z.B. besser als ein doppeltbreiter Einzelkanal; oder ob Symmetrie angenommen werden kann; oder ob ein Fußgängerstrom hart um eine Ecke gelenkt werden muss. Die Kritikalität zu bewerten und entsprechende Entscheidungen daraus abzuleiten (in der Planung vorab sowie in der Durchführungsphase) ist wohl eine ziemliche Gradwanderung.

        Die Masse mit den Wellen (soweit man die erkennen konnte in den Videos) im Bereich Westtunnelausgang, vor der Plakatwand, im Einzugsbereich der Treppe, war wohl besonders kritisch. Es ist übrigens nicht ausreichend, nur eine einzige Zustandsgröße (wie z.B. die Dichte) auszuwerten, es müssen mindestens zwei Zustandsgrößen zusamengenommen betrachtet werden (z.B. Dichte und Geschwindigkeit). Die Situation auf der Rampe war derart extrem, dass ich mir gut vorstellen kann, dass (um die Abläufe in der Menge adäquat nachbilden zu können) auch Zustandgrößen hinzukommen müssen, die den physischen und mentalen Zustand der Personen beinhalten (sowas wie die psychische und physiche Erschöpfung, z.B.).

        • Posted 11. August 2010 at 18:49 | Permalink | Antworten

          Eben, ich denke dass gerade diese psychologischen Aspekte das Wichtigste sind. Wie wir auch schon festgestellt haben: schon mehr Information hätte die Todesfälle verhindern können.

          Mit dreidimensional meinte ich z.B. das Überklettern von Menschen.

  26. Christo
    Posted 8. August 2010 at 18:23 | Permalink | Antworten

    Scheint so, als sei pizzamanne auf diesem Pressefoto sehr gut in der Menge vor der Plakatwand zu sehen, schräg links unterhalb des Vorfahrt-achten-Schildes (ca. 1/3 Bildbreite vom linken sowie 1/4 Bildhöhe vom unteren Bildrand, also ca. drei Köpfe links vom knallorangen Schlapphut):
    http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-57987-3.html

  27. Doris
    Posted 8. August 2010 at 21:14 | Permalink | Antworten

    Ja das ist der Held mit der Wasserflasche. Hab das Foto gestern entdeckt.

  28. Posted 9. August 2010 at 18:18 | Permalink | Antworten

    Jedem der sich in die Lage von Menschen versetzen will, die die Tunnel pssieren, schaue sich die beiden Videos von Kruess TV über die Wege zur Loveparade an. Die sind geschnitten, aber: man bekommt ein Gefühl für die Strapazen und den Stress des Weges. Auf den letzten Metern dann das wonach hier gefragt wird. Ein Tor zur Rampe, verschieden Rückbliche auf den Containern. Die Optionen wie man -nicht schneller, sondern überhaupt auf das Gelände kommt. Böschung rechts hoch, oder Mast klettern bzw Räuberleiter links. Dazwischen 6 orientierungslose Ordner ohne Headset. Der Kameramann geht links. Oben sind am Bittburger-Wagen schon die Zäune herunter gerissen. Die Szene wurde auf WDR einige Minuten vorher übertragen.
    Dann zum Schluss: ein Blick auf das Veranstaltungsgelände. Da kommt niemand durch auf die freien Plätze am anderen Bahnhofsende oben rechts. Da ist der Film zu Ende, und da hätte man die Veranstaltung mindestens unterbrechen müssen, bis sich die Leute verteilt haben.
    Und übrigens:
    hat irgendjemand auf irgend einem Video schon mal einen „Pusher Ordner“ gesehen? Die Totale am Ende des Videos zeigt dass dieses zum Zeitpunkt dieses Films keine Option mehr wahr.

    • Daphne
      Posted 9. August 2010 at 19:02 | Permalink | Antworten

      Stimmt, fand ich auch sehr gelungen. Leider gibt es keine Zeitangaben für die eintelnen Sequenzen, meine Nachfrage wurde leider auch nicht beantwortet. Ich setz mal Teil 1 hier rein.
      http://www.youtube.com/watch?v=s1NFGiMvP18&hd=1
      .

      • videosevenD
        Posted 12. August 2010 at 15:07 | Permalink | Antworten

        Ich versuche mal das ganze zeitlich einzuordnen:
        Der erste Teil der 2 Kruess TV vids soll um 14.30 (ca.) beginnen und dokumentiert den Weg durch die Stadt.

        . http://www.youtube.com/watch?v=xsOVGIjiwnA
        Im zweiten Teil folgt der weitere Weg bis aufs Gelände (zeitlich leicht überlappend mit Teil 1).
        Bei 5:00 ist der Kameramann auf der Rampe angekommen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Bauzaun vor der Treppe intakt. Man sieht große weiße Stücke (Reste einer Hartfaserplatte, ein Schild o.ä.) innerhalb dieses Bauzaunes liegen.
        Und bei 5:04 und ab 5:15 sieht man oben auf der Stirnseite der Rampe neben dem orangen großen Container zwei „wichtig“ aussehende Menschen stehen, die von oben alles beobachten. Beide haben dunkle Hosen an und helle Oberteile. Die Polizisten in komplett grün können es also nicht sein. Entweder die Ordner oder noch jemand anderes.

        loveparade2010doku: Ich habe vor ca. 10 Tagen hier irgendwo einen Eintrag von Dir gelesen, wo Du ein Bild mit zwei „wichtig“ aussehenden Männer gepostet hast. (ich finde das Bild zum Abgleich nicht mehr wieder)
        Sind das evtl. die selben Personen?

        Wenn nicht, könnten sie vllt. dennoch zur zeitlichen Einordnung dienen.

  29. Micha
    Posted 9. August 2010 at 23:06 | Permalink | Antworten

    Mir fehlt momentan ein wenig der Überblick, deshalb weiß ich nicht, ob diese vier Videos hier schon irgendwo gelistet sind:
    http://www.youtube.com/user/goonies11000#p/u/0/qbQr5yAjqxs

    • Posted 10. August 2010 at 00:08 | Permalink | Antworten

      Vielen Dank, die sind tatsächlich neu. Im Zweifel einfach immer posten, doppelt hält besser. Oder in der Suche (irgendwo auf der linken Leiste zu finden) den Youtubelink eingeben, wenn es da nix findet, dann haben wir es vermutlich noch nicht.
      Ich habe den Autor mal angeschrieben zwecks genauer Zeiten, aber kann schon folgende Grobschätzung abgeben:




      ca. 16:38 Uhr
      (weiße Frau wird hochgetragen)




      ca. 16:46-16:56 Uhr
      (ganz weiße Person am Plakat)




      ca. 17:00 Uhr
      (Polizeiwagen fährt rasch weg, grüne Person ist bereits 1x abgestürzt und hat sein Shirt noch nicht ausgezogen)




      ca. 17:20 Uhr
      (entsprechend der Situation mit Polizisten usw.)

    • Micha
      Posted 10. August 2010 at 00:11 | Permalink | Antworten

      …oder dieses Video: http://www.youtube.com/watch?v=N795HhESDkw

      bei 0:23 sieht man Absturz/Abseilen der Person in Weiß/Weiß vom Plakat, bei 0:34 fährt der Polizeiwagen los und bei 0:46 taucht der zweite Plakatwandkletterer im (noch) grünen shirt auf und steigt auf das Verkehrsschild, von wo aus er dann auf das Plakat klettert (nicht mehr in diesem Film zu sehen).

  30. Posted 10. August 2010 at 04:24 | Permalink | Antworten

    > http://2010loveparade.wordpress.com/2010/08/10/update-18-youtube-videos-added/

  31. Micha
    Posted 11. August 2010 at 00:19 | Permalink | Antworten

    Zwei Videos vom selben Filmer, Blickrichtung Osttunnel, von oben:

    http://www.youtube.com/watch?v=cceXMl1OTyY

    http://www.youtube.com/watch?v=a_YY_BI05WE

    die Live-Kommentare sind teils interessant

  32. Thomas
    Posted 12. August 2010 at 14:12 | Permalink | Antworten

    Die Fahrt des Polizei-Bullis in die Massenpanik
    Die physischen und psychologischen Auswirkungen dieses Einsatzes

    Hat sich darüber schon mal jemand Gedanken gemacht? Ich habe mal gezielt nach Videos gesucht auf denen dieser Einsatz mit dokumentiert wurde und in eine chronologisch richtige Reihenfolge gebracht.
    Diese endet allerdings, wie der Einsatzwagen irgendwann im unteren Bereich in Nähe des östlichen Tunnelausgangs stecken bleibt. An anderer Stelle wird behauptet dieser Wagen wäre später die Rampe herauf gefahren und hätte Signal-und Sogwirkung auf die Menschen dort gehabt und somit ursächlich zur Auflösung dieser Menschenmasse beigetragen.

    Videos, die das belegen, oder nur seine Weiterfahrt auf die Rampe zeigen, konnte ich bei meiner Recherche nirgends entdecken.
    Wenn es da Material gibt, bitte hier veröffentlichen!

    So komme ich eigentlich nur zu dem Schluß, daß dieser Einsatz grob fahrlässig war und der Fahrer, sowie die Person, welche den Einsatzbefehl gab zu einem Zeitpunkt als auf dem unteren Rampenbereich und den Tunnelausgängen die Massen schon wogten und Besucher ums nackte Überleben kämpften, zur Verantwortung zu ziehen sind.

    Die Einfahrt des Polizeiwagens auf die Rampe aus Sicht des Tunnelausgangs. Hier wird dann auch mal deutlich, welchen Sinn dieser Einsatz haben sollte. Darin befinden sich Malteser-Helfer, wovon zwei den Wagen verlassen. Danach setzt der Wagen seine Fahrt in die Menge fort (3:39).Dies dürfte wohl auch ursächlich dafür sein, daß sich die Menschen einerseits auf Grund der damit verursachten extremen Enge in manchen Bereichen stapelten und hinter dem Wagen wieder Bewegung aufkam, sodaß noch mehr Menschen zusammengedrängt wurden.
    Vergessen sollte man auch nicht den psychologischen Aspekt, was es für die Menschen bedeutet haben mußte, daß sich dort ein Polizeiwagen mit ohrenbetäubend lautem Martinshorn in die Masse hinein zwängt. Natürlich den Platz frei zu machen und die Umstehenden noch mehr zusammenzuschieben., nicht zuletzt , um nicht selbst noch überfahren zu werden.

    Chronologischer Ablauf:



    Der Polizeiwagen vor seinem Einsatz. Anfangs steht er noch, lediglich mit eingeschaltetem Blaulicht im Bereich westl.Tunneleingang.
    Die Besucher strömen Richtung Haupteingang , in Höhe der Nebenrampe staut sich die Masse.
    Nun hört man zum ersten Male das Martinshorn und der Polizeiwagen beginnt seine Fahrt durch die Massen. Von ihm ging tatsächlich ein Sog aus, der aber nicht zur Auflösung der Menschenmasse führte, sondern im Gegenteil zu noch höheren Verdichtung führte bei seiner Fahrt zur Rampe, was man ab 3:06 deutlich sieht.



    Die Einfahrt des Polizeiwagens auf die Rampe aus Sicht des Tunnelausgangs. Hier wird dann auch mal deutlich, welchen Sinn dieser Einsatz haben sollte. Darin befinden sich Malteser-Helfer, wovon zwei den Wagen verlassen. Später setzt der Wagen seine Fahrt in die Menge fort (3:39).Dies dürfte wohl auch ursächlich dafür sein, daß sich die Menschen einerseits auf Grund der damit verursachten extremen Enge in manchen Bereichen stapelten und hinter dem Wagen wieder Bewegung aufkam, sodaß noch mehr Menschen zusammengedrängt wurden.
    Vergessen sollte man auch nicht den psychologischen Aspekt, was es für die Menschen bedeutet haben mußte, daß sich dort ein Polizeiwagen mit ohrenbetäubend lautem Martinshorn in die Masse hinein zwängt. Natürlich den Platz frei zu machen und die Umstehenden noch mehr zusammenzuschieben., nicht zuletzt , um nicht selbst noch überfahren zu werden.



    Die selbe Szene , etwas zeitversetzt, aus anderer Perspektive



    Das zweite hier gezeigte Video ist offensichtlich zusammengeschnitten, aber hier sieht man, was passierte, nachdem die 2 Malteser-.Helfer den Wagen verlassen haben, Ein Mann mit weißem Hut verbringt eine leblose Frau in den Wagen, die dort von Sanitätern aufgenommen wird.







    Zum Schluß noch zwei Videos, die verdeutlichen wie sich die Situation in diesem Kessel darstellte, bevor der Wagen hineinfuhr und nachdem er hineinfuhr und am Schluß in der Masse stecken blieb.
    Ob er die Umstände ursächlich verschlimmert hat, ist so nicht erkennbar, aber auf beiden Videos ist unverkennbar, daß die Behauptung, einzig im Bereich der Treppe wäre es zu Todesfällen gekommen, wohl nicht ganz der Wahrheit entspricht, denn auf beiden Videos sieht man, wie die Menschen versuchen leblose Personen aus ganz anderen Bereichen über ihre Köpfe hinweg zu den von ihnen ausgesehen einzigen Ausgang, die Treppe, zu transportieren. Wer da lag, muß also nicht unbedingt dort auch verstorben sein.

    • Posted 12. August 2010 at 18:18 | Permalink | Antworten

      Nunja, über die Bedeutung des ab 16:50 Uhr einfahrenden bzw. ab 17:00 Uhr rasch nach oben wegfahrenden Polizeiwagens haben wir auch schon geredet… Das Problem ist, bei der derzeitigen Quellenlage bleibt es Spekulation.

      Die Kreislauf-kollabierten Frauen, die „stagediving-mäßig“ durchgereicht wurden, kamen nach derzeitigem Stand alle aus dem Bereich des Gedränges vor der Treppe.

      Ob und wieviele Todesopfer allein aufgrund des Gedränges (und nicht aufgrund des Liegens unter anderen Menschen) ums Leben kamen, ist unbekannt – vielleicht können Mediziner zur Klärung dieser Frage beitragen. Meine persönliche Vermutung ist, dass schon das Liegen unter mehreren Menschen die Haupttodesursache war.

      • Thomas
        Posted 12. August 2010 at 19:05 | Permalink | Antworten

        @loveparade2010

        Sorry für meinen Beitrag und entschuldigung dafür das ich mir diese Mühe gemacht habe. Wenn ich gewußt hätte, daß es nun mehr nur noch darum geht in rechthaberischer weise davor interpretiertes zu verteidigen, hätte ich sicher darauf verzichtet,

        Nur noch soviel: „Die Kreislauf-kollabierten Frauen, die „stagediving-mäßig“ durchgereicht wurden, kamen nach derzeitigem Stand alle aus dem Bereich des Gedränges vor der Treppe.“

        Das ist natürlich kompletter Blödsinn, da ja auf meinen beiden zuletzt verlinkten Videos eindeutig zu sehen ist, daß diese Personen nicht aus dem Bereich der Treppe via stagediving dort hin verbracht wurden. Im übrigen woher weißt Du, daß sie Kreislauf-kolabiert sind? Ferndiagnose anhand Handy-Video?

        Und die Interpretation was den Polizeiwagen angeht https://loveparade2010doku.wordpress.com/2010/07/28/loveparade-2010-zeitablauf-sperrungen-und-durchlassungen/#polizeiwagen_platz ist hahnebücheln.

        • Posted 12. August 2010 at 21:48 | Permalink | Antworten

          Ich weiß echt nicht, was hier los ist, dass scheinbar plötzlich so viele auf „aggressiv-Modus“ schalten…😉
          Kurz: ich wollte dich nicht angreifen oder ähnliches.

          „auf meinen beiden zuletzt verlinkten Videos eindeutig zu sehen ist, daß diese Personen nicht aus dem Bereich der Treppe via stagediving dort hin verbracht wurden“

          Also ich kenne die Videos und habe da was anderes gesehen. Kannst du mal bitte konkrete Zeitstellen nennen? Also Video, Minute-Sekunde und beschreiben, welche Person du meinst. Kann mir nämlich grad nicht vorstellen, was du meinst.

          Polizeiwagen und Interpretation: Eben – wir können derzeit nur interpretieren, und da gibt es verschiedene Vermutungen. Mal sehen, vielleicht kommen ja noch zusätzliche Quellen dazu, welche uns eindeutigere Infos liefern.

    • Daphne
      Posted 12. August 2010 at 19:49 | Permalink | Antworten

      Hallo Thomas🙂 Ja, der Wagen hat ganz schön viel Dynamik in die Masse gebracht (Wellenbewegungen)… schaul mal, hier sieht man ab 2:41 wie der Einsatzwagen die Rampe hinauf fährt.
      http://www.youtube.com/watch?v=vAxOeGUCZNI
      Backtony

      • Thomas
        Posted 12. August 2010 at 22:51 | Permalink | Antworten

        Du hast eine merkwürdige Wahrnehmung. Der Polizeiwagen ist ursächlich verantwortlich für eine noch höhere Verdichtung der Menge und hat in erster Linie dafür gesorgt, daß in seiner „Heckwelle“ noch mehr Menschen in den Rampenbereich vordringen konnte.

        Das lese ich jedenfalls aus den Videos und das Video, was Du hier als Beispiel zitierst, hier sehe ich eigentlich nur, daß wohl endlich der Zugang zur Rampe geöffnet wurde, wenn auch nur durch ein paar enge Schleusen, aber immerhin. Das haben wohl diejenigen mitbekommen, die in ihrer Wahrnehmung nicht allein auf Kontainer und Treppe als einziger Fluchtweg fixiert waren und so kommt allmählich Bewegung nach oben zum Ausgang ins Spiel.
        Eine Gefahr des Zerquetschens, respektive Überfahrens geht nun nicht mehr von dem Polizeiwagen aus. Aber er steht nach wie vor im Weg und behindert massiv die hinaufströmenden Menschen. Dadurch ensteht hinter ihm wieder ein Stau und das, was Du als Dynamik interpretierst, ist nichts anderes als ein sich plötzlich fortbewegendes Menschengemenge, was endlich weiterkommt, da der Fahrer des Wagens sich nun dazu entschlossen hat Platz zu machen und nicht einfach nur da rumzustehen , womöglich noch aus reiner Schaulust.

        • Daphne
          Posted 12. August 2010 at 23:16 | Permalink | Antworten

          „Du hast eine merkwürdige Wahrnehmung“ -Thomas

          Ömmm, weiß jetzt grade nicht, ob Du mich oder Martina meinst. Das Video mit dem hochfahrenden Bulli hab ich wegen Deiner Aussage geposted:
          Videos, die das belegen, oder nur seine Weiterfahrt auf die Rampe zeigen, konnte ich bei meiner Recherche nirgends entdecken. Wenn es da Material gibt, bitte hier veröffentlichen!“ -Thomas

          Und die von mir angesprochene Dynamik/Wellenbewegungen beziehen sich auf meine Beobachtungen bei Coolwojtek Teile 4 & 5.

  33. Micha
    Posted 12. August 2010 at 14:27 | Permalink | Antworten

    ich glaube, die habt ihr noch nicht:

    . http://www.youtube.com/watch?v=C8N4_1-Bj5U
    (grüner Kletterer am Telekom-Plakat, vorbeifahrt des Polizeiwagens nach oben von „mittendrin“)

    . http://www.youtube.com/watch?v=Vw35Emvy3FY
    (schlechte Qualität, abfliessender Menschenstrom auf der Ostseite der Rampe)

    . http://www.youtube.com/watch?v=UBkilEAyK80
    (Rundumblick am Tunnelausgang neben den Dixiklos vom Container)

    . http://www.youtube.com/watch?v=Yh1ifolUmeM
    („15.51.04h an der Unglückstelle“)

    • Posted 12. August 2010 at 17:37 | Permalink | Antworten

      Danke.
      Bei dem Video:

      ist mir die Zeit unklar… Aufgrund der schlechten Quali sieht man weder einen Polizeiwagen, noch ob das grüne Shirt hängt oder schon Sanitäterhelme links oben da sind. Ich vermute mal, dass das Video nach 17:03 Uhr entstanden ist (nach dem letzten Absturz – 17:03 Uhr – und schon die ersten Sanitäter da sind).

      • Micha
        Posted 12. August 2010 at 17:58 | Permalink | Antworten

        Hallo, ja, die Qualität ist echt mies:-/ Das einzige, was ich darin an zeitreleventen Details „sicher“ erkennen kann, ist das schräg stehende Verkehrsschild, die Leute, die von oben Wasser auf das Knäuel schütten und den nach rechts abfliessenden Menschenstrom. Wenn ich noch meine Phantasie dazu bemühe, dann sehe ebenfalls Sanitäter mit Helmen. Falls ja, dann könnte es ungefähr es der Moment sein, bevor die Bereitschaftspolizisten am Knäuel auftauchen, denn die kann ich auch mit Phantasie darauf nicht erkennen.

      • Daphne
        Posted 12. August 2010 at 18:43 | Permalink | Antworten

        Bei 0:07 des o.g. Videos von BazOOkabob beginnt die Musik, die bei rkjorge70 Teil 1 am Anfang auch schon läuft.

      • Posted 12. August 2010 at 18:45 | Permalink | Antworten

        also ist es wohl mindestens von ca. 17:10 Uhr.

      • Daphne
        Posted 12. August 2010 at 19:32 | Permalink | Antworten

        Kaydee271 6/8 scheint übrigens da anzufangen, wo Baz00kabob aufhört? Man hört noch einen Bruchteil des „Ansagers“, dann wummert die Musik richtig los…
        http://www.youtube.com/watch?v=gN4NNmxtRU4
        .

      • Daphne
        Posted 29. August 2010 at 22:58 | Permalink | Antworten

        Ultrabass8: Nochmal die selbe Musik…diesmal auf dem südlichen Gelände im „Überlaufbereich“ oberhalb des Containers.
        http://www.youtube.com/watch?v=sOf1j40_wjc
        Kennt eigentlich jemand den Titel?

      • Rockangel
        Posted 29. August 2010 at 23:06 | Permalink | Antworten

        @Daphne: Hey, ich höre das Lied so oft auf Einslive im Büro….ab morgen muss ich wieder arbeiten und wenn ich Glück habe, dann kann ich dir schon bald den Titel des Liedes sagen….
        LG

      • Claudia
        Posted 29. August 2010 at 23:45 | Permalink | Antworten

        @ Daphne:
        irgendwas von Paul Kalkbrenner, ich glaube „sand and sky“ oder so ähnlich

  34. Pilsbierchen
    Posted 13. August 2010 at 03:46 | Permalink | Antworten

    Hallo Thomas,

    ich hab Deine Analyse #35 gelesen und kann ihr weitestgehend zustimmen, verstehe aber nicht, weshalb Du Dich dann bei #38 im Ton vergreifst („Kompletter Blödsinn“ „hahnebüche(l)n“).
    Alle die hier schreiben (nicht zuletzt die Initiatorin dieser Webseite) sind an einer Aufarbeitung des Geschehens interessiert, hier geht es nicht darum, dass irgendjemand Recht haben und behalten will und einmal Interpretiertes die unumstößliche Wahrheit ist.
    Ich sehe auch gar nicht wirklich das Problem zwischen Deiner und der Sichtweise von loveparade2010doku (Martina) bzw. Daphne.
    Dass der Polizeiwagen zu einer zusätzlichen Verdichtung der Massen führte, streitet keiner ab, im Gegenteil: Martina verweist bei https://loveparade2010doku.wordpress.com/2010/07/28/loveparade-2010-zeitablauf-sperrungen-und-durchlassungen/#polizeiwagen_platz
    darauf, dass es eine Theorie gäbe, wonach der wegfahrende Polizeiwagen starke Wellenbewegungen erzeugte, die maßgeblich für das Umfallen und Verknäueln für Menschen waren.
    Das konnte ich persönlich übrigens bisher nicht zweifelsfrei nachvollziehen, denn das Knäuel entstand an der westlichen Rampenwand, der Bulli steht aber ziemlich weit östlich, als er weiterfuhr. Die Dichte im Raum dazwischen war vermutlich nicht so hoch, wie unmittelbar an der Wand vor der Treppe.

    Wenn Du schreibst:
    „An anderer Stelle wird behauptet dieser Wagen wäre später die Rampe herauf gefahren und hätte Signal-und Sogwirkung auf die Menschen dort gehabt und somit ursächlich zur Auflösung dieser Menschenmasse beigetragen.
    Videos, die das belegen, oder nur seine Weiterfahrt auf die Rampe zeigen, konnte ich bei meiner Recherche nirgends entdecken.
    Wenn es da Material gibt, bitte hier veröffentlichen!“

    und Dich Daphne unter #37 darauf hinweist, dass solche Videos längst bekannt sind, finde ich Deine Reaktion („merkwürdige Wahrnehmung“) ebenfalls unangemessen.
    Das sieht man ja z.B. bei http://www.youtube.com/watch?v=vAxOeGUCZNI zwischen 2:41 und etwa 3:00 doch recht deutlich, dass der Polizeiwagen, als er die Rampe weiter hoch fuhr quasi eine Sogwirkung erzeugte und mehrere hundert Leute in die so erzeugte Gasse strömen.

    Allerdings – dies sei eingeräumt – reißt der Strom der Hinterherlaufenden bei ca 3:00 auch wieder ab, dahinter bleibt ein großes Loch und wiederum dahinter bleiben die Leute scheinbar stehen, weil es sich vermutlich um abreisewillige Besucher handelte. Die Tatsache, dass hier bereits große Löcher waren, während sich gut 20 Meter weiter die Leute noch verzweifelt um den Zugang zur Treppe rauften, zeigt einmal mehr die Orientierungslosigkeit der Besucher in diesem Hexenkessel.
    Ich denke trotzdem, dass das Herausfahren des Fahrzeugs von der Rampe und die dadurch entstandenen Löcher letztlich für Entlastung sorgte.

    Deine Einschätzung, dass das Hineinfahren des Polizeiwagens in die Menge grob fahrlässig war, teile ich, denn es ist immer gefährlich sich mit einem Auto den Weg durch dichte Menschenmassen zu bahnen. Inwiefern es aber zur derartigen Verdichtung der Massen beigetragen hat, die dann tragischerweise zum Tod von 21 Menschen führten, ist m.E. nach gegenwärtiger Quellenlage eher spekulativ.

    • Pilsbierchen
      Posted 13. August 2010 at 03:53 | Permalink | Antworten

      Hmm, dieser Beitrag sollte eigentlich nach ganz unten, zum Zeitpunkt des Schreibens hinter #42 (Daphne, 12.08. 23:16). Bei mir taucht er nun als #35 auf und ist vor den ganzen Beiträgen eingeordnet, auf die ich mich beziehe, die nun allesamt auch noch andere Nummern haben.
      Ich weiß nicht, wie ich das hingekriegt habe …

  35. Micha
    Posted 13. August 2010 at 12:37 | Permalink | Antworten

    Einige Videos aus dem Tunnel:




    (ca. 1h vor Sperrung des Tunnels, evtl. interessant am Ende des Films die Einsatzfahrzeuge an der späteren Unglücksstelle)




    („Aufnahme von 16:28Uhr – im Tunnel aus Richtung Karl-Lehr-Straße“)




    („Tunnel 17 Uhr“)

    • Posted 13. August 2010 at 23:58 | Permalink | Antworten




      (ca. 1h vor Sperrung des Tunnels, evtl. interessant am Ende des Films die Einsatzfahrzeuge an der späteren Unglücksstelle)

      siehe auch dieses Video:


      da sieht man auch einen Krankenwagen im Osttunnel reinfahren und das soll 16:25 Uhr sein. Wird aber wohl eher früher sein, oder? Denn 16:25 Uhr war ja schon ziemliches Gedränge und kein Platz für mehrere Krankenwagen.

      • Daphne
        Posted 14. August 2010 at 00:03 | Permalink | Antworten

        Nö…16:25 Uhr war der Osttunnel recht frei… bis zur Rampe.

        • Posted 14. August 2010 at 00:27 | Permalink | Antworten

          Na ich meinte ja auch die Rampe und nicht den Tunnel🙂 Und in dem Video von nexxxT89 „1 Stunde vor der Sperrung“ sieht man ja sogar mehrere Krankenwagen auf der Rampe (und Plakat noch unangetastet, also definitiv vorher).

      • Daphne
        Posted 14. August 2010 at 00:33 | Permalink | Antworten

        Achso…😉 Hab mal nach der genauen Uhrzeit gefragt…obwohl das haste bestimmt auch schon.
        Stimmt, das Plakat ist noch unversehrt.

      • Micha
        Posted 14. August 2010 at 00:40 | Permalink | Antworten

        Ich finde es halt kurios zu sehen, wie viel „motorisierter Verkehr“ an einer Stelle herrscht, an welcher man tausende Fußgänger gleichzeitig durchstopfen wollte.

      • Daphne
        Posted 14. August 2010 at 00:47 | Permalink | Antworten

        Genau… laut „Spiegel“ soll ja auch vorm/im Westtunnel ein RTW gegen 16.00 Uhr für ca. 20 Minuten stecken geblieben sein, so dass er wenden musste… dabei ist dann wohl auch die Sperre durchbrochen worden…

      • Daphne
        Posted 14. August 2010 at 01:20 | Permalink | Antworten

        Schaut mal.. hier ist das Video von Hitower78 vor dem Osttunnel, aus dem ein Johanniter-RTW kommt… er war gegen 16.30 Uhr auf der Rampe. Seine genauen Zeiten hat er ja nicht.
        http://www.youtube.com/watch?v=0ioEPdfvZdw&hd=1

        Bitte schreibt beim Video-link auch den user-Namen dazu…ich finde, das macht es einfacher

      • Daphne
        Posted 30. August 2010 at 00:56 | Permalink | Antworten

        http://www.youtube.com/watch?v=y3y7eX62JMw
        (ca. 1h vor Sperrung des Tunnels, evtl. interessant am Ende des Films die Einsatzfahrzeuge an der späteren Unglücksstelle)“ -Martina

        Das Video ist lt. NexxxT89 von 15.19 Uhr

  36. Micha
    Posted 13. August 2010 at 23:18 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=7rhA-BMMTMU
    (Rampe, oberer Bereich, die Böschung wird gestürmt)

  37. Thomas
    Posted 14. August 2010 at 11:56 | Permalink | Antworten

    Habt ihr das eigentlich schon? Die Rampe von der Überwachungskamera, wo auch das Pärchen zu sehen ist, was zum ersten mal die Treppe erklimmt?

    Laut Protokoll hier um 16:16, dort ist aber keine Verlinkung

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,710141,00.html

    • Thomas
      Posted 14. August 2010 at 12:11 | Permalink | Antworten

      Die Witzbolde von Spiegel-online sind doch echt der Ansicht, wenn Polizei auf der Treppe gestanden hätte und dort den Aufgang zum Gelände verhindert hätten (mit Knüppeln z.Bsp,-meine Ansicht), wäre es nich zu der Katastrophe gekommen.

      Sicherlich auch, wenn die Polizei die Leute, welche die Mauer über dem Kontainer und die Lichtmasten hochgeklettert kamen, einfach wieder runtergeschubst hätte.

      • Posted 14. August 2010 at 18:23 | Permalink | Antworten

        Mast und Container waren nicht für Todesfälle relevant, wohl aber die Treppe. Womöglich hätte es tatsächlich die Toten nicht gegeben, wenn die Treppe konsequent gesperrt worden wäre. Ab ca. 16:28 war ja der Weg nach oben wieder frei, die Polizeikette aufgelöst, von daher hätte man den Leuten kommunizieren sollen, dass sie da langgehen und halt solange warten, bis die Leute nach oben gegangen sind.
        Das Freigeben der Treppe – wohlgemerkt zu einem Zeitpunkt, wo noch kein unerträgliches Gedränge war (16:16 / 16:28 Uhr) – ist definitiv eine der Schlüsselursachen für das Unglück.

      • Thomas
        Posted 15. August 2010 at 10:10 | Permalink | Antworten

        @loveparade2010doku

        Das war nicht mein Ansinnen, wie gesagt fehlt da noch das passende Video in der Liste:

        „ca. 16:16 Uhr – zwei Personen laufen die Treppe hoch, danach sind wieder Ordner auf der Treppe“

        Wenn Du es nicht verwenden willst, obwohl Du andererseits behauptest, dies hätte eine Schlüsselursache, mir egal.

        Du kannst Dich gerne wiederholen. Ich bin anderer Ansicht. Ich sehe die Schuld nicht bei den um ihr Leben kämpfenden Menschen, sondern bei Denjenigen, die zu verantworten haben, daß im unteren Rampenbereich eine Polizeikette errichtet wurde und zeitgleich die Blockaden im und vor den Tunneln aufgehoben wurden.

        Dabei ist völlig irrelevant, ob die eingezwängten Menschen in diesem Kessel nun Fluchtwege daraus gefunden haben oder nicht. Hätten sie keine gefunden, wären sie an Mauern und Absperrgittern zerquetscht worden und zu Tode gekommen.

        Nach wie vor glaube ich ebenfalls nicht, daß es nur an der Treppe zu Todesfolgen kam. Unzählige Videos sprechen dagegen.

        Leider drängt sich hier auch der Vergleich mit der typischen Strategie auf, den die Polizei bei Demos gerne anwendet, ohne das jetzt unterstellen zu wollen, gibt es doch auffällige Parallelen.

        Denen war die lebensbedrohende Situation offensichtlich nicht bewußt, anders kann ich mir die Teilnahmslosigkeit der oben auf der Brüstung stehenden zahlreichen Polizisten nicht erklären. Die haben sich das ja angesehen und Videos von den hochkletternden Menschen gemacht und Videos dürfen die eigentlich nur machen um Straftaten nachzuweisen.
        Aus deren Sicht waren die Flüchtenden also Deliquenten, die später mit Strafanzeige rechnen mußten, oder wie soll man das sonst interpretieren?

        • Posted 17. August 2010 at 16:46 | Permalink | Antworten

          „ca. 16:16 Uhr – zwei Personen laufen die Treppe hoch, danach sind wieder Ordner auf der Treppe“

          Das Video ist jetzt verlinkt.

          Denen war die lebensbedrohende Situation offensichtlich nicht bewußt, anders kann ich mir die Teilnahmslosigkeit der oben auf der Brüstung stehenden zahlreichen Polizisten nicht erklären.

          Die Vermutung habe ich auch, dass das denen nicht oder viel zu spät erst bewusst war. Waren die kollabierten und über der Menge durchgereichten Frauen kein ausreichendes Warnsignal? Was ist mit den Hilferufen ab ca. 16:45 Uhr – wurden die nicht gehört aufgrund des Lärms?

          Die haben sich das ja angesehen und Videos von den hochkletternden Menschen gemacht und Videos dürfen die eigentlich nur machen um Straftaten nachzuweisen.
          Aus deren Sicht waren die Flüchtenden also Deliquenten, die später mit Strafanzeige rechnen mußten, oder wie soll man das sonst interpretieren?

          Nein, so einfach kann man die m.E. nicht aburteilen. Ich denke die Filmer waren schlicht routinemäßig beauftragt, zu filmen. Es gibt da halt verschiedene Aufgaben, manche Polizisten haben halt zu filmen, andere haben im Container als Verbindungsbeamter zu sitzen. Man kann denen m.E. keinen Vorwurf machen, sondern eher den anderen bzw. vor allem der Einsatzleitung. Offenbar wurde völlig unzureichend kommuniziert und auf deutliche Zeichen von Gefahr viel zu spät reagiert.

          Ich sehe die Schuld nicht bei den um ihr Leben kämpfenden Menschen

          Sehe ich auch nicht. Bitte unterlasse solche Unterstellungen!

          Dabei ist völlig irrelevant, ob die eingezwängten Menschen in diesem Kessel nun Fluchtwege daraus gefunden haben oder nicht. Hätten sie keine gefunden, wären sie an Mauern und Absperrgittern zerquetscht worden und zu Tode gekommen.

          Diese Behauptung hat keinen Beweis. Ob dies „völlig irrelevant“ war, da bin ich mir eben nicht so sicher – gemeinsam mit B.W., dem Augenzeugen Pizzamanne und einigen anderen. Möglicherweise war es eben gerade die Tolerierung der Benutzung der Treppe, die neben anderen Faktoren erst das enorme Gedränge bei der Treppe verursacht hat. Es ist durchaus möglich, dass bei einer aufrechterhaltenen Sperrung der Treppe jene Todesfälle nicht passiert wären und nach der Öffnung der Kette auf der unteren Hauptrampe alles nach und nach gesittet abgeflossen war. Das Gedränge im Bereich der unteren Hauptrampe war ja (außer eben vor der Treppe ab einer gewissen Zeit) zwar groß, aber für solche Massenveranstaltungen nicht absolut unüblich. Zum Beispiel wenn dort die Bühne gewesen wäre, hätten die Leute einfach nur fröhlich gefeiert und keine Anstalten gemacht, zu drängen.

          Nach wie vor glaube ich ebenfalls nicht, daß es nur an der Treppe zu Todesfolgen kam. Unzählige Videos sprechen dagegen.

          Dann liste die doch mal bitte alle mit genauer Zeitangabe auf! Darum habe ich dich nun schon mehrfach gebeten. Wir suchen hier nach Quellen, nach Informationen, da ist alles willkommen, natürlich auch zu Todesursachen fern des Treppenbereichs. Aber bisher haben wir dazu keine Belege.
          Hingegen gibt es von vielen Zeugen Belege dafür, dass Opfer vom Treppenbereich weg in den Tunnel getragen wurden, was erklären kann, warum dort Leichen gefunden wurden. Es muss also nicht heißen, dass die Todesursache dort war.

          Also wie gesagt: ich bin gespannt auf die Quellen (z.B. Videos mit konkreten Minuten- und Sekundenangaben sowie Beschreibungen was zu sehen ist) die du erwähnt hast.

  38. Daphne
    Posted 14. August 2010 at 12:12 | Permalink | Antworten

    Wie auch immer…

    Hab hier noch ein Video von Makkus811 von ca 16.55 Uhr (Kommt das hin?) am Polizeiwagen am westlichen Tunnel. Er hat das wiefolgt wahrgenommen:

    „das war um 16:55 am Fus der Treppe, von hinten kam der Streifenwagen und keiner weiss warum!? auch immer der kam! Vor mir wurden die leute links die Rampe hochgeschoben von denen die dem Streifenwagen ausm weggehn wollten dabei sind dann einige umgefallen und rumgeschubts worden. Wir man ja auch im TV schon gehört hat sind die die zu erst am Boden lagen „Ertretten“ worden.Wir haben wie die Irren versucht die leute nach hintenhin raus zuziehn =( es war echt schrecklich =(
    ich stand da ca 40 – 50 min und hab dann wie gesagt mit geholfen die leute da raus zuholen… und als ich die erste tote dann mit gezogen habe war dann für mich vorbei hab die dann noch mit raus gezogen und bin gegangen weil ich nicht mehr konnte… da war das aber alles schon was leerer soweit ich mich errinnern kann! =( war echt ein bild des grauens was sich da geboten hat! Ich war mit ein paar freunden da!Einer stand 2m vor mir und vor dann wo es los ging direkt die rampe raufgedrückt und noch oben auf den Platz geschoben die anderen wurden alle in die andere richtung gedrückt so das sie weg von der stelle kammen!… ich stand dann alleine da“
    http://www.youtube.com/watch?v=5EqvN1QasOk
    .

    • Daphne
      Posted 14. August 2010 at 13:27 | Permalink | Antworten

      Wie ich gesehen habe, ist es im „Rampen-Thread“ bereits verlinkt… aber egal..

  39. BÖS
    Posted 14. August 2010 at 13:08 | Permalink | Antworten




    von joelooo1 mit „Sweet Dreams“

  40. Daphne
    Posted 14. August 2010 at 13:38 | Permalink | Antworten

    Ich glaub, das haben wir noch nicht – jedenfalls wurde es in der Suche nicht gefunden & der username sagt mir auch nichts.
    16.54 Uhr von dunalexx – Blick von oben auf die Rampe. Weißer Mann am Plakat, links steht der grüne Bulli.
    http://www.youtube.com/watch?v=3edMQ7e-jKI
    .

    • Posted 14. August 2010 at 18:35 | Permalink | Antworten

      Interessant, das ist offenbar 16:56 Uhr während des 1. Absturzes. Man sieht auch gut, wie am rechten Rampenbereich bereits gut Platz ist. Wie auch bei diesem Video von hitower78 (ca. 16:52 Uhr):



      und diesem Video von struppi04 (16:53:49 Uhr in der coolwojtek-Synchronisation):


    • Daphne
      Posted 14. Oktober 2010 at 22:46 | Permalink | Antworten

      Ein Zusammenschnitt von IslandSuperMonkey von oben mit Blick auf Bulli & Container ohne Zeitangabe.
      http://www.youtube.com/watch?v=gvRupHiZEZ4
      hoffe, es ist nichts, was wir bereits kennen.

      • Posted 15. Oktober 2010 at 08:53 | Permalink | Antworten

        Still it is very interesting to see how much space the Police-car needed… All these meters..: http://www.youtube.com/watch?v=gvRupHiZEZ4#t=15s …it must have caused an extra pressure-wave in the crowd.

        I would not want to be the driver of that car ;-} i’d feel guilty today, knowing my decision to drive instead of halting/stopping the car, may have caused waves that made people tumble down:-/ Why drive through a massive crowd anyway? They did not move 1 hand without orders, so why pass through a panicing crowd with a large police-vehicle.

        If this happened in the Netherlands i’d say: we need a parlamentarische Untersuchung into everything that happened in Duisburg.

        • Shredder72
          Posted 15. Oktober 2010 at 19:52 | Permalink | Antworten

          „If this happened in the Netherlands i’d say: we need a parlamentarische Untersuchung into everything that happened in Duisburg.“

          Das sage ich hier in Deutschland auch…
          Soetwas gibt es ebenso in Deutschland und wird „Untersuchungsausschuss“ genannt. Wurde bisher aber abgelehnt, da erstmal die Untersuchungen der Staatsanwaltschaft abgewartet werden sollen. Ich weiss auch nicht, ob der Polizeiwagen in der Masse dort Gegenstand wäre.

          Ich hoffe aber, dass die Staatsanwaltschaft den durch die Massse fahrenden Polizei-Wagen ausreichend „würdigen“ wird. Könnte durchaus ein Thema in der Verhandlung sein.

          • Micha
            Posted 16. Oktober 2010 at 01:44 | Permalink | Antworten

            Ich hoffe aber, dass die Staatsanwaltschaft den durch die Massse fahrenden Polizei-Wagen ausreichend „würdigen“ wird. Könnte durchaus ein Thema in der Verhandlung sein.

            Naja, es ist immerhin die selbe Staatsanwaltschaft, welche auch den abgedeckten Gullydeckel nicht bemerkt haben will…

            • Shredder72
              Posted 16. Oktober 2010 at 01:54 | Permalink | Antworten

              Das ist leider auch wahr.
              Deshalb schrieb ich auch „ich hoffe“…

              • Micha
                Posted 16. Oktober 2010 at 02:10 | Permalink | Antworten

                Ich hoffe mit…

              • Posted 16. Oktober 2010 at 13:06 | Permalink | Antworten

                Hmm, ja, das versteh ich..

                (Aber) das es zu einem Untersuchungsausschuss entschieden wird, hoffe ich wirklich. Für die Familien und fur die Verantwortlichen. Ohne unabhängige, qualifizierte Untersuchung wird man keine Ruhe damit haben.

                Ich versteh sehr gut das es alles „kleine Sachen“ sind. Getrennt ist ein Zaun, Gullideckel, Baumwurzel, Polizeiwagen nicht tödlich oder strafbar. Aber zusammen mit der 16uhr15 überrante Polizeisperrung im Tunnel und deswegen Gedränge zur Treppe, macht es ein tödliche Kombination:-/

                Genau wie ein kleines Stück Metall auf der Startbahn eine Katastrophe met dem Concorde verursachte:-/

                Man kan sehen, dass es um +- 16uhr30 noch ein bisshen Platz gab Raum zu machen, (oder sagt man ‚Raum gab Platz zu machen‘? ;-} enfin) etwas zu entweichen das am Boden lag: screencapture Funka84.

                Ab 16u35 gab es schon Wellenbewegungen die die Menschen mitgerissen haben.

                Die Polizeiwagen machte es vielleicht noch schlimmer wie es schon war. Weil so bald auch ein Police-vehicle Raum braucht und *nimmt* (um 16uhr55) – wie kann man dann noch etwas (oder jemand….) entweichen die gefallen ist?

                Ich hoffe wirklich dass die ganze Polizei-Aktion die Zeugen beschreiben, wie warten auf Aufträge, nichts-tun, das ignorieren des Todesschrieen, zusammen mit die Veranstalter die das Konzept für diese Parade gemacht haben, untersucht werden sollen. Und nicht nur vom Staatsanwaltschaft.

                Etwas kleines kann normalerweise OK sein, aber im sondersituation eine Katastrophe verursachen. Mann KANN m.E. nicht mehr sagen: „Aber Normalerweise ist es ohne Gefahr dieses Auto durch eine Masse zu fahren.“ (Das gleiche gilt für Gullideckel u.s.w.)

                • Micha
                  Posted 16. Oktober 2010 at 14:32 | Permalink | Antworten

                  Man kan sehen, dass es um +- 16uhr30 noch ein bisshen Platz gab Raum zu machen, (oder sagt man ‘Raum gab Platz zu machen’? ;-} enfin) etwas zu entweichen das am Boden lag: screencapture Funka84.

                  Naja, an der Stelle war ja auch dieser Bauzaun so komisch hochgebogen, dass dort wohl niemand stehen konnte:

          • Daphne
            Posted 19. Oktober 2010 at 00:38 | Permalink | Antworten

            Genau, das mit dem Untersuchungsausschuss ist schon länger vom Tisch…dank der CDU
            http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2010/09/22/westblick-loveparade-untersuchung.xml
            Beitrag vom 22.09.

        • Shredder72
          Posted 15. Oktober 2010 at 19:55 | Permalink | Antworten

          Ich glaube, dass in der späteren Verhandlung ohnehin das Gesamtverhalten der Polizei beleuchtet werden wird. Das wäre ja nicht nur der Polizeiwagen. Andere Stichworte sind z.B: Umsetzung des Wegekonzepts, Sperren in den Tunneln, Kommunikation. Der Innenminister wird auf Dauer die pauschale Unschuldigkeit der Polizei nicht halten können.

          • Bös
            Posted 15. Oktober 2010 at 20:55 | Permalink | Antworten

            Servus, mein Lieber;)

            Da gibts so etwas zum Thema, zum Durchlesen:
            http://ea-frankfurt.org/strafanzeige-gegen-polizist-dienstaufsichtsbeschwerde

          • Posted 16. Oktober 2010 at 13:16 | Permalink | Antworten

            „pauschale“ – das Wort kennte ich noch nicht Shredder72🙂 ich hoffe das ich es gut verstehe, – it is like „plain“ in English?

            Just like „Servus“ – I only know the meaning of that word in Latin, Bös, ’slave,‘ was nicht zu Dich passt😉 But I assume it means in German something like „At Your Service“😉

            • Bös
              Posted 16. Oktober 2010 at 13:40 | Permalink | Antworten

              Haha you so cool Jolie, realy😉 Servus = Hi, Hello, it comes from Bavaria(Bayern) but i dont not from there..

              • Posted 17. Oktober 2010 at 00:27 | Permalink | Antworten

                Haha, Thanx a lot Bös🙂
                Bin ich froh das ich heute rosa Rollschuhen gekauft habe, otherwise the word ‚cool‘ would be *far* to big for me😉😉
                Gute Nacht!

              • Bös
                Posted 17. Oktober 2010 at 10:15 | Permalink | Antworten

                Haha;)

            • Micha
              Posted 16. Oktober 2010 at 14:40 | Permalink | Antworten

              Pauschale = across the board

              „Als Adjektiv oder Adverb ist das Wort pauschal oft negativ besetzt, z. B. wenn von Pauschalisierungen im Gegensatz zu einer differenzierten Betrachtungsweise die Rede ist.“
              (Wikipedia)

              • Posted 17. Oktober 2010 at 00:38 | Permalink | Antworten

                Danke Micha, that explains the origin! (i think we do not have a word for it, or use „lump sum“ – that cannot be used in other contexts ;))

            • Shredder72
              Posted 16. Oktober 2010 at 19:45 | Permalink | Antworten

              Hi Jolie, from now on I remember you when I start to write something on this blog.🙂

              But don´t mind: Your german is 1000 times better than my dutch.

              I used „pauschal“ in the meaning of „general“.

              This minister can´t bear up his statement that the police is generally guiltless.

              „Servus, mein Lieber;)“ in your translation…
              …“Slave, my dear“…

              We don´t know each other that much🙂

              • Posted 17. Oktober 2010 at 00:26 | Permalink | Antworten

                Ah, vielen Dank Shredder72! Es ist eines dieser Wörter wobei man (eh, ich ;)) nicht weiss welche Übersetzung zu wählen aus dem Wörterbuch🙂 Ich hatte schon ein meiner Deutsche Freunde ge-emailt und gefragt ob Er es erklären könnte – aber Deine Antwort ist noch schneller🙂 Don’t change your choise of words, it is good for me to learn new words😉

                And I agree with you, the Minister should maybe even see it the other way round: individual policemen/-women can be free of guilt, like this hardworking lonely Schupo, but in general they failed. (And someone at some point, should take responsibility for that.)

                (And this Servus-word is absolutly hilarious! I love it :D)

  41. Daphne
    Posted 14. August 2010 at 21:21 | Permalink | Antworten

    Mann auf Schild um 16.32 Uhr
    http://www.misturada.de/fileadmin/bilder/Loveparade-Duisburg/Loveparade6.jpg

    16:28 Uhr: Im östlichen Teil des Tunnels
    http://www.misturada.de/fileadmin/bilder/Loveparade-Duisburg/Loveparade5.jpg

    17.24 Uhr: Einsamer Container-Kletterer
    http://www.misturada.de/fileadmin/bilder/Loveparade-Duisburg/Loveparade8.jpg

    17.25 Uhr: Zwei RTW & „unser“ Schupo (?)
    http://www.misturada.de/fileadmin/bilder/Loveparade-Duisburg/Loveparade93.jpg

  42. Daphne
    Posted 15. August 2010 at 21:43 | Permalink | Antworten

    16:52:53 Uhr oberhalb der Treppe – Bildunterschrift: „Die Polizei lacht!“
    http://picasaweb.google.com/105695559471739003136/Loveparade201002#5497766648506409874

    • Posted 17. August 2010 at 17:19 | Permalink | Antworten

      Offenbar lassen sich die picasa-Bilder einzeln herunterladen, hier ist jedenfalls ein Archiv mit allen Bildern von Thorsten Junker (mit EXIF-Zeiten):
      http://www.multiupload.com/21W8PJPC9A

    • Daphne
      Posted 12. September 2010 at 21:34 | Permalink | Antworten

      Neues Video von manxqxq, von oberhalb des Zonen-Schildes – leider (noch) ohne Uhrzeit.
      http://www.youtube.com/watch?v=QF3PMPl7iqs
      Ein Polizist geht in den Container, an welchem noch weitere Polizisten und der Rolli-Fahrer stehen. Ein Mann im karierten Hemd klettert erfolgreich am Schild empor. Es ist wohl der, der hier um 16.32 Uhr noch auf dem Schild steht.
      http://www.misturada.de/fileadmin/bilder/Loveparade-Duisburg/Loveparade6.jpg
      Parallel sieht man den Mann mit dem orangenen Hut in der Menge. Bei 0:18 eine kurze Polizistenschlange an der oberen Rampe und bei 0:38 klettert jemand vom Container zum Gelände empor… ist dies die Erstbesteigung? Ich ordne das Video mal so bei 16.32 – 16.35 Uhr ein. „Sweet dreams“ läuft noch nicht…oder es ist kurz danach…je nachdem, wie lange der Mensch auf dem Schild herumstand.

      • lopachron
        Posted 12. September 2010 at 23:07 | Permalink | Antworten

        Hi Daphne,

        du solltest mal einen Pokal als unermüdlicher „Searcher“ bekommen.😉

        Sync(21)
        Das Video ist von 16:31:26
        Sync mit rheinhousen 2 bei 5 Sek. = manxqxq bei 38 Sek. (loslassen des Beines, erster Container-Hochkletterer)

        Sehr interessantes Video – besonders auch der Zoom bei 00:25 auf den „riesig breiten“ rechten Korridor zum Gelände. Zudem sieht man den Schildkletterer und den ersten Container-Kletterer.

        Sync-Nummern nachträglich hinzugefügt durch PB

        • Pilsbierchen
          Posted 13. September 2010 at 00:00 | Permalink | Antworten

          Hihi, wir liegen 1 sec auseinander, auf das Bein des Container-Kletterers hatte ich gar nicht geachtet. Könnte bei rheinhousen #2 auch schon bei 00:00:04,5 gewesen sein, oder was meinst Du?😉

          Egal wie: unsere parallelen Beobachtungen anhand völlig anderer Situationen zeigen, dass wir in der Synchronisation bis auf eine Sekunde genau sind!

          1 Sec Differenz ist schon deshalb nicht zu verhindern, da wir bei den Beobachtungen in den Videos nicht vermerken, ob das nun eine viertel, halbe oder dreiviertel Sekunde nach dem „Umschalten auf die volle Sekunde“ war.

        • Daphne
          Posted 13. September 2010 at 00:07 | Permalink | Antworten

          *gg* danke😉 Jepp, das kommt auch mit Kamera 13 hin😀
          Bei 0:02 sieht man übrigens noch, wie eine kollabierte Person hinter die Container-Absperrung getragen wird.

          • lopachron
            Posted 13. September 2010 at 01:05 | Permalink | Antworten

            jo, das ist wirklich zum kotzen – direkt am Kommandostand – und das schon um 16:31:25,5🙂 – gut beobachtet!

      • Pilsbierchen
        Posted 12. September 2010 at 23:45 | Permalink | Antworten

        Hallo Daphne,

        sehr interessantes Video und dann auch noch in sehr guter Qualität!
        Hier sieht man, dass der Container auch tatsächlich eine Tür hatte!
        Ich hätte das Video spontan bei ca. 16:42 ~ 16.43 eingeordnet. Das Klo ist noch nicht bestiegen (so wie es bei coolwojtek #2, 16:44:44 dann zu sehen ist), es sind aber schon deutlich mehr Personen auf dem Container, als wir bislang in der Phase vor 16:40 beobachtet hatten. Ich hätte gehofft, dass wir hier vielleicht endlich mal Carsten Walter aus seinem Container stürzen sehen, jedoch:

        Wir sehen bei 00:36 deutlich, dass die linke Leiste des „Taste a Cape“-Plakates noch nicht abgerissen ist, also muss es vor 16:38 Uhr sein. Demzufolge muss die Situation in der bekannten Kamera-13-Aufnahme zu sehen sein.

        Da ich ja nun das Überwachungsvideo von Kamera 13 schon fast auswendig kenne😉, war es dann nicht so sehr schwer, den Zeitpunkt herauszukriegen:

        Bei manxqxq 00:00:35 sehen wir links vom Mast drei Polizisten, rechts vom Mast eine Frau in rot und daneben zwei Männer in weiß, auf dem Mast selbst einen Mann in türkis, links über ihm eine Frau in weiß, rechts über ihm eine Frau in weiß/rot.

        Im Ü-Video der Kamera 13 sieht man diese Situation bei 00:11:53, Realzeit 16:32:00. Der Mann in türkis sieht hier zwar mehr grün aus, aber über Farbverfälschungen hatten wir ja schon gesprochen. Die Blickrichtungen der Frau in rot und des hinteren Mannes in weiß an der Mauer rechts vom Mast machen die syncro eindeutig:

        Das Video von manxqxq beginnt 35 sec vor 16:32:00, also 16:31:25.

        • Daphne
          Posted 13. September 2010 at 00:12 | Permalink | Antworten

          Jo… genau daran hab ich mich auch orientiert…konnte aber die mitlaufenden Sekunden nicht genau lesen, da der Hintergrund so hell is… entweder :00 oder :01… 😉

        • Posted 14. September 2010 at 00:22 | Permalink | Antworten

          sehr interessantes Video, daher natürlich nun mit in unsere Liste ergänzt🙂

      • Daphne
        Posted 18. September 2010 at 19:55 | Permalink | Antworten

        Nochmal von oberhalb der Treppe von 2HProd ohne Zeitangabe.
        http://www.youtube.com/watch?v=ZcK3Avl4KgU
        Man sieht in der Menge einen Mann eine Frau festhalten, der es recht schlecht zu gehen scheint. Zwei Männer in weiß schauen links davon auf dem Boden herum. Und da ist auch wieder der Herr in Rot hinter dem Mann in Schwarz mit der Topffrisur (der später evtl von dem Roten runtergedrückt wurde).

  43. Micha
    Posted 15. August 2010 at 21:56 | Permalink | Antworten

    Ich habe noch folgendes gefunden:

    http://www.myvideo.de/watch/7672522/Loveparade_2010
    (oben an der Rampe vor der Wegstrecke der Floats – upload von „Tottidela“)

    http://www.youtube.com/watch?v=nHx3oPygBOQ
    („Einstürzen der Zäune“ – upload von „dirkbvb74“)

    http://www.youtube.com/watch?v=l8Ob34ffJdo
    (Blick Richtung Rampe auf Polizisten und Ordner oberhalb des Containers – upload von „wuselfuzz“)

  44. Pilsbierchen
    Posted 16. August 2010 at 04:58 | Permalink | Antworten

    Mal ne Frage an die Video-Experten (Daphne, Micha etc):

    In diesem Video von BILD, angeblich aufgenommen von BILD-„Leserreportern“, sieht man ein paar Szenen, die mir aus einigen anderen Videos zwar irgendwie bekannt vorkommen, die ich aber meine, aus den hier gezeigten Perspektiven noch nicht gesehen zu haben.

    Besonders markant:
    0:17 Der vormals grüne und jetzt weiße Kletterer an der Plakatwand reißt den oberen Rahmen ab
    0:34 Ein Rollstuhl wird vom Container aus über die Leiter nach oben gereicht
    0:27 Der Rollstuhlfahrer folgt auf demselben Weg
    0:40 Ein Mann klettert vom Container aus an einem Kabel die Mauer hinauf und wird bei 0:46 oben von seinen Kumpels freudig begrüßt

    Haben wir zu diesen Szenen die Originalvideos?

    • Daphne
      Posted 16. August 2010 at 08:05 | Permalink | Antworten

      Das Video hab ich auch gesehen…krass, oder? Hab die Szene allerdings bisher noch in keinem anderen Video gefunden.

    • Micha
      Posted 16. August 2010 at 11:22 | Permalink | Antworten

      Das original-„Footage“ zu diesen Filmsequenzen der „Leserreporter“ haben wir hier leider bisher noch nicht. Das mit der abreißenden Plakatleiste gehört neben anderem z.B. zu den Dingen, deren Suche ich mit erhöhter Aufmerksamkeit verfolge. Einige andere Szenen aus dem Bild-Video kann man im Netz allerdings auch ungeschnitten finden, z.B. die Frau, die am Zaun neben der Treppe den Leuten zuruft „Leute, ihr müsst zurück“. Rollstuhlfahrer und Plakatwandkletterer sind ja ungefähr vom gleichen Standpunkt her gefilmt, dem Ausgang des Osttunnels. Möglicherweise ist es vom selben Filmer und vielleicht hat dieser sein Material an die Medien verkauft oder auch kostenlos abgegeben? Dafür ist er dann zum „Leserreporter“ der Bild gekürt worden. Ich meine, die Szene mit der abreißenden Leiste von der Plakatwand erstmals am Unglückswochenende im TV in den Nachrichten bei RTL oder VOX gesehen zu haben, kann mich da aber auch täuschen. Beide Sender sind zumindest mit der „Bild“ auf Kuschelkurs und es könnte einer das Material vom anderen bekommen haben.

      Mittlerweile kann man im Netz mehr als 10.000 Videos zur Loveparade in DU finden, aber das meiste davon sind halt Nachrichten, Kopien oder Zusammenschnitte, was die Suche nach wirklich „neuem“ durchaus mühsam gestaltet. Es ist inzwischen ein regelechter Dschungel aus Videos geworden und die gefühlt höchste Dichte an „echtem“ Footage ist m.E. bei den uploads vom 24.-25.Juli zu finden, also direkt nach dem Unglück.

      Den Rollstuhlfahrer kann man übrigens auch im dritten Video von coolwojtek http://www.youtube.com/watch?v=1lHLIn78650 sehen. Bei ca.0:16 sieht man, wie sein Rollstuhl gerade auf den Container hochgezogen wurde und bei ca. 0:57 sieht man ihn noch mal. Ich vermute mal, der Mann im blauen shirt, auf der Dachkante sitzend, ist der zugehörige Rollifahrer.

      • Pilsbierchen
        Posted 16. August 2010 at 12:46 | Permalink | Antworten

        @Micha,
        danke für Deine Anmerkungen und Hinweise. Du hast nicht gesagt, in welchem Video die Frau zu sehen ist, die da sagt: „Ihr müsst zurück“, aber ich hab es gerade gefunden: Es ist das Video von SKAKnabe bei ca 0:25 (im Bild-Video bei ca. 0:20).

        Der Verweis mit dem Rollstuhlfahrer im 3. Video von coolwojtek stimmt wohl nicht, es ist das 4. Video von coolwojtek. Man sieht dort, wie der Rollstuhl bei 0:17 auf den Container gehievt wird und wie der Fahrer bei 0:37 auf der Kante sitzt.
        Deine Vermutung, dass der Mann im blauen T-Shirt der Rollstuhlfahrer ist, ist wohl richtig, denn man sieht ihn bei coolwojtek #5 bei 0:15 und 0:43 noch immer auf der Kante sitzen. Kurz darauf, bei 1:14 und 2:05 sitzt er dann im Rollstuhl.

      • Micha
        Posted 16. August 2010 at 13:17 | Permalink | Antworten

        @ Pilsbierchen: Ja, du hast natürlich recht, es ist das vierte Video von coolwojtek, mein Fehler. Sowas passiert, wenn im Netz viele identische Kopien von den Originalen ohne Verweis auf die Herkunft kursieren. Ich hatte die Szene zufällig gerade bei der Videosuche gefunden, allerdings von einem anderen User hochgeladen, und das Fenster zun dem kopierten Video war noch offen, als ich die Antwort geschrieben hatte – und bei diesem anderen User (finde jetzt den Link natürlich nicht mehr😦 , denn ich habe heute schon wieder zig Videos durchgesucht) da war es das dritte Video. Da sie alle von coolwojtek kopiert waren, ging ich davon aus, dass es auch beim Original das Dritte war und habe, ohne es nachzuprüfen, den vermeintlichen original-Link gepostet. Das musste dann natürlich schief gehen, sorry, du hast es aber ja gleich herausgefunden. Die von mir angegebenen Zeiten waren aus der Kopie.

      • Micha
        Posted 16. August 2010 at 13:26 | Permalink | Antworten

        Wobei ich gerade sehe, dass ich das zweite Video von „SKAKnabe“ auch noch nicht kannte:
        http://www.youtube.com/watch?v=SqqdnzAsF60
        .

      • Posted 17. August 2010 at 17:40 | Permalink | Antworten

        @Pilsbierchen:

        Du hast nicht gesagt, in welchem Video die Frau zu sehen ist, die da sagt: „Ihr müsst zurück“, aber ich hab es gerade gefunden: Es ist das Video von SKAKnabe bei ca 0:25 (im Bild-Video bei ca. 0:20).

        Ah, interessant. Man könnte das ja mal zeitlich vergleichen mit den Handzeichen der Polizei:


        Hat jemand eine Ahnung, was von beiden zeitlich früher war?

      • Pilsbierchen
        Posted 17. August 2010 at 21:56 | Permalink | Antworten

        @loveparade2010doku

        Hat jemand eine Ahnung, was von beiden zeitlich früher war?

        Schwierige Frage, aber meine Vermutung ist, dass
        das Video von SKAKnabe etwas später aufgenommen ist, als die 2. Sequenz bei deepkisses.

        Zunächst zu den Winken der Polizei:
        deepkisses 0:42 (dürfte etwa 16:35 Uhr entsprechen):
        Man sieht schon einmal eine zögerliche Gestik eines Polizisten in Richtung Rampe hinauf. Es könnte aber sein, dass er nur seinem Kollegen zeigt: Guck mal da oben ist noch Platz, wir sollten die Leute dorthin scheuchen!

        deepkisses 1:54 (nach eigener Angabe 16:42 Uhr):
        Erst einer, dann zwei andere Polizisten winken jeweils mit beiden Händen Richtung obere Rampe.

        SKAKnabe 0:39
        Auch hier winken zwei Polizisten, jedoch jeweils nur mit einer Hand. Es ist nicht die gleiche Szene!

        Zeitliche Einordnung:
        deepkisses hat sich ja in den Kommentaren seines Videos korrigiert – es beginnt nicht 16:23 sondern 16:35 Uhr
        (btw: das ist auch sehr wahrscheinlich, denn bei 0:53 – also ca 16:36 Uhr – erklingt „Sweet Dreams, das passt zusammen mit den Videos von Ko0rn und MarkusLedwig von 16:36 bzw. 16:37 Uhr).
        Sein Schnitt ist bei 0:54, das dürfte 16:41 Uhr sein, denn genau eine Minute später bei 1:54 erfolgt die Einblendung „16:42 Uhr“.
        Leider sieht man bei Deepkisses niemals den Container als Anhaltspunkt, immerhin kann man bei 1:00 (also 16:41 Uhr) erkennen, dass das Dixie-Klo noch nicht bestiegen ist.

        Bei SKAKnabe sieht man ab und zu den Container
        0:04-0:06 mindestens 7 Personen auf dem Container, davon einer in Knallgelb (hochkletternd) und einer ganz in Pink!
        0:32 Gelb ist weg, Pink noch da

        Da sich solche Personen nach meiner Analyse vor 16:40 Uhr nicht auf dem Container aufgehalten hatten und genau gegen 16:40 Uhr nur noch zwei Leute auf dem Container waren, sollte dieses Video also etwas später entstanden sein, kurz bevor das Massenklettern auch dort begann.
        Übrigens auch hier zu sehen (bei 0:20): Auf dem Klo steht noch keiner!

        Noch folgende Beobachtung oben am Geländer:
        deepkisses
        1:30 Mann in grün mit Bart und Rucksack kommt oben rechts ins Bild (also ca 16:41:30 Uhr)
        Man sieht ihn nun immer wieder, er bewegt sich nicht von der Stelle.
        2:25 Der Grüne steht noch immer da, also bis zum Schluss des Videos (ca. 16:42:30 Uhr). Er hebt einen Arm schräg nach oben.

        SKAKnabe:
        0:27-0:29 oben am Geländer ganz rechts: Unser Freund in grün mit Bart und Rucksack ist auch hier kurz zu sehen!
        0:37-0:41 und nochmal: Er hat sogar die gleiche Armhaltung wie bei Deepkisses!

        Da der Mann in grün bei deepkisses erst eine Minute vor Ende des Videos (16:41:30 Uhr) zum Geländer läuft, bei SKAKnabe aber bei 0:27 schon da ist, kann der Startpunkt von SKAKnabe frühestens um 16:41 sein.

        Ich vermute aber, etwas später – ich konnte nämlich keine Leute auf der Treppe in beiden Videos synchronisieren. Meine Vermutung: kurz nach 16:42 Uhr!

        Die ersten Gesten der Polizisten oben erfolgten demzufolge bevor die Besucher unten die Info weitergaben.

        Ach so, was sollte der Hinweis mit dem Dixie-Klo? Bei Aggrostar (16:40 Uhr) ist es noch leer, bei Coolwojtek #2 (16:44 Uhr) sind da schon Leute drauf. Das Video von SKAKnabe ist demzufolge ziemlich sicher zwischen 16:42 und 16:43 Uhr entstanden.

        • Posted 18. August 2010 at 00:35 | Permalink | Antworten

          Ah, sehr interessant! Wenn sich das bestätigt (z.B. durch weitere Synchronisierungen, etwa mit anderen Videos), dann würde das bedeuten, dass die Polizisten 16:42 Uhr recht engagiert, mit mehreren Personen und beiden Händen die Zeichen gemacht haben und kurz darauf noch mal, aber weniger engagiert, nur mit einer Hand. Sie haben es wohl zunehmend aufgegeben…

      • Pilsbierchen
        Posted 19. August 2010 at 21:16 | Permalink | Antworten

        Ich könnte die zeitliche Einordnung, wer zuerst die Zeichen zur Rückkehr gab, jetzt sogar noch präzisieren.

        Die Videos von Deepkisses und SKAKnabe überschneiden sich tatsächlich nicht, sie lassen sich aber beide anhand der Videos von Pizzamanne #2 und #3 synchronisieren.

      • Pilsbierchen
        Posted 19. August 2010 at 23:58 | Permalink | Antworten

        Hier nun meine neuesten Beobachtungen.
        Es ging um die Frage, wer zuerst das Signal für die Heimkehrer zur Rückkehr die Rampe hinauf gegeben hat, die Polizei oder die Besucher selbst.
        Ich hab deshalb versucht, die Videos von Deepkisses und SkaKnabe mit denen von Pizzamanne #2 und Pizzamanne #3 abzugleichen und konnte Stellen finden, wo sie sich synchronisieren lassen.
        Ein Problem, was dabei herauskam, nehme ich gleich vorweg: Entweder stimmen die Zeiten von Pizzamanne nicht oder die von Deepkisses.
        Ich hab nun gesehen, dass im Zeitstrahl-Artikel das erste Besteigen des Mastes auf 16:24 Uhr terminiert wird, obwohl der Filmer (nämlich Pizzamanne) 16:22 Uhr angibt. Ich vermute mal, das irgendwo schon festgestellt wurde, dass Pizzamannes Videozeit womöglich 2 Minuten nachging, finde aber gerade keinen Hinweis darauf.
        Da dies auch gut mit der Zeitangabe von Deepkisses zusammenpassen würde, setze ich einfach mal voraus, dass es so ist und schreibe bei allen folgenden Beobachtungen eine angenommene Realzeit dahinter, die davon ausgeht, dass die Angabe von Deepkisses stimmt.
        Falls das auch nicht der Fall sein sollte, muss Martina entscheiden welche Angaben richtig sind.
        Fakt ist: Die Abstände der Uhrzeiten in sich sind korrekt!!
        Ändert man eine Zeit muss man nur alle anderen entsprechend ändern.

        Pizzamanne #2

        06:51 (16:40:25 Uhr) Einblendung „16:38“

        Deepkisses

        00:45 (16:40:54 Uhr) Videoschnitt (Beginn der Sequenz)

        01:51 (16:42:00 Uhr) Zeiteinblendung „16:42“ Uhr. Die bekannte Szene, wo zuerst ein Polizist (später zwei Polizisten und noch später wieder ein Polizist) jeweils mit beiden Händen in Richtung obere Rampe winken

        Pizzamanne #2

        08:45 (16:42:19 Uhr) Ein Mann im schwarzen T-Shirt liegt auf dem Treppenpodest (etwa in der Mitte der Treppe), beugt seinen Oberkörper unter dem unteren Geländer hindurch und hilft einer Frau in blaugrau hochzukommen

        Deepkisses

        02:10 (16:42:19 Uhr) Die gleiche Szene aus anderer Perspektive

        Pizzamanne #2

        08:47 (16:42:21 Uhr) Eine Frau mit gelben T-Shirt und auffälligem türkisfarbenen Rock kommt oben an der Treppe an, eine Polizistin reicht ihr einen Arm, eine andere Polizistin steht daneben und macht Handbewegungen. Rechts daneben ein Mann in grün mit Bart und Rucksack.

        Deepkisses

        02:12 (16:42:21 Uhr) Die gleiche Szene aus anderer Perspektive. Hier sieht man auch deutlicher die Handbewegungen, die in Richtung obere Rampe verweisen.

        Ergo: 2:12 bei Deepkisses entspricht 8:47 bei Pizzamanne #2

        02:20 (16:42:29) Das Video endet hier

        Pizzamanne #2

        09:55 (16:43:29 Uhr) Das Video endet hier. Ganz zum Schluss sah man eine blonde Frau mit schwarzer Hose und schwarzem ärmellosen Shirt am Treppengeländer hängen, die Füße gegen die Mauer gestemmt

        Pizzamanne #3

        0:00 (16:43:29 Uhr) Einblendung „16:41“, die blonde Frau in schwarz hängt noch immer da
        Wie es aussieht, schließt das dritte Video von Pizzamanne nahtlos an sein zweites an. Das passt auch mit seinen selber angegebenen Zeiten zusammen (ca +2:25 Abweichung von meiner Synchronisationszeit).

        Ergo: 0.00 bei Pizzamanne #3 entspricht 9:45 bei Pizzamanne #2

        SkaKnabe

        0:00 (16:43:42 Uhr) Video beginnt

        0:05 (16:43:47 Uhr) Auch hier sieht man die blonde Frau in schwarz „hängen“

        Pizzamanne #3

        0:30 (16:43:59 Uhr) Die blonde Frau in schwarz hebt ihr linkes Bein über das Geländer. Links von ihr zu erkennen jemand mit orangener Warnweste.

        SkaKnabe

        0:19 (16:44:01 Uhr) Nun zieht die blonde Frau in schwarz ihr rechtes Bein rüber. Diese Stelle sieht man bei Pizzamanne #3 nicht direkt, sie dürfte aber unmittelbar auf dessen Szene von 0:30 folgen. Der Mann mit der Warnweste links ist auch zu erkennen (zumindest seine Weste).
        Ergo: SkaKnabe 0:19 entspricht ca 0:32 bei Pizzamanne #3

        0:25 (16:44:07 Uhr) Die Frau in Pink im Vordergrund sagt: „Leute, ihr müsst zurück!“
        (im Hintergrund erkennt man einen Mann, der den Oberkörper zwischen oberem und unteren Treppengeländer hindurchgestreckt hat. Der ist bei Pizzamanne #3 etwa zwischen 0:39 und 0:43 auch zu sehen)

        0:37 (16:44:19 Uhr) 2 Polizisten winken jeweils nur mit einer Hand

        0:45 (16:44:27 Uhr) Das Video von SKAKnabe ist zu Ende.

        Ergebnis: Der Zeitpunkt, als die Frau sagt: „Leute ihr müsst zurück!“, (16:44:07 Uhr) liegt etwa 2 Minuten und 7 Sekunden nach dem Zeitpunkt, als die ersten Polizisten gewunken hatten (16:42:00 Uhr).

  45. Micha
    Posted 16. August 2010 at 11:56 | Permalink | Antworten

    Gestern hochgeladen von „borisengin“:

    http://www.youtube.com/watch?v=y5fHcE7lMpA
    („am Eingang“ zur Karl-Lehr-Straße)

    http://www.youtube.com/watch?v=wcvuaFnp6bo
    (an der Absperrung „50 m vor dem tunnel“)

    http://www.youtube.com/watch?v=y79h0zq06Qk
    (der Weg in den Tunnel, Westseite)

    http://www.youtube.com/watch?v=VQv8yMZa7n8
    („festnahme im tunnel kurz vor der massenpanik“ dicht an der Unglücksstelle)

    http://www.youtube.com/watch?v=8GN2GnCWgSo
    („nach der massenpanik“)

    http://www.youtube.com/watch?v=rQta_8_VFdM
    („zum aussgang nach der massenpanik“)

    http://www.youtube.com/watch?v=Rn7ZL6XRvlU
    (Der Weg „nach hause“ per Fahrrad)

    Mein Eindruck ist, dem letzten Video mit der Fahrradfahrt kann man richtig anmerken, wie traumatisiert der Filmer von dem Gesehenen und Erolebten war. Vielleicht hat er die Filme auch deshalb erst nach drei Wochen hochgeladen…

    • Pilsbierchen
      Posted 17. August 2010 at 02:37 | Permalink | Antworten

      @Micha

      Sehr interessante Videos, vor allem



      wo da jemand verhaftet wird. Der Einsteller des Videos meint „kurz vor der Massenpanik“, jedoch ist wohl zu diesem Zeitpunkt das Unglück schon geschehen.
      Am Mast klettert nämlich niemand mehr hoch, d.h. nach meiner Analyse betr. der Mastkletterer müsste das Video nach 17:01 aufgenommen worden sein.

      Erstmal ist erstaunlich, dass der Filmer offenbar zügig durch den Westtunnel bis zur Rampe gekommen ist, es schien hier kurz vor 17:00 Uhr keinerlei Sperren zu geben.

      Und dann ist es natürlich erschreckend, dass hier drei Polizisten fast eine Minute lang damit beschäftigt sind, jemand zu verhaften. Was auch immer der verbrochen hat – es kann nicht so wichtig sein, dass man sich nicht hätte Wichtigerem hätte zuwenden müssen! Um die Ecke herum (im Video nicht zu sehen) sterben gerade Menschen!

      Das Video ist ein trauriges Zeugnis dafür, dass nicht nur das Publikum, sondern auch die Polizei keine Ahnung hatte, was hier gerade passiert und die Gefährlichkeit der Situation absolut unterschätzt hatte.

      • Micha
        Posted 17. August 2010 at 19:26 | Permalink | Antworten

        @Pilsbierchen: Sehr gut beobachtet, dieser zeitliche Zusammenhang mit den Mastkletterern! Dann enden die Klettereien also unmittelbar, bevor die ersten Sanitäter mit Helm am Tunnelausgang auftauchen. Das von dir weiter unten verlinkte Video http://www.youtube.com/watch?v=326CbIEDWxI (von klabauter0815) könnte in zeitlicher Nähe zu dem Video mit der Verhaftung (Video von borisengin) entstanden sein. Auch hier sieht man Polizisten (es lässt sich für mich jedoch nicht bestimmen, ob es die selben sind) und die „Menschendichte“ hat deutlich abgenommen, im Gegensatz zu diesem Video http://www.youtube.com/watch?v=B1usiOJRWDU (von MrUndercoverMike) bei welchem das Gedränge am Tunnelausgang doch noch sehr stark war. Und, wie du schon festgestellt hast, es klettert keiner mehr am Mast hoch.
        Bezüglich der Festnahme kann man die Ursache derselben nicht erkennen, jedoch könnte ich mir in diesem Zusammenhang vorstellen, dass es auch Aufgabe der Polizisten war, die Sanitäter bei ihrer Arbeit zu schützen, wenngleich man primär den Eindruck gewinnt, dass die Polizisten im unteren Rampenbereich zunächst „keinen Plan“ von der Gesamtsituation hatten. Zur Übersichtlichkeit der Unglücksstelle aus Augenhöhe hatte ich ja mal dieses Video http://www.youtube.com/watch?v=abcp-7yH_j4 (von pupiaTv) gepostet, wo man bei ca. 1:20 mit dem hochgehaltenem Handy gerade mal ein „Loch“ in der Menge erkennt und nicht wirklich, dass dort Menschen um ihr Leben kämpfen. Die Polizisten auf der oberen Ebene könnten da m.E. ein deutlich besseres Bild von der Lage gehabt haben und es bleibt zu ergründen, warum das nicht zeitnah von oben nach unten kommuniziert wurde.

        Wo wir gerade beim westlichen Tunnelausgang sind: Die Szene mit den beiden Opfern ab 4:08 im Video http://www.youtube.com/watch?v=PyK1Rh-pnnI#t=4m08s (von RippkomNox) gibt mir immer noch zu denken. Die Aufnahme scheint mir zeitlich vor dem Eintreffen der Sanitäter und dem Auflösen des Knäuels entstanden zu sein (?). Im Video von rkjorge70 http://www.youtube.com/watch?v=qQbto4MNqOU sieht man diese beiden Opfer am weitesten rechts abseits des Knäuels, am Tunnelausgang nahe dem Rinnstein (Kopfsteinpflaster) der Tunnelfahrbahn, liegen. Ab 1:50 bei rkjorge70 erkennt man, dass die etwas beleibte Person mit den Füßen an der Bordsteinkante zu liegen gekommen ist. Die Stelle sieht man sehr gut auf diesem Foto: http://yfrog.com/mr57237deunrwloveparadeunj und man erkennt auch die Kripo-Umrisszeichnung. Ich gehe davon aus, dass diese beiden o.g. Personen nicht im Knäuel starben, sondern im Gedränge an dieser Bordsteinkante gestürzt sind und dort als „erste Opfer“ von der Polizei wahrgenommen wurden. Es gibt ein Video (ich finde den Link gerade partout nicht), da sieht man den Schupo genau an dieser Stelle telefonieren. [Video von real02, ab ca. 03:11]

        • Posted 17. August 2010 at 21:21 | Permalink | Antworten

          Zur Übersichtlichkeit der Unglücksstelle aus Augenhöhe hatte ich ja mal dieses Video

          („Germania – Love Parade di Duisburg – Panico di massa 5 “ von pupiaTv) gepostet, wo man bei ca. 1:20 mit dem hochgehaltenem Handy gerade mal ein „Loch“ in der Menge erkennt und nicht wirklich, dass dort Menschen um ihr Leben kämpfen.

          In dem Video sieht man auch ab 00:55 die Ursache dafür, dass dann keiner mehr am Mast kletterte: Polizisten haben unten verhindert, dass noch mehr Leute hochgehen. Irgendwie komisch, dass die nach geschlagenen 35 Minuten erst plötzlich auf die Idee kommen. Leider ist das Video aus mehreren Einzelteilen geschnitten sowie von irgendsoeinem italienischen TV-Sender (?), so dass ich wenig Hoffnung habe, dass wir von denen die genaue Zeit des Schnipsels ab 00:46 erfahren können.
          Erkennt denn jemand, welche Sprache das ist, die man fast die ganze Zeit in der Nähe der Kamera hört?

          • Posted 17. August 2010 at 21:44 | Permalink | Antworten

            Update: Das Ende des Mastkletterns war wohl 17:01 Uhr, siehe anderer Kommentar.
            Da man im pupiaTv-Video keinen mehr am Plakat sieht, muss es da schon mindestens 17:03 sein, denn der 3. Sturz war 17:03:05 Uhr in unserer Synchronisation.

        • Posted 17. August 2010 at 23:45 | Permalink | Antworten

          Es gibt ein Video (ich finde den Link gerade partout nicht), da sieht man den Schupo genau an dieser Stelle telefonieren.

          Das ist hier:
          http://www.myvideo.de/watch/7673149/Massenpanik_Loveparade2010_1_3
          Der Polizist in beiger Uniform telefoniert bei ca. 03:15.
          (Originalvideo in diesem Archiv: http://depositfiles.com/de/files/5m759m3yc „massenpanik2.mpg“)

          Das war um 17:01:30 Uhr entsprechend unserer Synchro.

        • Posted 17. August 2010 at 23:57 | Permalink | Antworten

          Sehr gut beobachtet mit den Opfern am Außenrand des Treppenbereichs! Vielleicht ging das Knäuel ja sogar bis dahin? Zumindest war genug Gedränge, dass die beiden stürzten und nicht wieder aufstehen / hochgezogen werden konnten.

      • Micha
        Posted 17. August 2010 at 22:47 | Permalink | Antworten

        Ich hab das Video mit dem Schupo wieder gefunden, bei real02 war’s:
        http://www.myvideo.de/watch/7673149/Massenpanik_Loveparade2010_1_3

        bei 3:11 sieht man ihn in Nahaufnahme an der Stelle Straßenecke/Tunnel telefonieren. Vor dem Heranzoomen kann man ab ca. 2:56 übrigens massivstes Überkettern sowohl im „Knäuelbereich“ als auch am Tunnelausgang beobachten.

      • Pilsbierchen
        Posted 17. August 2010 at 22:59 | Permalink | Antworten

        @loveparade2010doku

        Erkennt denn jemand, welche Sprache das ist, die man fast die ganze Zeit in der Nähe der Kamera hört?

        Ich bin wirklich kein Sprachentalent, hatte aber mal in meinem früheren Leben😉 russisch.
        Das klingt nach einer slawischen Sprache. Bei 1:51 hört man „Poidjom“ – das könnte russisch sein und heißt soviel wie „Geh los!“.
        Auch wenn der Sprecher deutsch spricht, klingt das stark nach russischem Akzent.

      • Micha
        Posted 17. August 2010 at 23:02 | Permalink | Antworten

        @loveparade2010doku: „Erkennt denn jemand, welche Sprache das ist, die man fast die ganze Zeit in der Nähe der Kamera hört?“

        Ich würde sagen: Deutsch mit südosteuropäischem Akzent…“Ey Alder“ ^^

      • Pilsbierchen
        Posted 17. August 2010 at 23:13 | Permalink | Antworten

        @Micha,

        ich war grad schon auf der Suche nach dem Video mit dem telefonierenden Schupo, aber Du hast es ja schon gefunden.

        Die Übersteigungen sind echt übel, die im Tunnelbereich ist mir bislang gar nicht aufgefallen! Wo im Himmels Willen steigt der drüber? Da liegt doch m.W. keiner, tritt der auf die Schultern und Köpfe der stehenden Leute?

        Gut in diesem Video auch zu erkennen: Die Sogwirkung des hochfahrenden Bullis.

      • Micha
        Posted 18. August 2010 at 00:16 | Permalink | Antworten

        @Pilsbierchen: Ja, das sieht genau so aus, als ob er über Köpfe und Schultern klettert. Beim heranzoomen sieht man noch, wie der Kerl mit dem weißen Oberteil im Tunnel verschwindet und der Typ mit freiem Oberkörper jemanden in Schwarz mit weißer Schrift auf dem Rücken wieder hochhilft, der eventuell durch den Übersteiger zu Fall kam. Dieser jemand in Schwarz scheint auch entsprechend sauer zu sein und sehr schnell hinter dem anderen her in den Tunnel zu verschwinden.

        Ab ungefähr 3:43 sieht man in dem real02-1-Video einen Überkletterer mit Rucksack, der ziemlich hardcore vorgeht. Zu den Leuten im Knäuelbereich macht er eine „Pssst“-Geste mit dem Finger am Mund, nach dem Motto, sie sollen ruhig sein, sekunden danach hält sich jemand von unten an seiner Bauchtasche fest, die er daraufhin brutal weg reißt (!) (zu sehen bei 3:52 am linken Bildrand). Den selben Kletterer kann man auch bei tr1nd (backtony) http://www.youtube.com/watch?v=TfpR8AFegdI#t=1m39s ab 1:39 sehen, wie er an der Treppe ankommt und den Leuten unter ihm so etwas in der Art wie „ich mach‘ das doch nur, weil ich keine Luft mehr kriege“ signalisiert (wobei ich mich frage, was die unter ihm wohl sagen sollen).

        P.S.: mit der Sprache hast du sicher recht, so wie die besonders am Anfang das „R“ rollen, klingt das ziemlich russisch😉

      • Pilsbierchen
        Posted 18. August 2010 at 00:19 | Permalink | Antworten

        @Micha

        Nochmal zu Deinem Beitrag weiter oben (17.08. 19:26).
        Das Video von Klabauter0815
        http://www.youtube.com/watch?v=B1usiOJRWDU

        dürfte zwischen coolwojtek #2
        http://www.youtube.com/watch?v=8aTXT3ht8VU

        und coolwojtek #3
        http://www.youtube.com/watch?v=1lHLIn78650

        entstanden sein, also zwischen 16:44 und 16:48.

        Bei Klabauter0815 sieht man zwischen 0:08 und 0:12, wie ein junger Mann in pink/violett einem Mann in grün auf das Dixie-Klo hilft. Rechts daneben sitz ein Mann in beige.

        Bei coolwojtek #2 (16:44 Uhr) ist der Mann in pink/violett schon auf dem Klo, aber die anderen noch nicht.

        Bei coolwojtek #3 (16:48 Uhr) sieht man sowohl den in pink/violett, als auch den in beige (der noch immer sitzt) recht gut in mehreren Einstellungen. Der in grün ist bei 0:31 verdeckt zu erkennen, bei 0:54 dann recht deutlich.

        Das Video von Klabauter0815 dürfte etwa 16:46~16:47 Uhr aufgenommen sein.

      • Micha
        Posted 18. August 2010 at 00:26 | Permalink | Antworten

        @loveparade2010doku: „Sehr gut beobachtet mit den Opfern am Außenrand des Treppenbereichs! Vielleicht ging das Knäuel ja sogar bis dahin? Zumindest war genug Gedränge, dass die beiden stürzten und nicht wieder aufstehen / hochgezogen werden konnten.“

        Nun, es geht mir halt um diese kurze Filmsequenz: http://www.youtube.com/watch?v=PyK1Rh-pnnI#t=4m08s (von 4:09 bis 4:21). Da liegen die selben beiden Leute, aber daneben ist (noch) kein Knäuel.

      • Rockangel
        Posted 18. August 2010 at 01:23 | Permalink | Antworten

        @all, also wenn ich mich mal einmischen darf was die Sprache betrifft, die auf dem einen Video zu hören ist…. ich würde auch vermuten, dass es entweder ein Türke oder ein Russe ist, der aber mit sehr stark ausgeprägtem Akzent seiner Sprache deutsch spricht. Das rrrrrollende R habe ich auch so aufgefasst. Mit anderen Worten: es hat sich in meine Ohren ein wenig prollig angehört! LG Rockangel

      • Posted 18. August 2010 at 01:36 | Permalink | Antworten

        @Micha:

        Beim heranzoomen sieht man noch, wie der Kerl mit dem weißen Oberteil im Tunnel verschwindet und der Typ mit freiem Oberkörper jemanden in Schwarz mit weißer Schrift auf dem Rücken wieder hochhilft, der eventuell durch den Übersteiger zu Fall kam. Dieser jemand in Schwarz scheint auch entsprechend sauer zu sein und sehr schnell hinter dem anderen her in den Tunnel zu verschwinden.

        Ist das möglicherweise gar der Grund für die Festnahme der Polizei?

      • Posted 18. August 2010 at 01:45 | Permalink | Antworten

        Übrigens kann man den Kletterer mit Rucksack auch in den Videos von mbreezer Teil 6 ( http://www.youtube.com/watch?v=VTF0v-WY934#t=1m12s ) und pizzamanne Teil 3 ( http://www.youtube.com/watch?v=y_agoPlP_dA#t=8m55s ) sehen.

      • Posted 18. August 2010 at 01:55 | Permalink | Antworten

        @Pilsbierchen:

        Das Video von Klabauter0815 dürfte etwa 16:46~16:47 Uhr aufgenommen sein.

        Ja, er selbst gibt die Zeit mit 16:47 Uhr an.

      • Posted 18. August 2010 at 02:02 | Permalink | Antworten

        @Micha:

        loveparade2010doku: „Sehr gut beobachtet mit den Opfern am Außenrand des Treppenbereichs! Vielleicht ging das Knäuel ja sogar bis dahin?“

        Nun, es geht mir halt um diese kurze Filmsequenz: http://www.youtube.com/watch?v=PyK1Rh-pnnI#t=4m08s (von 4:09 bis 4:21). Da liegen die selben beiden Leute, aber daneben ist (noch) kein Knäuel.

        Warum „noch“? Wie wäre es mit „nicht mehr“? Kann doch sein, dass zu dem Zeitpunkt des kurzen Videoausschnitts schon begonnen wurde, das Knäuel am Rand aufzulösen.

      • Micha
        Posted 18. August 2010 at 12:02 | Permalink | Antworten

        @loveparade2010doku:: „Warum „noch“? Wie wäre es mit „nicht mehr“? Kann doch sein, dass zu dem Zeitpunkt des kurzen Videoausschnitts schon begonnen wurde, das Knäuel am Rand aufzulösen.“

        Ich habe bisher keinen Bildbeweis dafür finden können, dass sich das Knäuel bis an die Straßenecke ausdehnte, an welcher die beiden Opfer lagen (vgl. auch rkjorge70 http://www.youtube.com/watch?v=Nb0m_n0KGms ). Der o.g. Videoausschnitt ist zwar verdammt kurz, doch vermag ich in den Sekundenbruchteilen des hochschwenkens dort keine Sanitäter zu erkennen – hier ein Screenshot: http://img80.imageshack.us/img80/4931/lpdo5.jpg

        Auf einer Pressekonferenz war ja auch die Rede von zwei Opfern, welche Abseits der anderen verstorben seien.
        „Darüber hinaus teilte er mit, dass keine der 19 verstorbenen Personen direkt im Tunnel zu Tode gekommen sei: 14 Menschen seien auf der westlichen Seite der Treppe an der Karl-Lehr-Straße, zwei an einer Rampe gefunden worden.“ (Quelle http://news.suite101.de/)

        Der Ausschnitt aus der PK hier gleich zu Anfang im Video: http://www.youtube.com/watch?v=1cLv0oiKrbY

        An dieser Straßenecke am Tunneleingang stand bis zu einem gewissen Zeitpunkt ein „Umweltzone“-Verkehrsschild – siehe: http://img829.imageshack.us/f/lpds2.jpg/ und http://img693.imageshack.us/f/lpds3.jpg/ (ggf. anklicken zum vergrößern). Wann genau ist das eigentlich verschwunden?
        Auf dem zweiten Foto (im unteren Bild) erkennt man zudem, wie gerade Sanitäter an dieser runden Bürgersteigkante stehen, wo die beiden Opfer lagen, von denen ich oben sprach.

      • Micha
        Posted 18. August 2010 at 13:16 | Permalink | Antworten

        Mit der Aussage, wo die vor Ort verstorbenen Opfer gefunden wurden, ist aber doch sicherlich nicht gemeint, wo sie nach Verbringung durch die Helfer lagen, sondern, wo sie im Endeffekt zu tode kamen. Die werden ja vor der PK mit Polizei und Helfern ausgiebig gesprochen haben, wo wann was war…(?)
        Der Sprecher spricht ja bei der PK auch von 14 Opfern an der Treppe, welche (das sieht man auf einigen Videos) bei den Bergungsarbeiten auch mittig der Rampe und in den Tunnel verbracht wurden. Wörtlich sagt der Sprecher: „zwei an einer Plakatwand gleich zu Anfang des Aufgangs zum Veranstaltungsgelände“.

        • Posted 18. August 2010 at 13:58 | Permalink | Antworten

          Mit der Aussage, wo die vor Ort verstorbenen Opfer gefunden wurden, ist aber doch sicherlich nicht gemeint, wo sie nach Verbringung durch die Helfer lagen, sondern, wo sie im Endeffekt zu tode kamen. Die werden ja vor der PK mit Polizei und Helfern ausgiebig gesprochen haben, wo wann was war…(?)

          Nee, ich denke eben nicht. Die können doch auch erst einmal nur feststellen, wo sie letztendlich lagen. Was da zuvor passiert ist, wird man in der Hektik nicht gleich rekonstruiert haben können.
          Aber wer weiß, irgendwann wissen wir es möglicherweise genauer.

          Wörtlich sagt der Sprecher: „zwei an einer Plakatwand gleich zu Anfang des Aufgangs zum Veranstaltungsgelände“.

          Das sind wohl die zwei, die am linken Rand des Knäuels, beim Übergang vom Pflaster zum festen Untergrund, in der Nähe der Verkehrsschilder lagen.

      • Micha
        Posted 18. August 2010 at 14:00 | Permalink | Antworten

        @Martina: „Ist das möglicherweise gar der Grund für die Festnahme der Polizei?

        Das lässt sich weder belegen noch ausschliessen. Der Festgenommene im Video von borisengin hat sowas wie einen Rucksack um, weißes T-shirt und Jeans, braune Haare. Der Überkletterer im Video von real02 trägt ein weißes Poloshirt, Jeans und hat schwarze Haare. Die Festnahme-Szene ist auch mehr auf der anderen Seite vom Tunnelausgang.

        „Übrigens kann man den Kletterer mit Rucksack auch in den Videos von mbreezer Teil 6 ( http://www.youtube.com/watch?v=VTF0v-WY934#t=1m12s ) und pizzamanne Teil 3 ( http://www.youtube.com/watch?v=y_agoPlP_dA#t=8m55s ) sehen.“

        Das ist noch ein anderer…
        Der, den ich meine trägt ein schwarzgrünes Shirt mit Aufschrift, hellgraue, kurze Hose und anthrazitfarbenen Rucksack. Der Überkletterer bei mbreezer und pizzamanne ist deutlich schmächtiger, trägt anthrazitfarbenes Shirt, blaue Jeans und schwarzen Rucksack.

      • Daphne
        Posted 18. August 2010 at 19:00 | Permalink | Antworten

        Also um 16.32 Uhr was das Schild noch da😉
        http://www.misturada.de/fileadmin/bilder/Loveparade-Duisburg/Loveparade6.jpg

        Hier ist ein Video vom Tag danach. Demnach sind auch im Tunnel Menschen gestorben. Allerdings könnten sie auch erst nachdem man sie dort hingebracht hatte, verstorben sein…

        http://www.youtube.com/watch?v=lhS8un5NKKY

      • Micha
        Posted 18. August 2010 at 21:58 | Permalink | Antworten

        @Daphne: Das Video kannte ich noch gar nicht, danke! Darin sieht man auch sehr gut den zusammengefalteten Bauzaun am Fuß der Treppe, wegen dem man die Treppe nur umständlich betreten konnte, und man erkennt auch gut, dass die Plakatwandleiste in zwei scharfkantige Teile zerbrochen ist, und dass sie aus einer Art Hohlprofil zu bestehen scheint.

        Die Opfer mit den Nummern 14, 15 und 16 im Video sind dort hin verbracht worden, wo man die Markierungen sieht, aber nicht dort zu Tode gekommen. Die Kreideumrisse sind von der Kripo später dort gemacht worden, weil sie da eben lagen. Vermutlich wurde ihr Tod erst an diesen jeweiligen Verbringungsstellen festgestellt. Den Tod feststellen, das dürfen nur Ärzte, nicht die Sanitäter, nicht die Polizei oder die Ordner, die aber alle irgendwie schnell dieses Knäuel auflösen mussten. Vielleicht konnte man einige Opfer auch zeitweilig wieder beleben, bevor sie dann an den jeweiligen Verbringungsstellen letztendlich doch starben.

        Die Pressekonferenz (hier noch mal die Links zu den Aussagen des Leiters vom Krisenstab: http://www.youtube.com/watch?v=u7xN24Tnax4&f#t=8m48s und http://www.youtube.com/watch?v=1cLv0oiKrbY) war ja erst am nächsten Tag und er sagt, dass bis spät in die Nacht/den Morgen gearbeitet wurde, aber noch nicht alle Erkenntnisse vorliegen. Er spricht davon, man sei dabei, „den genauen Ablauf der Ereignisse auf der Zugangsrampe zum Veranstaltungsgelände zu klären.“ […] „Im Moment stellt sich die Lage so dar, dass keine Person im Tunnel zu tode gekommen ist. Alle 16 vor Ort verstorbenen sind auf der westlichen Seite der Zugangsrampe aufgefunden worden. 14 Personen im Bereich der abgesperrten Metalltreppe und zwei an einer Plakatwand gleich zu Anfang des Aufgangs.“ Wobei, wie wir inzwischen wissen, mit dem Bereich der abgesperrten Metalltreppe das „Knäuel“ auf dem Bauzaun vor der Plakatwand gemeint sein wird und, wovon ich ausgehe, mit dem „Anfang des Aufgangs“ die Straßenecke vor dem Schild.

      • Posted 19. August 2010 at 06:52 | Permalink | Antworten

        Micha: Ab ungefähr 3:43 sieht man in dem real02-1-Video einen Überkletterer mit Rucksack, der ziemlich hardcore vorgeht. Zu den Leuten im Knäuelbereich macht er eine „Pssst“-Geste mit dem Finger am Mund, nach dem Motto, sie sollen ruhig sein, sekunden danach hält sich jemand von unten an seiner Bauchtasche fest, die er daraufhin brutal weg reißt (!) (zu sehen bei 3:52 am linken Bildrand). Den selben Kletterer kann man auch bei tr1nd (backtony) http://www.youtube.com/watch?v=TfpR8AFegdI#t=1m39s ab 1:39 sehen, wie er an der Treppe ankommt und den Leuten unter ihm so etwas in der Art wie „ich mach‘ das doch nur, weil ich keine Luft mehr kriege“ signalisiert (wobei ich mich frage, was die unter ihm wohl sagen sollen).

        loveparade2010doku:
        Übrigens kann man den Kletterer mit Rucksack auch in den Videos von mbreezer Teil 6 ( http://www.youtube.com/watch?v=VTF0v-WY934#t=1m12s ) und pizzamanne Teil 3 ( http://www.youtube.com/watch?v=y_agoPlP_dA#t=8m55s ) sehen.

        Micha:
        Das ist noch ein anderer…
        Der, den ich meine trägt ein schwarzgrünes Shirt mit Aufschrift, hellgraue, kurze Hose und anthrazitfarbenen Rucksack. Der Überkletterer bei mbreezer und pizzamanne ist deutlich schmächtiger, trägt anthrazitfarbenes Shirt, blaue Jeans und schwarzen Rucksack.

        Tatsächlich, du hast Recht! Lange vs. kurze Hose und unterschiedliche Farben von Rucksack usw.
        Laut Synchro war das real02-1 Klettern ab 3:43 um ca. 17:01:32 Uhr und das bei mbreezer 6 1:12 um ca. 17:01:13 Uhr.
        Das heißt, der besonders rücksichtslose Kletterer ist der spätere. Leider ist da bei mbreezer und pizzamanne jeweils ein Cut, so dass man die Auswirkungen dieses zweiten Rucksackübersteigers nicht direkt sehen kann.

      • Micha
        Posted 20. August 2010 at 01:20 | Permalink | Antworten

        Pilsbierchen: „Bei coolwojtek #2 (16:44 Uhr) ist der Mann in pink/violett schon auf dem Klo, aber die anderen noch nicht.“

        In welchem Moment geht eigentlich das vordere Dixiklo kaputt, weiß das einer?

        http://i25.tinypic.com/1588avn.jpg

  46. Daphne
    Posted 16. August 2010 at 17:53 | Permalink | Antworten

    Situation vor/im Westtunnel von gaudeviehful. Um 16.25 Uhr wurden an der Böschung die Zäune durchbrochen.

    16.15 Uhr: Masses moving in direction of the tunnels Taken at Karl-Lehr Str. / Düsseldorfer Str. at 4.15 pm.
    http://www.youtube.com/watch?v=9xB3-NCMC_w&hd=1

    16.22:55 Uhr: Taken in the tunnel at Karl-Lehr Str. / Düsseldorfer Str. at 4.22 pm. Showing the masses of people floating in direction of the entrance of the venue. This would be the 2nd /3rd gap between the bridges to the left.
    http://www.youtube.com/watch?v=D281M9OYk0Q&hd=1

    ca. 16.25 Uhr: Taken in the tunnel @Karl-Lehr-Str. at round about 4.30 pm. People are getting crazy. Breaking down the fences to the queue and in order to get onto the party ground. Just round about 10 police people around, who cannot stop them. Someone Saying: „it feels like being in Beirut“.
    http://www.youtube.com/watch?v=ONeGUs0yFMM&hd=1

    ca. 16.30 Uhr: Taken in the tunnel @Karl-Lehr Str. at round about 4.30 pm. People are getting crazy. Breaking down the fences to the queue and in order to get onto the party ground. Just round about 10 police people around, who cannot stop them. Hearing a police man saying „The venue is full. They need to close the entrance“ (Das Gelände ist voll. Die müssen den Eingang schließen).
    http://www.youtube.com/watch?v=kOjjW7Jp_Uw&hd=1
    http://www.youtube.com/watch?v=jm-ScKTV6nw&hd=1

    Er ist sich sicher, dass die Zeiten korrekt sind : „Just checked the time stamp of the video: 16.22:55. The fences were broken down at about 16.25 – Just check my other videos…Pictures were btw. taken with an iphone. Time is synced against a time server, which makes me believe that the timestamp is correct.“

    • B.W.
      Posted 16. August 2010 at 20:08 | Permalink | Antworten

      So langsam wird es so richtig absurd: Da sagt niemand „Es fühlt sich an als wäre man in Beirut“ – da sagt jemand „Ey – wie bei Ruth“.

      • Posted 17. August 2010 at 18:02 | Permalink | Antworten

        Oder eben: „Ey – wie Beirut“😉
        Ich kann mir jedenfalls die Bedeutung seines Ausspruchs noch nicht ganz erklären. Man merkt zumindest, dass es offenbar die Überraschung über das Erstürmen der Böschung ist.

    • Daphne
      Posted 23. August 2010 at 23:38 | Permalink | Antworten

      Bei boppos sieht man das Durchbrechen der Abzäunung am Westtunnel nochmal von oben
      http://www.youtube.com/watch?v=G4gVbkksuc4&hd=1
      Bei 0:38 sieht man Menschen, die auf die A59 laufen.

      • Daphne
        Posted 8. September 2010 at 23:29 | Permalink | Antworten

        Nochmal Böschung 16.24 Uhr von probassline
        http://www.youtube.com/watch?v=bjAWLFfvMas
        „Das Video zeigt wie Gitterzäune umgestoßen werden um schneller auf das Gelände zu kommen. Es herrschte zu diesem Zeitpunkt (16:24Uhr) an diesem Standpunkt keine Panik. Es ging langsam, aber stets voran. Einzelne versuchten über den Hang schneller zum Gelände zu gelangen, weil sich rumsprach, dass das Gelände bereits voll sei. Der Hang befand sich zwischen der ersten und zweiten Unterführung aus Richtung Düsseldorfer Strasse.
        Fakt ist, dass das Gelände zu diesem Zeitpunkt noch geöffnet war. Es brauchte lediglich seine Zeit um bis dorthin zu gelangen. Wir sind ohne Mühe, Gerangel oder anderen Ärger noch ohne Probleme auf das Gelände gekommen, welches zu keinem Zeitpunkt überfüllt war!
        Mein Fazit zu dieser konkret hier gezeigten Situation: Individuelles Fehlverhalten einzelner Chaoten!“

      • Daphne
        Posted 18. September 2010 at 21:59 | Permalink | Antworten

        Und von KimIsAGirl
        http://www.youtube.com/watch?v=j17jeydG3JE
        „Ca. 30min vor dem Unglück, Tunnel schon total überfüllt“

    • Daphne
      Posted 10. September 2010 at 17:27 | Permalink | Antworten

      16.43 Uhr Westtunnel von LorenzAndre
      http://www.youtube.com/watch?v=MznF9KTu4NI
      Vor dem Aufgang zur Nebenrampe staut es sich

      • Daphne
        Posted 21. September 2010 at 21:04 | Permalink | Antworten

        16.23 Uhr Westtunnel von mrbifi82
        . http://www.youtube.com/watch?v=0bfN3FdOwEM
        „Eine Dokumentation von 16:23 Uhr auf der Loveparade 2010. Zugang aus Richtung Düsseldorfer Straße. Schon im ersten der abgerundeten Tunnel staute es sich. Wir konnte zum Glück einen später geöffneten zweiten Eingang nutzen, als wir uns auf den Rückweg machen wollten.
        Es bleibt zu sagen, der Tunnel war nicht als Zugang geeignet, das Veranstalltungsgelände war hingegen räumlich nicht ausgefüllt…“

  47. Pilsbierchen
    Posted 17. August 2010 at 00:53 | Permalink | Antworten

    Ich glaube, dieses Video von MrUndercoverMike habt ihr noch nicht:

    http://www.youtube.com/watch?v=326CbIEDWxI

    Es zeigt einen Blick aus dem Westtunnel auf die Rampe. Die Zeitangabe (ca 17:00 Uhr) könnte stimmen, wahrscheinlich ein paar Minuten später. Der Container ist nämlich noch voll, aber am Mast klettert keiner mehr. Das Klettern dort hat nach meinen Beobachtungen gegen 17:00 Uhr aufgehört, nachdem der Bulli die Rampe hochgefahren war.

  48. Micha
    Posted 17. August 2010 at 19:46 | Permalink | Antworten

    Das hier http://www.myvideo.de/watch/7673816/Massenpanik_Loveparade_2010_neben_Lichtmast haben wir, glaub‘ ich, noch nicht

    • Pilsbierchen
      Posted 18. August 2010 at 00:01 | Permalink | Antworten

      Das Video gibt es auch (in etwas besserer Qualität) von AndrueSan auf YouTube:

      http://www.youtube.com/watch?v=Z5mf7imNrIY

      Ich hab das schon mal gesehen, aber Du hast recht, hier scheint es noch nicht verlinkt zu sein.

      • Redbull
        Posted 18. August 2010 at 19:52 | Permalink | Antworten

        in diesem video sieht man auch sehr gut wie und wann das große schild am tunneleingang in der menschenmasse verschwindet!

        wieviel kraft muss dort gewirkt haben um so ein schild umzubiegen?!?!?!

      • Micha
        Posted 18. August 2010 at 20:51 | Permalink | Antworten

        Micha:

        An dieser Straßenecke am Tunneleingang stand bis zu einem gewissen Zeitpunkt ein „Umweltzone“-Verkehrsschild – siehe: http://img829.imageshack.us/f/lpds2.jpg/ und http://img693.imageshack.us/f/lpds3.jpg/ (ggf. anklicken zum vergrößern). Wann genau ist das eigentlich verschwunden?
        Auf dem zweiten Foto (im unteren Bild) erkennt man zudem, wie gerade Sanitäter an dieser runden Bürgersteigkante stehen, wo die beiden Opfer lagen, von denen ich oben sprach.

        Redbull:

        in diesem video http://www.youtube.com/watch?v=Z5mf7imNrIY (AndrueSan) sieht man auch sehr gut wie und wann das große schild am tunneleingang in der menschenmasse verschwindet!
        wieviel kraft muss dort gewirkt haben um so ein schild umzubiegen?!?!?!

        @Redbull: Danke!!! Auf diesen „Wimmelbildern“ passieren so viele Dinge nebeneinander, ich hatte da nur den Bulli und den Plakatwandkletterer im Auge. Bestimmmt kann man in Etwa berechnen, wieviel Kraft nötig ist, so ein Schild umzubiegen.

        Demnach war es knapp 30 Sekunden, bevor das Martinshorn des Polizeiwagens angeht. Man sieht das Schild auch in den ersten Sekunden im Hintergrund in diesem Video: http://www.youtube.com/watch?v=IEtFZVOjsK4 (von hitower78)

        Am Anfang vom Video http://www.youtube.com/watch?v=xxd_KlaCiNY (coolwojtek #5) ist das Schild bereits ordentlich in Bewegung, danach kann man es nicht mehr sehen, aber man sieht mehrere heftige Menschenwellen, die in Richtung dieses Schildes gehen.

        Auch bei http://www.youtube.com/watch?v=Ndc1mDHtlrs (BStadtFilms) sieht man das Verkehrsschild im Hintergrund wackeln, bei 0:50 sieht man das Schild noch und bei 1:20 kann ich es nicht mehr erkennen.

        Bei http://www.youtube.com/watch?v=N795HhESDkw (SvenEdBang) sieht man das Schild ab der allerersten Sekunde gerade noch versinken. Kurz darauf, ab dem Moment, wo die Polizeisirene angeht, klettert dann der zweite Plakatwandkletterer mit dem grünen Shirt über das andere Verkehrsschild zum Plakat hoch. Was für ein Problem muß man eigentlich haben, wenn man nach dem Umfallen des ersten Verkehrsschildes erst mal auf das zweite Schild klettert, um an eine Plakatwand zu kommen, von der soeben erst jemand herunter gefallen ist???

        • Daphne
          Posted 11. Januar 2011 at 22:01 | Permalink | Antworten

          Ich hab noch was zum Umweltzone-Schild in einem Augezeugenbericht gefunden (die Uhrzeit stimmt nicht, es war ja kurz vor 17:00 Uhr):

          „Es musste sich was tun!!!! SOFORT!!! Eine einzige Möglichkeit die wir alle nur hatte war: Der Druck der uns von der Seite rechts kam, weiter nach links zu leiten! Einer allein kann es nicht bewältigen aber mehrere zusammen können dieses Gewicht aufbauen! Somit mussten wir alle miteinander Sprechen und uns wirklich darauf konzentrieren. Hinter mir der gut gebaute Holländer und ich versuchten alle von dieser Idee zu überzeugen und viele versuchten es tatsächlich umzusetzen!
          Es war verdammt schwierig aber es tat sich was. Immer weiter kamen wir nach links (stolperten über alles und übereinander) aber es wirkte! 17:15h fielen wir (ca. 15-20 Personen) nach Links, auf einen Verkehrsschild was bereits gebogen war und durch unseren Druck/Gewicht abgebrochen ist!(..)“
          http://blog.girl-18.net/2010/07/an-alle-die-verhindert-sind-zur-loveparade-2010-in-duisburg/

      • Micha
        Posted 18. August 2010 at 23:17 | Permalink | Antworten

        Irgendwie fehlt das Video von SvenEdBang http://www.youtube.com/watch?v=N795HhESDkw auch noch in der Übersicht!

        Ich habe mir die Aufnahme jetzt ein paar mal angeguckt, um zu ergründen, was da los war, nachdem das Schild umgekippt ist (das ist in den ersten Sekunden zu sehen).
        Jemand nahe dem Mikro sagt bei 0:23: „die beiden kämpfen, da, die beiden kämpfen“ und in der Tat sieht man dort, wo das Schild umgefallen war, sowas wie heftige Handgreiflichkeiten zwischen den Besuchern.

      • Daphne
        Posted 18. August 2010 at 23:29 | Permalink | Antworten

        Da sieht man auch unseren einsamen Schupo am Bulli…

      • Posted 19. August 2010 at 07:46 | Permalink | Antworten

        Jop, der Schupo war offenbar anfangs beim Polizeiwagen und ist dann in Richtung der Handgreiflichkeiten gegangen… wobei so richtig als Handgreiflichkeiten erkennen kann ich es nicht… hätt da gern noch ne bessere, z.B. nähere Aufnahme dazu.

        • Micha
          Posted 9. September 2010 at 22:51 | Permalink | Antworten

          loveparade2010doku:

          Jop, der Schupo war offenbar anfangs beim Polizeiwagen und ist dann in Richtung der Handgreiflichkeiten gegangen… wobei so richtig als Handgreiflichkeiten erkennen kann ich es nicht… hätt da gern noch ne bessere, z.B. nähere Aufnahme dazu.

          […]“Ich konnte dann irgendwann sehen, dass es direkt am Tunnelausgang einen Tumult gab. Ein korpulenter Herr lag auf dem Boden. Ich vermutete, er wäre zusammengebrochen auf Grund der Hitze. Wenige Minuten später jedoch sah ich weitere Personen auf dem Boden liegen. Dann ging alles sehr schnell. In kürzester Zeit wurde der Tunnel immer leerer. Die Leute wollten nur weg. Mir kam ein weinendes Mädchen entgegen, welches sich neben uns auf den Boden setzte, da sie einfach nicht mehr konnte.“[…]

          Aus einem Augenzeugenbericht.

      • Posted 19. August 2010 at 08:25 | Permalink | Antworten

        Sync(17)
        Die Sirene / Martinshorn ist recht praktisch zum Synchronisieren. Hier mal der Versuch einer vollständigen Auflistung aller Videos, die diesen Moment eingefangen haben (falls ihr noch eins findet, bitte ergänzen):

        der Beginn der Sirene ist in unserer Synchro bei 16:56:25 16:56:55 Uhr

        struppi 03:02
        mbreezer5 01:50
        PH12/AndrueSan 0:55
        SvenEdBang 0:33
        dunalexx 00:20
        deathparade2010 00:07

        Sync-Nummern nachträglich hinzugefügt durch PB

      • Redbull
        Posted 19. August 2010 at 13:33 | Permalink | Antworten

        ICH HOFFE MEIN BEITRAG IST HIER AN DER RICHTIGEN STELLE ?!

        ich denke das ich eine sehr wichtige entdeckung im video von coolwojtek „loveparade 2010 teil5“ gemacht habe !!!
        http://www.youtube.com/watch?v=xxd_KlaCiNY

        und zwar sieht man zwischen 2:20 und 2:30, während oben das kabel heruntergeschmissen wird, in der mitte halb links einen sehr kräftigen (dicken) typen oberhalb der menschenmasse. er ist vermutlich ohnmächtig oder gar schon leblos. auf grund seines körpergewichtes verschwindet er schnell wieder in der menge. ihm wurde dabei das shirt hochgezogen … auf späteren videos ist dies bei wiederbelebungsversuchen auch zu erkennen.

        meiner meinung nach ist es das opfer, welches später etwas abseits am tunneleingang lag.

        was meint ihr dazu? kann das jemand bestätigen?

        • Posted 19. August 2010 at 14:37 | Permalink | Antworten

          Hm… Schwer einzuschätzen… das is iwie zu weit weg..

          Was mir aber grad so bei den ganzen 16:56 Uhr Videos durch den Kopf geht: für mich sieht das so aus, als ob da schon Verknäuelung und Übereinanderschichtung von vielen Menschen bestand… Wenn es also früher los ging: wann?

      • Daphne
        Posted 20. August 2010 at 00:13 | Permalink | Antworten

        @Redbull
        Ja, ein Mann in schwarzem Shirt & dunkelblauer Jeans…ob er einer der Opfer war, kann ich aber nicht sagen…

        Ich glaube man kann in dem Video auch Herrn Walter im dunkelblauen T-Shirt sehen, wie er versucht, mit den Polizisten den Zaun am Container zu halten…

      • Micha
        Posted 20. August 2010 at 00:42 | Permalink | Antworten

        Hmm…zunächst mal finde ich das auf jeden Fall interessant!

        Bei SvenEdBang (http://www.youtube.com/watch?v=N795HhESDkw) kann man die selbe Szene von der anderen Seite sehen. Von oben wird jeweils gerade das Kabel herunter gelassen und der schwere Mann wird tatsächlich zu dieser Ecke getragen, wo man später das korpulente Opfer liegen sieht.
        Hier mal eine Fotomontage aus zwei screenshots der beiden Videos…die durchgereichte Person habe ich eingekreist.

        http://img37.imageshack.us/img37/2376/lpdtwoa3.jpg

        Also: Von der Statur her kommts schon gut hin. Bei der Farbe der Hose bin ich mir jedoch unsicher. Der „Durchgereichte“ trägt eine blaue Jeans, aber das an der Ecke liegende Opfer scheint eine schwarze Hose zu tragen. Jetzt find ich leider gerade kein Foto von diesem Opfer, bin mir aber sicher, mal eines gesehen zu haben. Also nehme ich grad mal einen screenshot her, um das zu verdeutlichen:

        http://img806.imageshack.us/img806/2423/lpdo1a.jpg

        Dort in dem Videostandbild sieht die Hose sehr dunkel aus, m.E. ist das Schwarz. Parallel daneben liegt ein dunkelblauer Rucksack der Helfer, zum Farbvergleich. Allerdings spielt die Szene im Schatten und ich möchte Farbverfälschung nicht ausschließen.

        Wo ich grad dabei bin, hab ich noch einen Screenshot von dem SvenEdBang-Video gemacht und einmal drangeschrieben, was man da alles gleichzeitig sehen kann, unglaublich!! Vermutlich passieren noch mal so viele Sachen, die ich bisher gar nicht wahrnehme…

        http://img96.imageshack.us/img96/2035/lpdtgab.jpg

        __________________________________________________

        loveparade2010doku: „Was mir aber grad so bei den ganzen 16:56 Uhr Videos durch den Kopf geht: für mich sieht das so aus, als ob da schon Verknäuelung und Übereinanderschichtung von vielen Menschen bestand… Wenn es also früher los ging: wann?“

        Martina, wenn ich mich jetzt nicht völlig täusche, dann gibt es noch ein Video von oberhalb der Treppe aufgenommen, früher, aber dafür in besserer Qualität als bei The1art1of1hell (nicht deathparade2010, sondern noch ein anderes). Ich hatte das mal beim Videos-Suchen gefunden und dann hier in die Suche eingegeben – mit positivem Ergebnis. Es muss hier also irgendwo schon mal verlinkt worden sein. Das suche gleich noch mal…ich hoffe, ich täusche mich da jetzt nicht und finde es.

        Momentan gehe ich davon aus, dass in dem späteren Knäuelbereich die Menschen zuvor, wie von Augenzeugen geschildert, teilweise „schräg“ standen, aufgrund des enormen Drucks in diesem Bereich. Währenddessen war wohl auch schon das Winken der Personen zu beobachten. Nur vergleichsweise wenige ganz vorne an dem Plakat, vor dem Vorsprung, scheinen auch mir schon früher zu liegen. Richtig umgefallen, und dies auch noch übereinander, das scheinen mir die Menschen erst durch einen Auslöser zu sein. Man sieht bei The1art1of1hell 1 & 2 einen sehr deutlichen Unterschied mit „Randbildung“ zum Knäuel.

        • Micha
          Posted 9. September 2010 at 23:08 | Permalink | Antworten

          @Martina: Ich hab es gefunden. In diesem Video in HD sieht man den Knäuelbereich, aber die Leute stehen im wesentlichen noch: (Zeitbereich: nur wenige Leute auf dem Container, am Mast wird geklettert, Update: Start 16:29:40 Uhr)




          („Massenpanik Loveparade 2010“ von funka84)

          • Micha
            Posted 9. September 2010 at 23:26 | Permalink | Antworten

            Micha:
            @Redbull: Für mich sieht die Hose des Durchgereichten (bei der zur Verfügung stehenden Videoqualität) blau aus:

            http://img714.imageshack.us/img714/8504/ldptwoa6.jpg

            und beim liegenden Opfer, wie oben schon angeführt, Schwarz. Ich habe aber auch nicht gesagt, dass es so ist, sondern, dass es so scheint. Mal sehen, ob wir noch besseres Material finden. Ob wir auch das „offizielle“ Material in den nächsten Jahren mal sehen können, bleibt abzuwarten. Aktuell ist es ja noch Beweismaterial in einer polizeilichen Ermittlung (hoffe ich).

            Redbull:
            ja die qualität der videos ist zu schlecht um das genauer zu analysieren. wobei ich keine „blaue jeans“ erkennen kann bei dem typen der über die menge gereicht wird… nur eine dunkle hose.
            aber wenn es so wäre wie ich vermute … dann wäre das korpulente opfer ziemlich abseits des eigentlichen menschenknäuls verunglückt und dann in diese richtung transportiert worden?!?!?!

            Redbull:
            was ich auch mal sagen muss …
            wir durchforsten hier einzelne private videoabschnitte in zum teil sehr schlechter qualität und erkennen sehr viele dinge und handlungen.
            die ermittler haben das material von mehreren überwachungskameras und zusätzlich haben verschiedene polizisten von oben die panik gefilmt. die qualität dieses material dürfte um einiges besser sein als das womit wir hier analysieren.
            wer weiß was dort alles so zu tage kommt??? ich hoffe das die öffentlichkeit auch die möglichkeit bekommt teile dieses material einzusehen?!

            Redbull:
            ich habe nun noch ein echt krasses video gefunden welches meine vermutung bestätigt … so denk ich.

            http://www.youtube.com/watch?v=N1Py23RJeZA

            der korpulente typ bei 2:50 hat eindeutig eine blaue hose an!

            Micha:
            Redbull, danke für deine Suche, ja, ich bin jetzt auch überzeugt. Auch deshalb, weil sich bei mir gerade folgendes zugetragen hat: Ich war vor 1 1/2h, gegen 16:30 Uhr, bei uns in der Innenstadt. Es ist heute sonnig, die Lichtverhältnisse sind ein wenig mit denen vor vier Wochen vergleichbar. Irgendwann sah ich einen korpulenten Typen, ganz in schwarzer Kleidung, der im Schatten einer Häuserwand stand und schaue den musternd an, denn ich musste partout an das Opfer aus dem Video denken. Im selben Moment geht der Mann raus aus dem Schatten in die Sonne und – unglaublich – die vorher schwarz geglaubte Hose leuchtete dunkelblau! Das hat mich voll geflasht, ist mir echt gerade passiert. ^^

            Jetzt wäre es die nächste Frage, von wo her haben die Leute den Mann im Video weggetragen? Das war ja so in etwa aus der Richtung des Polizeibullis…(?)

            Redbull:
            @ micha
            ist ja echt verrückt was dir da heut passiert ist … ich denke wir sind uns jetzt einig in dieser sachen?!

            es ist gut möglich das dieses opfer in direktem zusammenhang mit dem einfahrenden bulli steht?! man müsste die ganzen videos mit dem bulli nun noch einmal genau anschauen im bezug darauf!
            auf jeden fall steht nun eines fest … es ist mindestens ein opfer nicht in unmittelbarer tunnelnähe bzw. treppennähe verstorben!!! davon war öffentlich noch nie die rede!!!

            • Micha
              Posted 9. September 2010 at 23:44 | Permalink | Antworten

              @Redbull:
              in diesem Video ist die Hose auch mehr blau: http://www.youtube.com/watch?v=PyK1Rh-pnnI#t=4m08s (RippkomNox, ab 4:08). -> und bei 3:48 des selben Videos sieht man auch am oberen Bildrand, wie der Mann vorbei getragen wird ( http://img843.imageshack.us/img843/2996/ldpoa8.jpg ). Dann folgt ein Schnitt und die Szene, wo die beiden am Boden liegen. Was war mit dem zweiten Mann, dem mit der kurzen (schwarzen) Hose? Von ihm gibt es an der Stelle keine Kreideumrisse.
              Falls ein Zusammenhang mit dem Polizeibulli besteht, könnte ich mir auch folgendes vorstellen (Theorie): Der Wagen hält eine kurze Zeit lang am Tunnelausgang. Vielleicht hat man der Besatzung (da waren ja auch Sanitäter drin) gesagt, da vorne in der Mitte gäbe es ein Opfer und die sind dann zur Mitte vom Platz gefahren, dort wo dann der Schupo am Bulli zu sehen ist. Währenddessen hat man aber bereits das Opfer in die Richtung durchgereicht, wo der Bulli zuerst stand, zum Tunnelausgang. Die Leute, die ihn weiter hinten durchgereicht haben, haben ihn ja vermutlich einfach nur immer nur in die gleiche Richtung durchgereicht, ohne ein konkretes Ziel zu haben.(/Theorie)

              Leider kann ich bei struppi04 (http://www.youtube.com/watch?v=2B5o2wgdHcw), der den Bereich zur fraglichen Zeit zwar aus der Menge heraus filmt, keinen Anhaltspunkt finden. Dasselbe gilt für mbreezer #5 (http://www.youtube.com/watch?v=JdblWBmaM4Q), ich seh da nix…

              • Micha
                Posted 9. September 2010 at 23:48 | Permalink | Antworten

                @Redbull:
                Ich habe mir coolwojtek Nr. 5 noch ein paar mal angeschaut, um herauszufinden, woher das korpulente Opfer ungefähr kam. Demnach wird der Mann erst bei ca. 2:20 unter anderem von jemanden mit rotem und jemanden mit blauem Oberteil hochgehoben. Vorher ist er nirgends zu sehen, daher nehme ich derzeit an, dass der dunkle Mann ungefähr dort zum Opfer wurde, wo der blaue und der rote stehen. Bei der Statur des Opfers könnte es ja auch sein, dass er Asthma- oder Herzkrank war…sehr schlechte Grundvoraussetzungen für die dortigen Gegebenheiten.

                Ich habe aus Standbildern von coolwojtek Nr. 5 im Sekundenabstand mal etwas gebastelt:

              • Rockangel
                Posted 9. September 2010 at 23:51 | Permalink | Antworten

                @Micha + @Redbull: das Video ist wirklich sehr hart. Mir ist vor allem das Mädchen in dem pinkfarbenen Oberteil aufgefallen…. sie versuchte wohl eine halbe Ewigkeit, das etwas korpulentere Opfer wiederzubeleben (habe es bereits auf mehreren Videos beobachtet). Wie muss sie sich fühlen, wenn ihre Hilfe erfolglos blieb! Aber sie hat nicht aufgegeben…. wahrscheinlich wie viele andere auch! Das geht mir sehr nah: man tut und macht und versucht…. und es nimmt trotz allem ein schlechtes Ende! Sehr traurig!

              • Rockangel
                Posted 9. September 2010 at 23:52 | Permalink | Antworten

                Redbull….
                Ich habe fast das gleiche Video nochmal bei YouTube gefunden, aber ich glaube, dieses fängt ein paar Sekungen früher an… bin mir nicht sicher! Auch wenn es vielleicht nur ein paar Sekunden oder ein klein wenig anderer Ausschnitt ist…. er gehört zum „Puzzle“ . Aber Vorsicht: ist ebenfalls krass……
                http://www.youtube.com/watch?v=t3h1wZjYQA0&feature=player_embedded

            • Posted 10. September 2010 at 01:48 | Permalink | Antworten

              denk ich.

              http://www.youtube.com/watch?v=lCt7mTu8JWU

              Das Video wurde als Privat in you tube gekennzeichnet.

              • Posted 10. September 2010 at 02:08 | Permalink | Antworten

                Nimm bitte diesen Link:
                http://www.youtube.com/watch?v=N1Py23RJeZA

              • Betti
                Posted 16. September 2010 at 13:15 | Permalink | Antworten

                Hallo,sorry,ich hab das ja schon mal gepostet,aber es lässt mich auch nicht mehr los.Ist das korpulente Opfer tatsächlich ein Mann?wo er/sie reanimiert wird,sieht man ein lila T-shirt.Das video der Opfer aus der Bild zeigt jemanden auf einer Trage,der meiner Meinung nach dieses Opfer ist.Vielleicht gab es ja zwei korpulente Opfer,oder?Sind ja nicht alle Fotos der Opfer veröffentlicht worden.

            • Betti
              Posted 15. September 2010 at 09:34 | Permalink | Antworten

              Hallo,danke für die Antwort.
              M.E.nach ist es eine Frau,kein Typ(Raw-viedeo von germanfire)Dieser muss ursprünglich mal ein Video von oben gefilmt in besserer Qualität bei youtube drin gehabt haben.
              Wenn es eine Frau ist,wäre es wohl eine andere Sicht,mit dem Typen,der getragen wurde,oder?
              Was ist denn mir den anderen beiden,die in dem video da liegen,der Junge und das Mädchen mit dem grünen Shirt?
              Ich find das furchtbar,daß man die da sieht,aber ich hoffe,daß es dadurch zu einer Aufklärung kommen kann.

              • Posted 20. September 2010 at 16:39 | Permalink | Antworten

                Hallo Betti, seit der Anfang dieser Diskussion über die korpulente Opfer, habe ich mich dasselbe gefragt – und geschwiegen:-/ Die video’s hatte ich 27.sten juli schon gesehen, und meiner Eindruck war das die Opfer Madchen waren.

                Ich habe nie verstanden, warum einige Forum-Teilnehmer sich hier so plötzlich konzentrierten auf die Identitäten dieser korpulente Opfer:-/ (Es tut mir Leit. – ich habe eine idee wie die Opfer sind, aber finde es gar nicht respectvol Namen zu schreiben aufs internet.)
                Wir suchen Video’s um die Ursache zu verstehen, um dadurch zu einer Aufklärung zu kommen. Nicht um Identitäten zu finden. Die Opfer die gestorben sind, alle durch Brustquetschung, sind durch 5, 6 andere Opfer verdrückt worden, für mehr als 15, 20 Minuten.

                Es klingt für mich sehr absurd dass „das korpulente opfer abseits des eigentlichen menschenknäuls verunglückt [ist] und dann in diese richtung transportiert worden [ist.]“ Alle Opfer sind gestorben durch Brustquetschung. Die Korpulente Stagediver ist eine andere Person. (Und möglich ein Mann.)

                Bitte Lassen wir uns konzentrieren auf *nachprüfbare* Fakten, und keine Sachen mit einanander verbinden die nichts mit einander zu tun haben. 10% der Bevölkerung ist korpulent. (In die Niederlande: in Deutschland kann es gut die gleichen Anzahl sein.)

                10% van 21 Personen ist 2 Personen. Es kann sowieso gut sein, das einige Forum-Teilnehmer hier Personen in Video’s verwechselen.

                Lassen wir uns konzentrieren auf nachprüfbare Sachen.

              • Posted 23. September 2010 at 22:37 | Permalink | Antworten

                Jolie:

                „Ich habe nie verstanden, warum einige Forum-Teilnehmer sich hier so plötzlich konzentrierten auf die Identitäten dieser korpulente Opfer:-/ (Es tut mir Leit. – ich habe eine idee wie die Opfer sind, aber finde es gar nicht respectvol Namen zu schreiben aufs internet.)“

                Ich weiß nicht ganz genau, ob du das meinst, was ich daraus lese, aber niemand hier interessiert sich für den Namen oder die Identität dieses korpulenten Opfers. In diesem Blog wurde versucht herauszufinden, woher diese korpulente Person kam, die durch die Menge gereicht wurde. Wir wollten herausfinden, ob die Person an einer anderen Stelle als dem Knäuel verstorben ist. Nicht mehr und nicht weniger. Das Ergebnis ist dann in unseren Artikel eingeflossen. Niemand hier hat sich jemals für den Namen der Person interessiert.

                Betti’s Frage/Einwand, ob es ein Mann oder eine Frau ist, wurde bereits an dieser Stelle des Blogs diskutiert.

              • Posted 24. September 2010 at 01:32 | Permalink | Antworten

                @Micha, ich habe das alles (back then) gelesen😉 studied the pictures etc..

                Aber ich war und bin nicht ueberzeugt. Macht nichts aus. Macht nichts aus das ich nicht ueberzeugt bin, meine ich😉

                I still think it is a bit silly, to put it mildly, to keep on going on about a fat person that may have been passed over the heads. And where, (if at all) this person died.

                These are facts that could even be checked in a more effcient way: by asking the survivors, family and eyewitnesses. But…. that is not a respectful thing to do.

                And..: it is not important to the investigation of the disaster. Fact is that 21 people died. Fact is the all died of breast-injuries and lack of oxygen by being covered by five or six layers of other victims.

                It is not impossible that the person passed over the heads did survive… He or she had a much bigger chance (!) of surviving, than all the persons, victims, on the ground, being covered with the weight of 5, 6 persons… They could not be lifted.. Their chances were most limited.

                Did you ever concider the possibility he or she could even be reading this now?

                When this issue came up, on this website, I really wondered where all logic had gone.. ;-/ I really wondered if i still wanted to read this.

                Then, I realised, the horror of the pictures gets to ones heart ànd mind.. It makes people wonder all sorts of things that are not really relevant.

                Just let it be. It is OK if you think the fat person died, while actually he or she was very lucky to have survived this horror. It does not make the outcome of the Loveparade less sad: the number of victims is 21. 21 persons with their whole life ahead of them, lost their lives.

                (Saying so I wonder: what about the persons in the hospitals, is there any news about their chances, will they recover?)

                (Forgive my english, my german is too time-consuming to express complex detail ;-})

              • Betti
                Posted 24. September 2010 at 22:05 | Permalink | Antworten

                Hallo Betti,ich glaube kaum,daß hier irgendjemand an die Namen der Opfer interessiert ist oder meint,sie zu erkennen,ich denke,das hast Du richtig erkannt.

                Habe hier aber auch noch nichts in der Art gelesen.
                Daß ich die Annahme,daß das Opfer eine Frau sein könnte,hier reinstellte,lag daran,daß hier oftmals von einem (dicken)Typen die Rede war-das ist nicht gerade respektvoll beschrieben,finde ich.

              • Micha
                Posted 24. September 2010 at 22:06 | Permalink | Antworten

                Stimmt Betti, sowas finde ich auch überhaupt nicht respektvoll. Aber von einem „dicken Typen“ wurde hier definitiv nie gesprochen – in diesem Blog hiess es immer „das korpulente Opfer“. Irgendwie ist die Statur in diesem Fall eben das markanteste Identifizierungsmerkmal, so wie in einem anderen Fall „die Frau in Blau“. Ich fand, „korpulente Person“ war von RedBull seinerzeit recht gut gewählt und ist keineswegs respektlos.

              • Micha
                Posted 24. September 2010 at 23:26 | Permalink | Antworten

                Jolie, I don’t want to continue telling facts about the corpulent person now. I’ve done it already (too much) before in detail and if somebody does not like to read it or does not want to recognize what’s been shown by the pictures, I can’t do something more at this point. It is important for us, here on the DOKU-blog, to find out if and when people might have been died far away from the human coil and you’ve also pricked up your ears when the question came up that a Dutchman came to death at the lamp-pole. It looks to me that for some people these obese person might be such a thing as the embodiment of the desire for the survival of a disaster, and so I do not want to refute it to them any longer.

                Sorry for my bad English…


                Ich möchte mich zu der Person jetzt nicht mehr weiter äußern. Ich habe dies hier schon (viel) zu ausführlich getan und wenn es einzelne nicht lesen oder nicht so sehen wollen, wie es die Bilder belegen, dann kann ich an diesem Punkt nichts mehr tun. Für uns hier im DOKU-Blog ist es wichtig, heraus zu finden, ob und zu welchem Zeitpunkt Personen abseits des Knäuels verstorben sind und auch du hast ja aufgehorcht, als die Rede davon war, dass ein Niederländer an einem Mast zu Tode kam. Wenn die korpulente Person aber für einige Leute so etwas ist, wie die Verkörperung des Wunsches nach dem Überleben dieser Katastrophe, dann möchte ich das jetzt auch nicht weiter widerlegen.

                Fortsetzung der Diskussion hier

    • Micha
      Posted 20. August 2010 at 01:00 | Permalink | Antworten

      Dort ist das Verkehrsschild übrigens am Ende gelandet, wie auch immer:
      http://img835.imageshack.us/img835/2184/loveparade540x304.jpg

      • Daphne
        Posted 18. September 2010 at 17:13 | Permalink | Antworten

        Tja… da wurde viel aufgeräumt am Unglücksort. Darf ja eigentlich auch nicht sein…

  49. Daphne
    Posted 20. August 2010 at 00:22 | Permalink | Antworten

    16.55 Uhr von MDMA527 unten auf der Rampe hinter dem Bulli. Die rote Leiter steht noch oben.
    http://www.youtube.com/watch?v=yNuh9Hk_tgM
    .

    • Daphne
      Posted 20. August 2010 at 22:02 | Permalink | Antworten

      17.00 Uhr nahe der Treppe von andreixxx11
      http://www.youtube.com/watch?v=cs63P4Jq-PQ
      .

      • Daphne
        Posted 18. September 2010 at 17:08 | Permalink | Antworten

        Nochmal an der Treppe von Pucky1103w
        http://www.youtube.com/watch?v=cW-9fBIAVPs
        Ohne Zeitangabe. Dürfte aber nicht schwierig sein, denn den blau-karierten Herrn auf der Treppe hab ich schon öfter gesehen…

        • Daphne
          Posted 24. September 2010 at 22:07 | Permalink | Antworten

          Treppe von lovelove260 ohne Zeitangabe.
          http://www.youtube.com/watch?v=0JsETQrsnKM
          Eine Frau wird mühsam hochtransportiert, es scheint aber nicht unsere Dame in Blau zu sein. Der blaukarierte Herr mit der Sonnenbrille ist noch dort.

          • Micha
            Posted 24. September 2010 at 22:51 | Permalink | Antworten

            Die kommt dem aber wirklich sehr nahe! Vielleicht hat sie das blaue Shirt verloren, als man sie auf die Treppe gezogen hat? Auf dem Foto scheint sie ein schwarzes Kleidungsstück unter dem blauen Shirt zu tragen. Und die Frau mit dem rosa Teil im Haar unten an der Treppe (auf dem Foto) wird im Video auf den Schultern von einem Typen gleich hinterher getragen, das schwarz-rosa Teil aus dem Haar hat sie dabei in der Hand.

            • Daphne
              Posted 24. September 2010 at 23:11 | Permalink | Antworten

              Stimmt… vielleicht hatte sie eine blaue Jeans-Weste an, die ihr dann irgendwie abhanden kam…. man hat sie ja quasi einmal herumgedreht, denn ihre Füße zeigten vorher in die andere Richtung.

              • Micha
                Posted 24. September 2010 at 23:38 | Permalink | Antworten

                Da sollte man vielleicht einmal Rockangel drauf aufmerksam machen…sie hatte sich doch Sorgen gemacht, die Frau könnte dort vor der Treppe verunglückt sein. Aber ich weiß nicht, ob sie hier überhaupt noch mitliest…

              • Rockangel
                Posted 7. November 2010 at 11:03 | Permalink | Antworten

                @Micha: Ich habe euren Blog zu Hause nicht mehr verfolgen können, da mein PC sehr lange kaputt war. Im Büro haben wir leider Internetverbot. Fast 2 Monate ohne Internet! Skandal! Ich bin aber sehr froh, dass es dem Mädel, um das ich mir Sorgen gemacht habe, gut geht! Ich glaube, wir beide hatten zuletzt über diese weißen Striche auf dem Boden gesprochen und du hattest das Google-Bild, auf dem man das Gulliloch schon 2006 sehen konnte, für mich reingestellt, weil das bei mir irgendwie nicht geklappt hat…. hast du denn mittlerweile rausgefunden, was die Striche zu bedeuten hatten? Ich hoffe, dass ich durch die Sendung heute Abend wieder auf den aktuellen Stand komme. Hier ist ja wahnsinnig viel nachzulesen….. LG sandra

              • Micha
                Posted 7. November 2010 at 12:39 | Permalink | Antworten

                Hallo Sandra!!🙂 Oh ja, da hast du jetzt nach so langer Zeit wirklich sehr viel nachzulesen. Die wichtigsten Sachen haben wir auch in den Artikeln oben ergänzt, aber vieles ist bisher auch lediglich in den unzähligen Kommentaren verborgen. Auf jeden Fall schön, dass du wieder da bist!🙂

                Die weißen Linien und Kreuze, die man rund um den Unglücksort sehen konnte, die stammen offenbar von der Tatortvermessung. Franbu hatte hier ein Dokument verlinkt, wo das Verfahren erklärt wird. Demnach sind diese Kreuze optische Anhaltspunkte für die Vermessung der Tatortfotos, genaueres lässt sich aus ihnen jedoch nicht interpretieren.

      • Daphne
        Posted 19. September 2010 at 09:49 | Permalink | Antworten

        123discocow beobachtet einen Polizisten, der jemanden mittels Schlagstock antreibt, die Treppe hochzugehen. Ohne Zeitangabe.
        http://www.youtube.com/watch?v=zKVrLD9G0H0
        Die Qualität ist nicht gut und man sieht eigentlich nur im Zeitlupenmodus, wie der Polizist ihm den Stock mehrfach in die Seite/Rücken rammt.

      • Daphne
        Posted 14. Januar 2011 at 23:56 | Permalink | Antworten

        Das haben wir wohl auch noch nicht, oder ist das wieder geklaut?
        http://www.youtube.com/watch?v=cqvUKPxuszQ
        Blick auf die Treppe von DietrichLongworth93

    • Daphne
      Posted 23. August 2010 at 09:28 | Permalink | Antworten

      FrEaKyLaDiiiEs
      16.42 Uhr an der Treppe
      http://www.youtube.com/watch?v=d1la2QTDBPU
      „Es war auf der Loveparade 2010 überall menschen die nach luft rangen
      man wurde gebissen geboxt getreten…“

      17.32 Uhr Westtunnel
      http://www.youtube.com/watch?v=Jmip3ZOnkP0
      „der steile berg…der als Notausgang diente…menschen die nur weinten… der tunnel…“

      • Posted 23. August 2010 at 09:43 | Permalink | Antworten

        ieks…:-/ *horrible*:-/ was ist da los mit die piercings des Jungens… (2ten video) Kann das passiert sein im Gedrange…. :-O (oder ist est eine Art von ‚Fashion-Statement‘ das ich bis heute vermisst / verpasst (?) habe..)

        Ah, i see more people like this, it must be a Fashion.. (Sorry guys, I am getting old.. ;-})

    • Daphne
      Posted 10. September 2010 at 16:44 | Permalink | Antworten

      16.25 Uhr Blick von unten auf den Lichtmast von GermanTranceMusic
      http://www.youtube.com/watch?v=yNcIlNGQkgk&hd=1
      „Die Leute fingen zu diesem Zeitpunkt auch an, die Treppe zu nehmen.. wohl angespornt durch die Leute, die auf der anderen Seite die Lampe nutzten. Ein Typ wollte außerdem bis ganz oben an der Lampe klettern – doch ein Ordner hielt ihn auf. Da ich eigentlich die Loveparade aufnehmen wollte, hab ich das aber nicht. Wie man sieht war es zu diesem Zeitpunkt nicht extrem voll – trotzdem nahmen bereits vorher Einige den gefährlichen Weg.“

      Weiter oben um 16.35 Uhr
      http://www.youtube.com/watch?v=tyo2YfJOiw4&hd=1
      „Zu diesem Zeitpunkt gab es auch die menschliche Blockade der Ordner oder Polizisten auf der derzeit rumgehackt wird – zu diesem Zeitpunkt kam man aber dort ganz rechts ohne Probleme vorbei. Allerdings sorgte keiner für ein flüssiges Weiterkommen und das Gedränge habe ich vor dem Tunnel in den Duisburger Straßen miterlebt.“

      Sehe gerade, dass Micha sie im folgenden Kommentar bereits geposted hatte – allerdings noch ohne Uhrzeit.

    • Daphne
      Posted 10. September 2010 at 16:58 | Permalink | Antworten

      17.02 Uhr untere Rampe von blackbullzz
      http://www.youtube.com/watch?v=Gj9anPYzDlo&hd=1
      .

      • Daphne
        Posted 19. September 2010 at 15:08 | Permalink | Antworten

        Untere Rampe von leonebueno16
        http://www.youtube.com/watch?v=rnn4EEeKeeQ
        http://www.youtube.com/watch?v=Jso7tROE1Jk
        Teil 2 beginnt gegen 16:26:53 Uhr.

      • Daphne
        Posted 20. September 2010 at 23:24 | Permalink | Antworten

        Omfgzomfglolpwnd – Untere Rampe vor dem Osttunnel mit Blick auf den Container. Gegen Ende panisches Geschrei & Gekreische..? Nach Jubel hört sich das iwie nicht an, oder?
        http://www.youtube.com/watch?v=aHhEK-PGMu4
        „Menschen versuchen verzweifelt von der Massenpanik auf dem Loveparade-Gelände zu flüchten.“
        Ohne Zeitangabe.

        • Posted 21. September 2010 at 01:34 | Permalink | Antworten

          Ich glaube, das ist Jubel. Wie man am Plakatkletterer sieht ist das Video ca. 17:03 Uhr. Und 17:02:55 Uhr ist ein Typ erfolgreich am Seil hochgeklettert und wurde bejubelt:


          Außerdem sieht man auch in diesem Video, wie enorm sich die Erlebenswelten bei den paar Metern Abstand unterscheiden:


        • Posted 21. September 2010 at 01:37 | Permalink | Antworten

          Und „verweifeltes Flüchten“ gab es eher an der Treppe. Beim Container wollten die Leute einfach aufs Gelände zur Party und raus aus dem stundenlangen Warten.

          Aber das hatten wir ja schon alles mal besprochen, dass die Kommentierungen oft nicht wirklich treffend sind („kurz vor der Panik“ bei Stunden vorher usw.) …

          • Posted 21. September 2010 at 01:48 | Permalink | Antworten

            zumal man ja am östlichen Tunnelende viel besser in den Tunnel hätte flüchten können als auf den Container… der Tunnel war ja weitgehend leer, wie viele Videos gezeigt haben ^^
            Also von Flüchten und Panik kann bei den Leuten die in der Nähe des Containers waren wirklich kaum die Rede sein.

    • Daphne
      Posted 17. September 2010 at 16:48 | Permalink | Antworten

      Gefilmt vom Dixie-Klo von dkutt1
      http://www.youtube.com/watch?v=Rn8-Exc3yVM&hd=1
      Müsste so kurz nach 17.00 Uhr sein?

      • lopachron
        Posted 17. September 2010 at 18:21 | Permalink | Antworten

        Sync(25)
        SYNC1: dkutt1 – 00:57 = real02-1 – 03:05 (Mädchen graue Jacke geht am Zaun hoch rechts neben Container)

        Sync(148)
        SYNC2: dkutt1 – 00:05 = struppi04 – 06:39 (Typ in schwarzem T-Shirt – links Bein auf Container)

        Ergo Zeit = 17:00:27 (Daphne: gut geschätzt)

        Sync-Nummern nachträglich hinzugefügt durch PB

      • Pilsbierchen
        Posted 17. September 2010 at 23:12 | Permalink | Antworten

        Daphne,

        was gräbst Du da immer wieder für „Schätze“ aus!🙂
        Das Video von dkutt1 kannte ich noch nicht, aber Dein alter ego TheMsSzilla muss es schon vor 4 Wochen gekannt haben (siehe Kommentar bei YouTube)😉

        Besonders bemerkenswert: Hier wurde genau der Moment eingefangen, wo das Mastklettern aufhört!
        Bei 0:45 ist der letzte oben, danach folgt keiner mehr!

        Nach lopachrons Synchronisation (Start des Videos um 17:00:27 Uhr) wäre es da also 17:01:12 Uhr!

        Zur Feststellung dieser Zeit hatte ich vor Wochen mal eine Analyse geschrieben und kam da so ziemlich genau auf 17:01 Uhr!
        Da ich damals das Video von dkutt1 nicht kannte, musste ich mich auf andere Beobachtungen stützen und staune nun, wie genau ich das damals schon rauskriegte.

        Übrigens: Bei dkutt1 sieht man bei 0:03~0:04 mal wieder sehr gut den Crowd Manager Carsten Walther bei seiner verantwortungsvollen Tätigkeit als Zäune-Festhalter. (Für die Nicht-alles-Gucker und -Leser: Es ist der schlanke Herr im dunkelblauen Poloshirt rechts neben der langhaarigen blonden Frau direkt am Zaun)

        • Posted 17. September 2010 at 23:40 | Permalink | Antworten

          Es ist sogar noch krasser… Der letzte der noch auf den Mast aufsteigen kann, kommt bei ca. 00.32 Sekunden an den Mast. Das entspricht 17:00:59 Uhr! Du lagst also mit „17:01 Uhr“ verdammt richtig… :-))

      • Posted 17. September 2010 at 23:34 | Permalink | Antworten

        Danke🙂 Ist nun mit in der Liste ergänzt.
        Wer weiß, vielleicht müssten wir einfach mal auf Youtube nach allen Kommentaren von „TheMsSzilla“ suchen und würden noch weitere hilfreiche Videos finden?😉

        • Bös
          Posted 18. September 2010 at 12:29 | Permalink | Antworten

          Ich hab die Extra ausgelassen, aus Respekt, wenn „TheMsSzilla“ schon Kommentar hinterlies, bei youtube😉

          • Daphne
            Posted 18. September 2010 at 15:17 | Permalink | Antworten

            Haha.. wie knuffig😀 Das brauchste aber nicht, Bös😉 Ich hatte das Vid zurückgestellt in der Hoffnung, noch ne Antwort zu kriegen und es dabei fast vergessen. Fiel mir wieder ein, als Bös das Video, was vom Container aus gemacht wurde, eingestellt hat. Und da wir ja jetzt hier mit Lopachron & Pilsbier zwei Zeitspezialisten haben, gehts auch ohne Angabe von YT😀

      • Daphne
        Posted 24. September 2010 at 21:26 | Permalink | Antworten

        Gefilmt vorm Container von realmarco.
        . http://www.youtube.com/watch?v=7SDOjtkAZAk&hd=1
        Angebene Uhrzeit 17.15 Uhr ist falsch, es muss früher sein, da der grüne Mann noch am Plakat steht.

        • Daphne
          Posted 28. September 2010 at 23:46 | Permalink | Antworten

          Vorm Container von AdamekOnTour
          http://www.flickr.com/photos/adamekontour/4834490273/
          17.12 Uhr

        • Daphne
          Posted 2. Oktober 2010 at 00:09 | Permalink | Antworten

          Stau am Ende des Osttunnels mit Blick auf den Container von lokusp
          . http://www.youtube.com/watch?v=-THNuG6VKeE
          Da irgendwann die Leiter heruntergelassen wird, ist es eher 16:55 Uhr als 16:49, gell?

        • Daphne
          Posted 3. Oktober 2010 at 11:56 | Permalink | Antworten

          Habanos2009 um 16:34 Uhr – „Die Behörden unternehmen gar nichts!“
          . http://www.youtube.com/watch?v=EoX1rPefuuI
          „Loveparade um 16:34 ich wollte auf das Partygelände und keiner wusste wo hin, es gab keine einzige Durchsage! Keine Aufforderung oder ähnliches. Die Polizeibeamten hatten sich das „Treiben“ von oben angesehen, mit dabei war ein sehr schick gekleideter (ohne uniform) Polizeibeamter, der auch oben stand.“

          • Daphne
            Posted 3. Oktober 2010 at 12:13 | Permalink | Antworten

            Seh grad, dass es schon im Zeitstrahl ist. Egal, seine Bemerkung ist ja auch interessant…😉

      • Daphne
        Posted 16. Oktober 2010 at 17:24 | Permalink | Antworten

        Bild von Adam Hegyi mit Blick auf die Dixies.
        http://picasaweb.google.com/adam.hegyi/GermanyDuisburgLoveParade#5498118704967733154

    • Daphne
      Posted 25. Oktober 2010 at 20:43 | Permalink | Antworten

      Untere Rampe zwischen Osttunnel & Container von matosk980 um 16:53 Uhr.
      . http://www.youtube.com/watch?v=w3ymoYUPkJc&hd=1
      Neongrüne Menschen am Container, Bulli mit Blaulicht, weißer Plakatkletterer, an der Treppenseite eine Frau in pinkem Top und weißem Pulli um die Hüften. Kind (?) mit orangenem Hütchen schaut aus der Menge, ein grün-weißer Schirm auch. Das Hinweis-Schild vorm Container wird beklettert, Wellenbewegungen.

      • Micha
        Posted 25. Oktober 2010 at 22:14 | Permalink | Antworten

        Hmmm, ich hatte es seinerzeit später geschätzt, warum weiß ich nimmer, aber du hast recht, 16:53 Uhr kommt hin.

        • Daphne
          Posted 25. Oktober 2010 at 22:50 | Permalink | Antworten

          Hallo Micha!🙂 Sorry, habs in der Suche nicht gefunden, da ich den hd-link eingegeben hatte😦

          • Micha
            Posted 25. Oktober 2010 at 23:43 | Permalink | Antworten

            Macht doch nüscht, doppelt hält ja besser!😉

            (Ich such‘ aufgrund der verschiedenen möglichen Link-Varianten – related, hd, #t= – auch immer nach den Namen der Einsteller…bzw. habe danach gesucht, denn ich erwarte derzeit nichts neues mehr…kleine Hoffnung darauf besteht evtl. noch mal nach dem 7.11.)

      • Daphne
        Posted 25. Oktober 2010 at 23:52 | Permalink | Antworten

        Die Dame in pink/weiß bei matosk …ist das die bei drumcut bei 1:58?
        . http://www.youtube.com/watch?v=dO_sIdcqOR4
        .

  50. Micha
    Posted 20. August 2010 at 02:52 | Permalink | Antworten

    Bei myspace gefunden, Blick von der oberen Rampe von „Schlichti“:
    . http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=106035320&searchid=03d35a70-b84b-4a63-8503-ba050b20608f

    ———————–

    2 Videos von „GermanTranceMusic“:

    Staubeginn an der oberen Rampe:
    . http://www.youtube.com/watch?v=tyo2YfJOiw4

    Mastklettern und Treppe offenbar noch leer:
    . http://www.youtube.com/watch?v=yNcIlNGQkgk

    Er schreibt: „Ungefähr eine halbe Stunde vor der Panik “

    ———————–

    Stau an der oberen Rampe vor dem „Tunnel“-Float, Leute auf Böschung:
    . http://www.youtube.com/watch?v=5aZq5wGzlR8

    von „TekHouzer“, er schreibt: „eingangsbereich so zwischen 15 und 16 uhr“

    ———————–

    Oberhalb des westlichen Tunnelausgangs:

    . http://www.youtube.com/watch?v=_YiMOc2An8w

    „JanniBo84“ schreibt dazu: „Video von ca 17.00 Uhr …“

    ————————

    Die Suche sagt mir, das hätten wir noch nicht (?):

    . http://www.youtube.com/watch?v=DGXJL1d9vus

    Gute Stimmung im westlichen Tunnel, Leute klettern am Mast hoch. In HD eingefangen von „Andy26o6“.

  51. Thomas
    Posted 20. August 2010 at 13:59 | Permalink | Antworten

    @loveparade2010

    zum Beitrag: 19. August 2010 geschrieben in 08:25

    Mein Gott, was bist Du für ein Ignorant. Den Ablauf mit dem Polizeiwagen hab ich schon längst hier abgeliefert , inklusive ausfüghrlicher Beschreibung zum Geschehen, wie Du ja weißt!

    Was Du hier zusammengestellt hast ist chronologisch völlig falsch. Dein erstes Video zeigt den Wagen, als er wieder losfuhr, nachdem das Gedränge sich etwas aufgelöst hatte. Als der aus dem Tunnel in die Masse fuhr wogte sie schon.

    Insofern ist auch deine zeitliche Zuordnung völlig daneben.

    • Pilsbierchen
      Posted 20. August 2010 at 16:33 | Permalink | Antworten

      @Thomas,

      muss das wirklich sein, dass Du solche Töne anschlägst wie „Ignorant“, „völlig falsch“ und „völlig daneben“?

      Der Beitrag von loveparade2010doku – 19. August 2010 geschrieben in 08:25 enthält ja nun wirklich nichts, was anzuzweifeln wäre. loveparade2010doku (Martina) hat hier lediglich alle bekannten Videos aufgelistet, in denen das Martinshorn zu hören ist und hat sich sogar die Mühe gemacht, die Timeroption an die jeweilige URL anzufügen (z.B. …#t=0m07s), d.h. egal welchen Link Du anklickst, Du landest im entsprechenden Video immer an der Stelle, wo kurz darauf das Martinshorn zu hören ist und der Bulli seine Fahrt die Rampe hinauf fortsetzt. Es ist immer annähernd dieselbe Realzeit!

      Ich hatte Dich übrigens in meinem Beitrag Pilsbierchen – 13. August 2010 geschrieben in 03:46 schon mal gebeten, doch bitte einen sachlichen Ton zu wahren. Womöglich hast Du das gar nicht mitbekommen, weil leider genau seit diesem Beitrag die Reihenfolge der Kommentare für diesen Artikel hier durcheinander geraten ist (Mein Beitrag erschien irgendwo mittendrin, alle folgenden danach und die sieben letzten (z.Zt. #56 -#62) schieben wir seitdem am Ende vor uns her).
      In dem Beitrag hatte ich übrigens geschrieben, dass ich Deine Auffassungen über den Ablauf weitestgehend teile und gar nicht so große Diskrepanzen der Bewertungen bei Dir und Martina bzw. Daphne sehe.

      Mach doch bitte nicht künstliche Probleme, wo gar keine sind. Nochmal: Es geht nicht darum, unbedingt Recht haben und behalten zu wollen. Wir alle hier wollen doch zur Wahrheitsfindung beitragen.

      • Thomas
        Posted 21. August 2010 at 16:46 | Permalink | Antworten

        Synchronisierung, bezeichnet das zeitliche Aufeinander-Abstimmen von Vorgängen.

        Ich wiederhole mich gerne noch mal. Das ist hier nicht passiert. Das Anfangsvideo-Video (struppi)zeigt eindeutig den Wagen, nachdem er schon längst in den Rampenbereich hineingefahren ist.
        So könnte man den Eindruck bekommen, das wäre auch völlig ok. und harmlos, da ja genügend freier Raum dort zu sein scheint, kein Gedränge und so, da ist nämlich schon alles gelaufen.

        Das dem nicht so war zeigen diese Videos (Loveparade 1-4), die richtig synchronisiert sind:

        . http://www.youtube.com/watch?v=quW7zK8bKqA
        . http://www.youtube.com/watch?v=zo3b1MMAHAo
        . http://www.youtube.com/watch?v=aOapgkTzfcM
        . http://www.youtube.com/watch?v=2_g6N8GBARs

        Nur so viel zum Thema: …enthält ja nun wirklich nichts, was anzuzweifeln wäre.

      • Pilsbierchen
        Posted 22. August 2010 at 00:59 | Permalink | Antworten

        Hmm, wir sprechen dieselbe Sprache, nämlich deutsch, meine ich zumindest zu lesen.
        Kann mich trotzdem nicht des Eindrucks erwehren, dass Du nicht verstehen willst oder verstehen kannst. Oder dass Du mich einfach nur verarschen willst.

        Wenn Du schon die Wikipedia zitierst, dann mach es bitte vollständig, dort steht auch:
        Synchronisation sorgt also dafür, dass Aktionen in einer bestimmten Reihenfolge oder gleichzeitig auftreten, d. h. synchron stattfinden.
        „Synchron“ meint in erster Linie die Gleichzeitigkeit (beim Film z.B., dass der deutsche Sprecher tatsächlich dann spricht, wenn der amerikanische Schauspieler seine Klappe aufmacht).
        In unserem Fall meint Synchronisation, dass wir eine Stelle (Zeitpunkt) in dem einen Video finden, die exakt einer Stelle (Zeitpunkt) in einem anderen Video entspricht.

        Deine Links, die allesamt auf Kopien der Videos von Coolwojtek #1-#4 verweisen (die da ein gewisser xperia1983 eingestellt hat), zeigen dass der Begriff der Synchronisation wohl Deinen Horizont übersteigt.
        Diese vier Videos kann man eben nicht synchronisieren, weil in keinem Video ein Ereignis auftritt, welches man auch in einem anderen Video sieht. Dass sie zeitlich aufeinander folgen, hat uns coolwojtek durch seine exakten Zeitangaben (die bei xperia1983 übrigens fehlen) von Anfang wissen lassen. Und wir müssen uns drauf verlassen, dass sie stimmen – sonst wüssten wir nicht, dass Video 2 knapp 16 Minuten nach Video 1 entstanden ist.

        Wenn Dein Verständnis von Synchronisation nur darin besteht, Videos in der zeitlichen Reihenfolge aufzulisten, in der sie entstanden sind, bliebe die Frage ob Du vom Anfangs- oder vom Endzeitpunkt ausgehst, weil ja manche Videos länger, andere kürzer sind. Vermutlich ist für Dich die Startzeit relevant.

        Dann gebe ich Dir mal einen Tipp:

        Martinas Liste sah so aus:
        struppi 03:02
        mbreezer5 01:50
        PH12/AndrueSan 0:55
        SvenEdBang 0:33
        dunalexx 00:20
        deathparade2010 00:07

        So, nun nehme ich alle Zeitstempel aus den Links:
        struppi
        mbreezer5
        PH12/AndrueSan
        SvenEdBang
        dunalexx
        deathparade2010

        Klick sie nacheinander an, dann dürften Sie nach Deinem Verständnis synchronisiert sein.

        Ende der Durchsage.

    • Rockangel
      Posted 20. August 2010 at 18:16 | Permalink | Antworten

      Hi …. habt ihr schon die Videos von Thegermanfire auf Youtube? Ich habe hier etwsas den Überblick verloren. Es sind wohl mehrere und ich weiß nicht genau, welche und ob ihr diese Videoas schon alle habt. Ich gebe hier mal den ersten Link ein, die anderen findet ihr auf youtube http://www.youtube.com/watch?v=27qNpG0JIcM&feature=related
      Falls sie schon vorhanden sind…. dann einfach ignorieren.
      Liebe Grüße
      sandra

      • Daphne
        Posted 20. August 2010 at 18:28 | Permalink | Antworten

        Ich glaub, dieser Youtuber hat nur von anderen kopierte Videos hochgeladen…

  52. Bös
    Posted 23. August 2010 at 10:06 | Permalink | Antworten

    hier hab ich italienisches tv, da sind sequenzen dabei, und andere perspektiven…bei 09:06,unter anderem sieht man die jungs aus ner andren sicht, die auf den polizeiwagen steigen und beobachtet mal das verkehrsschild dahinter, in diesem video sieht man am besten wie es wie gummi zerbogen wird unglaublich…es geht um giulia minola in dem bericht, wo sie wohnte und co…



  53. Bös
    Posted 23. August 2010 at 10:22 | Permalink | Antworten

    . http://www.youtube.com/watch?v=0L3COerIzwc&feature=related

    ausm holländischen fernsehn…
    das video hat sequenzen ab 1: 30 wo man direkt danach das ausmass am plakat sieht vorsicht auch leider leichen zu sehn:(

    • Redbull
      Posted 23. August 2010 at 11:20 | Permalink | Antworten

      in diesem video bei 1:35 ist auch das opfer direkt unter der plakatwand zu sehen
      … sie trug ein weißes oberteil.

      • Posted 23. August 2010 at 13:16 | Permalink | Antworten

        Es ist furchtbar nicht, dass RTL4 das zeigt am 19u30, als meine kleine Kinder auch fernseh gucken:-/ Ich entschuldige mich für meine Landsleute.. RTL4 sind die Commercialen, die neutrale NOS Nachrichtensendung macht so etwas nicht.

        Das ist auch die Nachrichtensendung waruber ich an meinem blog geschrieben habe, http://www.jolie.nl/weblog/2010-7/de_onbevattelijke_beelden_uit_Duisburg.html
        dass ihre Analyse bleich ist, im Vergleich zu den Bildern (das RTL4-tagesschau sagt so etwas wie ‚wir haben den Analyse,‘ aber alles was die haben / zeigen ist Bilder die ganz schrecklich sind..)
        RTL hat es von YouTube, weiss jemand welche YouTube-Video es ist?

        Das Mädchen hier erzaehlt mehr interessante sachen:
        . http://www.youtube.com/watch?v=gLYV7rIeIWE
        .

      • BÖS
        Posted 25. August 2010 at 16:01 | Permalink | Antworten

        nein ein kleid scheint das zu sein

  54. Posted 23. August 2010 at 15:17 | Permalink | Antworten

    Hallo Leute, finde die seite super.
    Wenn ihr Interesse habt packe ich sie per Link und nen Gutes Linkfoto bei ACiDtechno.de unter News. Schickt mir einfach ne email : tokzid@arcor.de

  55. BÖS
    Posted 25. August 2010 at 15:32 | Permalink | Antworten

    . http://www.youtube.com/watch?v=2B5o2wgdHcw#t=3m02s

    in dem video, die zeiten der aufnahme stehen bei der videoinfo, fällt mir auf das beide mädels telefonieren mitten im chaos?!

    schaut ab minute: 4:26

    • Micha
      Posted 25. August 2010 at 15:44 | Permalink | Antworten

      Ja, die Dunkelhaarige sagt am Ende: „ich hab voll die Panik“.

    • BÖS
      Posted 25. August 2010 at 15:44 | Permalink | Antworten

      . http://www.youtube.com/watch?v=N795HhESDkw#t=0m33s

      und was mir aufgefallen ist, das da wo der grüne zu sehn ist an dem tunnel plakatteil telekom…martinshorn geht los, helikopter oben und mehr. es passieren in dem moment des horn erklingens zig fatale sachen auf einmal!

      dann das eigentlich was mir auffiel ist, das die von ganz hinten irgendwo rumgereichte korrpulente schwarz gekleidete person(wo das tshirt hochgezogen ist), genau dann wo martinshorn zu hören ist, dort bei den mit grünen tshirt(plakatkletterer noch auf schild) in der nähe ist und komplett zu boden fällt.

      also martinshorn geht los, leiche wird von ravern rübergehieft von ganz anderer stelle, bis zum schild neben dem telekomplakat, neben dem mit grünem tshirt der da noch auf dem schild sitzt, und später der ist der aufs plakat klettert…will sagen leiche fällt beim rüberreichen, an späteren unglücksort beim schild unter die massen!!!

      minute 0:39 im video!beobachtet die leiche…

      • Micha
        Posted 25. August 2010 at 18:29 | Permalink | Antworten

        Naja, die Szene geht dann wohl aus anderer Perspektive in diesem Video bei 4:09 weiter: http://www.youtube.com/watch?v=PyK1Rh-pnnI#t=4m09s

        BÖS: „die von ganz hinten irgendwo rumgereichte korrpulente schwarz gekleidete person(wo das tshirt hochgezogen ist)

        Woher weisst du, dass die Person von ganz hinten durchgereicht wurde? Das würde mich durchaus interessieren, ich hatte mich ja mit dem Thema hier schon einmal beschäftigt.

      • BÖS
        Posted 26. August 2010 at 00:00 | Permalink | Antworten

        ja micha hast recht…denn der grüne tshirt typ sitzt auch noch auf dem verkehrsschild, bei dir und in meinem video, das du ansprichst. das nächste video ist dann das wo der typ grün am telekomplkt. hängt, also daneben zuerst. ich denke er springt dorthin, weil sich das verkehrsschild zu biegen scheint und dieser freak über alle hinwegrennt, aufs scheiss plakat tcom. über die menschen hinweg..

      • BÖS
        Posted 26. August 2010 at 00:14 | Permalink | Antworten

        ich hab das video von coolwojtek, falsch gedeutet er war ja doch schon in nähe tunnel..heftige sache was da passierte…

    • BÖS
      Posted 25. August 2010 at 16:24 | Permalink | Antworten

      ich denk es gab kein netz…das ding ist ne staatsfalle gewesen hundertpro leute…alles belegt das und zwar offensichtlich…wir müssten nen anwalt hier haben der freiwillig fragen benatworten kann…und wir müssen darauf achten das keine leute hier fakevideos oder fakebilder reinsetzen!das heisst nicht das leute beauftragt werden im netz solche seiten wie diese mit falschinfos zu füttern, um zb. durcheinander bei den recherchen herbeizuführen;))augen auf also…

  56. Sandy
    Posted 30. August 2010 at 11:24 | Permalink | Antworten

    Hallo,

    ich hoffe, das ist jetzt hier richtig. Die Lovapent hat tatsächlich Überwachungsvideos online gestellt und zwar hier: http://www.dokumentation-loveparade.com

    Die Videos gehen aber alle nur bis 16:40 Uhr aus „Rücksicht auf die Verletzten, Toten und Angehörigen“. Ich hab die Seite gerade nur überflogen, aber die Sperren etc. stimmen mit der Doku hier überein – ihr habt also hier super Arbeit geleistet! Ich verfolge die Seite seit einiger Zeit und finde die Idee klasse!

    Auf der oben genannten Seite gibts auch eine Dokumentation der Ereignisse anhand der Kamerabilder.

    LG

    Sandy

  57. Redbull
    Posted 1. September 2010 at 14:37 | Permalink | Antworten

    im youtube-profil bei pizzamanne hab ich folgenden interessanten eintrag gefunden:

    Servus,
    hab mir einige Videos von der LP-Katastrophe angeschaut. Mir ist hinterher erst was aufgefallen…
    Bei einem Video (ich glaub ein Mitschnitt einer Nachrichtensendung) wird gezeigt und gesagt dass ein Zugang nur für Presse geschlossen wird, der kurz als „Notausgang“ benutzt werden konnte.
    Ein Ordner (Angestellter von Schaller) sagt da in die laufende Kamera: „Wir machen dicht. Der Chef hat gesagt es kommt keiner mehr rein oder raus“.
    Wenn ich das also richtig verstanden habe, hat nicht nur die Polizei die Eingänge und vor allem die Ausgänge abgeriegelt sondern der Veranstallter selbst auch.
    Interessant, finde ich….

    ich werd mal versuchen kontakt aufzunehmen und hoffe das wir das video irgendwo wiederfinden können?! oder kann sich jemand von euch an diese passage erinnern?

    • Pilsbierchen
      Posted 2. September 2010 at 02:39 | Permalink | Antworten

      @Redbull

      Du meinst wahrscheinlich die Reportage von FocusTV

      . http://www.youtube.com/watch?v=PXs0ZZqm44U#t=2m01s

      Siehe dort von ca 2:01 bis 2:30. Der Ordner sagt bei 2:20 tatsächlich: Alle Ausgänge wurden geschlossen, damit keiner mehr rein- und rauskommt!

      Allerdings ist seine Formulierung wenig präzise, die Situation war nämlich eine andere: Der Presseeingang war m.W. nie als Notausgang geöffnet wurden, dafür aber als Eingang! Beachte dazu das, was der Kommentator kurz zuvor sagt: „Auch Schlupflöcher, wie der Presseeingang, der zwischenzeitlich zur Entlastung des Andrangs geöffnet worden war, werden gestopft.“

      In diesem Bericht, wird auch davon gesprochen, dass gegen 17:00 Uhr mehrere Hundert Leute durch den Presseeingang eingelassen wurden:

      http://www.ruhrbarone.de/loveparade-desaster-tote-nach-massenpanik-ursache-noch-unbekannt/

      Und in diesem Video von quad0202 sieht man es auch:
      . http://www.youtube.com/watch?v=JanBpaTRtQA#t=0m50s

      Wieso überhaupt Leute auf die Idee kamen dorthin zu gehen, ist vermutlich dadurch erklärbar, dass die Polizei kurzzeitig die Besucher dahingehend orientierte!

      Siehe dazu dieses Video von DocBoBo84
      . http://www.youtube.com/watch?v=QmbDlL27A8U
      und beachte die Durchsage der Polizei gleich am Anfang.
      Der Karl-Lehr-Tunnel sei gesperrt und die Leute sollen die Veranstaltung über den Eingang am Hauptbahnhof besuchen!
      Für Besucher, die sich nicht wirklich in Duisburg auskennen (und das waren sicher die meisten!) eine herrlich präzise Durchsage. Immerhin: Einige Hundert haben es geschafft und schlugen dann am Presseeingang auf (wo sonst: Es gab schließlich gar keinen offiziellen Eingang hier!).

      Wann genau diese merkwürdige Polizeidurchsage kam , weiß ich nicht. Vermutlich gegen 16:45 Uhr, denn soweit ich weiß, ist ab ca. 17:00 Uhr nur noch durchgesagt worden, dass das Gelände wegen Überfüllung geschlossen sei.

      Was die Notausgänge im Norden betraf: Der Notausgang Nord am OKZ 479 ist m.W. um 17:17 Uhr geöffnet worden, vergleiche dazu meine umfangreiche Analyse.

      Eine Grafik zur Orientierung (mit Presseeingang und Notausgängen) findest Du hier:
      http://www.fotos-hochladen.net/uploads/lopablickvomnorden3xe18d0m2.jpg

  58. Bös
    Posted 8. September 2010 at 16:14 | Permalink | Antworten



    Habe es hier nicht gefunden und Topqualität…
    (Böschung am Westtunnel von surrayn24)

  59. Daphne
    Posted 8. September 2010 at 22:19 | Permalink | Antworten

    Flickr-Fotostream von 3ds
    http://www.flickr.com/photos/jensdiemer/

  60. Bös
    Posted 10. September 2010 at 13:39 | Permalink | Antworten

    In diesem video sind Bilder enthalten, die vielleicht wichtig sind!Ich kenne einige Bilder nicht, sie scheinen auch in einer Reihenfolge angeglichen zu sein. Man sieht unter anderem den Typ und das Mädel mit dem Rock den Mast raufklettern. Was mir daran gefällt ist die Bildqualität und auch einige Hinweise, die man entdecken kann, wenn man für Details ein Auge hat😉
    . http://www.youtube.com/watch?v=cWq0oz_1OJI&feature=related
    .

    • Posted 10. September 2010 at 15:58 | Permalink | Antworten

      Sehr interessant. Besonders gut sieht man in kdhers Bildern den Beginn des Kletterns am Mast. Ich wusste gar nicht, dass da sogar zwei Polizisten waren, als die Bauzäune von den Besuchern abgebaut und hingelegt wurden, die haben aber nicht eingegriffen. Auch wird durch die Bilder noch einmal bestätigt, dass gegen 16:27 Uhr die Polizeikette aufgelöst wurde. Vielleicht waren die beiden Polizisten ja auch von der Polizeikette weg zum Mast gegangen.

      Ich habe alle 491 Bilder von kdher (Klaus Dirks-John Herne) hochgeladen. Die Bilder enthalten EXIF-Zeitangaben.
      Download (200 MB) hier:
      http://www.multiupload.com/RO55X940BU

      • Posted 10. September 2010 at 20:03 | Permalink | Antworten

        Super-Sammlung!

        Bild 136 ist übrigens identisch mit dem Rubenbauer-Foto vom liegenden Bauzaun vor der Plakatwand, nur halt jetzt in viel besserer Qualität und auf Bild 139 sieht man den Schupo mit dem Schnauzbart, auf dem Foto noch guter Dinge, der später dann zum „Einzelkämpfer“ am Knäuelrand werden wird.

        • Daphne
          Posted 10. September 2010 at 22:24 | Permalink | Antworten

          Jo…hier http://img832.imageshack.us/img832/6664/love2010du139.jpg
          Cool, wie er da mit den Leuten rumposed🙂 Scheint echt ein netter Typ zu sein…
          Dann kam er wohl auch nicht mit dem grünen Bulli zur Rampe, sondern von den Rampenrand-Einsatzwagen?

          • Posted 11. September 2010 at 00:14 | Permalink | Antworten

            Das Bild ist von 14:25 Uhr. Er stand wohl dort bei dem Brezelstand und hatte bis dahin einen schönen Tag. Auf dem „Zaunfoto“ erkennt man seine Mütze dort zwischen Mast und dem roten Dach.

            • bluemoonsun
              Posted 11. September 2010 at 17:22 | Permalink | Antworten

              Danke Micha und Pilsbierchen,

              ….das ist ja gerade noch rechtzeitig, muss jetzt leider nur angesichts der hervorragenden Schärfe die zugehörigen Bilder neu machen, mir gefiel nicht, dass meine Vergrößerungen arg unscharf waren. Das klappt dann jetzt ja wesentlich besser.

              Man sieht hier auf dem Zaunfoto jetzt auch sehr gut, dass der Baumstumpf mit seinem Loch halb frei lag.

            • bluemoonsun
              Posted 11. September 2010 at 17:31 | Permalink | Antworten

              PS:
              zuerst dachte ich, es sei die Perspektive, aber jetzt sieht es doch eher nach einem engmaschigen Zaun aus, nicht solche breiten, wie ich sie dort vor Ort gesehen habe.

              Auf dem Foto von nachher ist das sehr schwer zu erkennen. Da fallen nur die Querstreben auf, wie sie sich durch den Druck der Wellenbewegung des Bodens angepaßt haben.

              • suzon
                Posted 11. September 2010 at 17:46 | Permalink | Antworten

                Guck doch den Eingangsfoto in loveparade2010forum Thema Bauzaun. Der liegende Zaun ist kaum deformiert, was für eine andere Qualität sprechen könnte. Dort sieht man aber nicht die Querstreben

              • suzon
                Posted 11. September 2010 at 18:04 | Permalink | Antworten

                ZITAT : „Auf dem Foto von nachher ist das sehr schwer zu erkennen. Da fallen nur die Querstreben auf, wie sie sich durch den Druck der Wellenbewegung des Bodens angepaßt haben.“

                Wenn wir auf demselben Foto von nachher gucken, hat der liegende Zaun genau so viele Querbalken, wie der Zaun der links vom Bild steht. .

                Der liegende Zaun sieht zwar auf dem Bild engmaschiger aus, es könnte aber, wie du sagst ,eine Frage der Perspektive sein.

              • Posted 11. September 2010 at 18:56 | Permalink | Antworten

                Damit sich alle ein Bild machen können, ohne suchen zu müssen oder hin- und her zu klicken, hier das Foto, auf welches suzon verweist:
                http://img256.imageshack.us/img256/5760/lpdbz14.jpg

              • Daphne
                Posted 11. September 2010 at 19:45 | Permalink | Antworten

                Huch… hab mich richtig erschrocken, Micha.. *gg* Gut, dass Du es eingefügt hast, danke!
                Der Zaun unterm Plakat ist m.E.n. wesentlich engmaschiger als der neben der Treppe, wo man durchaus mit den Füßen hängenbleiben kann. Man sieht ja auch, wie verbogen die Maschen sind… Entepylex hatte es ja auch hier beschrieben:
                . http://www.youtube.com/watch?v=rm1pP5X7s5o
                „viele hingen in diesen um gerissen Zaun auf dem Boden fest. die wwir immer wieder Befreien mussten“

              • suzon
                Posted 12. September 2010 at 02:11 | Permalink | Antworten

                @Micha
                Hier das Bild anch der Veranstaltung zum Vergleich des liegenden und stehenden Zauns. Das Bild war schon bekannt
                http://www.spiegel.de/images/image-114346-galleryV9-ptcb.jpg

                Selbes Modell ? Die Anzahl der Querbalken ist in jedem Fall gleich

                Aber gut dass du die beiden anderen auch veröffentlicht hast . Das rechte Bild kannte ich noch nicht. Das Loch und die Delle sind besonders sichtbar.

              • Bös
                Posted 13. September 2010 at 02:14 | Permalink | Antworten

                http://www.rp-online.de/niederrheinnord/duisburg/loveparade/Spuren-des-Grauens-Der-Ungluecksort-am-Tag-danach_bid_57145.html

                Dort ist eine Nahaufnahme von Zäunen, Bild Nummer 4 dafür anklicken.

        • Pilsbierchen
          Posted 11. September 2010 at 15:30 | Permalink | Antworten

          Gut gesehen Micha. Ich hab dann mal gleich mal alle Fotos von kdher gesichtet und festgestellt, dass auch die anderen 26 Fotos der Christine Rubenbauer von dort geklaut sind. Siehe Beitrag hier.

          • Daphne
            Posted 11. September 2010 at 15:38 | Permalink | Antworten

            Also CR hatte mir mal gemailt, dass die Fotos von einem Freund gemacht wurden…vielleicht ist das ja kdher?

            • Pilsbierchen
              Posted 11. September 2010 at 15:55 | Permalink | Antworten

              @Daphne

              In ihrem Blog steht auf der Fotoseite http://christinerubenbauer.wordpress.com/2010/08/01/95/ bis heute: „Einige Fotos die wir auf der Loveparade gemacht haben.“

              Bei dem „wir“ würde man eher vermuten, dass sie sich und ihren Freund Julian meint, der mehrfach in ihren Berichten auftaucht und auch behauptet, die Videos dort gemacht zu haben (was ich schon widerlegt habe).

              Ich glaube nicht, dass CR und kdher sich kennen, auf jeden Fall waren sie zu verschiedenen Zeiten auf der LoPa. Sie könnten sich rein zufällig zwischen 16:25 Uhr und 16:30 Uhr auf der Rampe begegnet sein, als kdher beim Gehen war und CR gerade ankam.

    • Bös
      Posted 10. September 2010 at 16:11 | Permalink | Antworten

      @loveparade2010doku

      Sehr gut gemacht mit den Bildern😉

      Das Video klärt einiges…

    • Posted 10. September 2010 at 18:56 | Permalink | Antworten

      Spontaner Hinweis.
      Bei 1:55 denke ich eine relativ kleine und Frau in der Mitte (Blond, lange Haare, mit Brille auf dem Kopf, schwarzes t-shirt)zu erkennen, die später im letzten Teil des Video von pizzamane an der Treppe fast erdrückt wird .
      Der Mann mit der Glatze, Sonnenbrille, blauen T-shirt , schwarzer Rucksack ist, denke ich, auch bei Pizzamanne in ihrer Nähe zu sehen.

      Bei Pizzamane, sieht man sie 2mal :
      Einml stehen, einmal nur das Gesicht mit schrecken.

      Mehr kann ich nicht z. zeit recherchieren

      • Posted 10. September 2010 at 19:15 | Permalink | Antworten

        Pizzamane-3
        http://www.youtube.com/watch?v=y_agoPlP_dA

        Die junge Frau ist zwischen 3:32 und 3:40 zu sehen. auch bei 6:53
        Allerdings bin ich nicht mehr sicher , dass es die selbe ist.

        Der Mann(5:22 bis 5:33) ist definitiv ein anderer. Die Brille ist einml schwarz und einmal orange.

  61. bluemoonsun
    Posted 12. September 2010 at 16:55 | Permalink | Antworten

    Mal ein ganz anderes Bild als Sonntagsgruß für alle

    Durch die grafische Beschäftigung mit den Bildern für die Polizei, hatte ich allmählich das Bedürfnis <b<dieses BILD zu erstellen und wollte euch damit einen guten Sonntag wünschen. Ich halte meinen Blog ein paar Tage dafür geöffent.

  62. Bös
    Posted 14. September 2010 at 19:59 | Permalink | Antworten

    Hier dieser Channel hat auch mehrerere Videos. Quali ist Gut.
    http://www.youtube.com/user/LONGpicture

  63. Daphne
    Posted 14. September 2010 at 21:00 | Permalink | Antworten

    Hier ein paar Videos von InterCool3punkt0

    Fotodoku 12.00 Uhr & 16.00 Uhr Tunnel & Rampe


    ca. 17.00 Uhr – Leute stürmen von der A59 durch den Notausgang aufs Gelände


    Polizei macht wieder dicht – „Hier ist kein Eingang“


    Fotodoku gegen 17.00 Uhr am Notausgang


    .

    • Pilsbierchen
      Posted 15. September 2010 at 02:24 | Permalink | Antworten

      Polizei macht wieder dicht – „Hier ist kein Eingang“
      . http://www.youtube.com/watch?v=T9RrTUyY3LM

      Dieses Video zeigt doch mal wieder deutlich, dass Polizisten jeden Befehl ausführen, egal ob er Sinn macht oder nicht. Mann oh mann, da ist Platz auf dem Gelände und so furchtbar viele sind es auch nicht, die an dieser Stelle reinwollen. Aber nein: Mindestens 8 Polizisten sind damit beschäftigt, Leute, die zu einer öffentlichen Veranstaltung wollen aus Prinzip daran zu hindern. Wenn ich die Gesten der beiden Polizistinnen bei 00:03 und 00:25 richtig deute, weisen sie in Richtung offiziellen Eingang!
      Völlig absurd!

  64. gina
    Posted 14. September 2010 at 22:53 | Permalink | Antworten

    @ redbull,das war glaube ich in dem spiegel tv 4 teiler….da steht eine dicker schwarzhaarige (security)am zaun beim einlass zu lopa…und da kommt ein anderer security an und sagt das zu ihr,wenn ich mich recht entsinne

    • bluemoosun
      Posted 14. September 2010 at 23:09 | Permalink | Antworten

      @gina

      Ich meine dazu hat Pilsbierchen mal etwas geschrieben und dieses Zitat als nicht handfest eingestuft und das auch belegt. Ich weiß jetzt nicht mehr wo.

      • gina
        Posted 14. September 2010 at 23:53 | Permalink | Antworten

        ja danke,wollte nur helfen….

      • Pilsbierchen
        Posted 15. September 2010 at 02:05 | Permalink | Antworten

        @bluemoonsun

        es war hier, also nur wenige Einträge über dem hier.

        Mit „wenig präzise“ meinte ich damals, dass in dieser Situation eigentlich keine Notausgänge sondern quasi die „Noteingänge“ abgeriegelt wurden.
        Die Aussage des Ordners „Alle Ausgänge wurden geschlossen, damit keiner mehr rein- und rauskommt“ entspricht zwar zu diesem Zeitpunkt fast den Tatsachen (man kam ja um 17:00 Uhr tatsächlich kaum noch vom Gelände), war aber ganz gewiss kein wörtlicher Befehl seiner Vorgesetzten, dass kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen.
        Für den Ordner dort am Presseeingang hat es sich vielleicht so dargestellt (normalerweise ist ein Presseeingang eben ein Presseeingang und ist für normale Besucher weder als Ein- noch als Ausgang nutzbar), aber wer sollte aus welchem Grund allen Ernstes anordnen, dass niemand das Gelände verlassen darf?

        Fakt ist aber, dass zu dieser Zeit die Besucher das Gelände kaum verlassen konnten weil weder Veranstalter noch Polizei den rechten Überblick hatten. Es gab keine klaren Strategie, wie man die überfüllte Rampe zu räumen gedachte, geschweige klare Informationen, dass die heimkehrenden Besucher ab sofort ausschließlich die Notausgänge zu nutzen haben. Spätestens ab 16:30 Uhr wäre dies dringend erforderlich gewesen.

    • Daphne
      Posted 14. September 2010 at 23:09 | Permalink | Antworten

      Ja, in der Focus-Reportage Teil 2
      http://www.youtube.com/watch?v=PXs0ZZqm44U
      Beginnt bei 2:00

      • gina
        Posted 14. September 2010 at 23:56 | Permalink | Antworten

        danke aber ich meinte eine andere situation🙂

        • Pilsbierchen
          Posted 15. September 2010 at 02:08 | Permalink | Antworten

          Hmm, es ist der Presseeingang, es ist ein Ordner und der sagt fast wortwörtlich das, was Du aus dem Gedächtnis zitiert hast. Ich kenne keinen anderen Pressebericht mit dieser Situation, als den hier verlinkten.

  65. gina
    Posted 15. September 2010 at 00:45 | Permalink | Antworten

    das einsatztagebuch(ordnungsamt) hat 53 seiten….

    http://www.interpool.tv/images/stories/Dokumente/loveparade_24072010/endbericht_stadt_duisburg_01092010/Anlage_62_Einsatztagebuch_Ordnungsamt.pdf

    vielleicht brauchst du hiervon noch was

    http://www.duisburg.de/ratsinformationssystem/bi/vo0050.php?__kvonr=20056110&voselect=20049862

    gefunden auf http://www.interpool.tv/index.php?option=com_content&task=view&id=678&Itemid=51

  66. Bös
    Posted 15. September 2010 at 16:06 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=xASbkfS13dQ&feature=related

    Ausserhalb des Geländes.

  67. Bös
    Posted 15. September 2010 at 16:18 | Permalink | Antworten

    Und in diesem Video von Metamorphoid sieht man, wie die Absperrungen, nach langer Wartezeit, durchbrochen werden.


    • Pilsbierchen
      Posted 15. September 2010 at 21:12 | Permalink | Antworten

      Es wäre interessant herauszufinden, wann die Aufnahmen gemacht wurden und vor allem wo.
      Der Durchbruch am Zaun gleich zu Anfang des Videos müsste irgendwo auf dem „Westweg“ zum Gelände hin sein. Die Frage ist nur, wo die Leute da eigentlich hingelangen. Interessant auch, dass ein einzelner Polizist (der bei 1:08 ins Bild kommt) es vermag, die Leute dort aufzuhalten.
      Ab 1:16 sehen wir den Kreuzungsbereich Düsseldorfer Str. / Karl-Lehr-Str., das ist also kurz vor der westlichen Schleusenanlage.
      Der Filmer scheint ja dann noch bequem auf das Gelände gekommen zu sein. Die Bilder an der Floatstrecke scheinen mir noch vor 15:30 Uhr aufgenommen zu sein, da die Zäune an der Böschung noch stehen und sich das Gedränge in Grenzen hält.
      Das Video belegt, dass es schon am frühen Nachmittag zur Überwindung von Sperranlagen auf den Zugangswegen gekommen war.

      • Bös
        Posted 16. September 2010 at 20:57 | Permalink | Antworten

        Habe mal in dem Video nach Strassenschildern ausschau gehalten, nur keine gesehen. Da hätte man ranzoomen können und vielleicht einen Namen ablesen können, wie die Strasse heisst.

      • Posted 19. September 2010 at 03:42 | Permalink | Antworten

        Das Video belegt, dass es schon am frühen Nachmittag zur Überwindung von Sperranlagen auf den Zugangswegen gekommen war.

        Was ich bei solchen Veranstaltungen für ziemlich normal halte. In Berlin zu Sylvester gab es auch Absperrungen um das Brandenburger Tor, die wir überklettert haben, weil man uns nicht mehr reinlassen wollte😉

  68. Bös
    Posted 15. September 2010 at 16:56 | Permalink | Antworten

    Für mich das beste Video, nach dem Wahnsinn. Man sieht hier alles von der Nähe und viel deutlicher. Bordstein gut zu sehen etc.



  69. Bös
    Posted 15. September 2010 at 23:52 | Permalink | Antworten

    Hier begreifen sogar die verstrahlten Jungs, das da gefahr ist.



  70. Jessie
    Posted 17. September 2010 at 09:54 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=hNosOIlrBzM&feature=related
    Dieses Video ist sicher schon bekannt. Hab aber trotzdem eine bitte an die „Adleraugen“ hier (ist nett gemeint):-). Bitte mal genau hinschauen, weil ich meine vorne, wo viele menschen am Boden liegen, etwas wie eine liegende Eisenstange zu sehen.Ausserdem dann mal den Hintergrund am Plakat zu beobachten. Es geht mir um die 2 Personen, die auf dem Vorsprung stehen. Über die wurde hier ja auch schon geschrieben.(Mann im grauen Sweatshirt und Frau im pinkfarbenen Top) Anscheinend ist das die Stelle an der später ein Opfer gefunden wurde und nach meinem Empfinden, wenn ich die Reaktion der beiden beobachte, haben sie das gesehen und er wollte sogar helfen.Danke

    • Micha
      Posted 17. September 2010 at 12:09 | Permalink | Antworten

      Hallo Jessie,
      das, was so aussieht wie eine Eisenstange, ist die Hälfte der oberen Metall-Leiste, welche beim Absturz einer an der Plakatwand entlang kletternden Person abgerissen wurde. Das Leisten-Teil ist entweder bis dort hin geflogen (hierzu fehlt uns leider noch besseres Material), oder die Menschen in dem Knäuel, oder auch die ersten Retter, haben sie bis dort hin geschoben.

      Die beidenPersonen auf dem Vorsprung (graues shirt, neon-top) standen ungefähr dort, wo an der Wand die Leiche einer Frau mit weißem Kleid lag. Zu sehen in diesem Video: http://www.youtube.com/watch?v=0L3COerIzwc#t=1m29s (heftig)

      • Heelix
        Posted 25. September 2010 at 04:27 | Permalink | Antworten

        Um mich an das Thema mal dranzuhängen…Personen graues Shirt, pinkes Top…
        Der YT User Gigalogi hat dieses Video (irgendwo auch schon hier verlinkt)
        http://www.youtube.com/user/Gigalogi#p/u/4/EV0E6iYdlAU eingestellt.
        Bei genauerer Betrachtung behaupte ich mal das es genau die beiden o.g. sind.
        Eventuell könnten sie, bzw. der Filmer mit zusätzliche Informationen zur Klärung
        beitragen.

  71. Bös
    Posted 21. September 2010 at 14:12 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=6PlVFsSdMxI
    (Suat021)ab Minute 8:40. Man sieht Aufnahmen zwischen den Tunneln, nur läuft der Einsteller die Treppen direkt an der Tunnelwand abwärts runter.

    • Bös
      Posted 21. September 2010 at 14:23 | Permalink | Antworten
      • Bös
        Posted 21. September 2010 at 14:59 | Permalink | Antworten

        http://www.youtube.com/watch?v=cszas6htoFk
        (SabisMovies)Videokommentar: Hinweg zur Loveparade,Vom Hauptbahnhof Duisburg aus (ca. 13:30 Uhr), bis zum Gelände (Rampe, ca. 15:10 Uhr).
        Man sieht die Hauptbahnhofsuhrzeit,Polizeistation zu sehn,man sieht einen Polizisten mit Camera direkt und die sich füllenden Strassen.Auch Absperrungen zu sehn.Bei den Sequenzen, Tunnel zum tcomplakat, schaut die Aufnehmende Person auf die Uhr, Zeit: 15:10 Uhr, beim Rampenaufstieg.
        Ich denke aber die Sequenzen sind unterschiedlich angereiht und hochgeladen worden.

        • Bös
          Posted 21. September 2010 at 17:34 | Permalink | Antworten

          Thankx;)
          http://www.youtube.com/watch?v=yPdSje6jrJg
          (NEKROPHILERSCHRANZER)
          So hab hier noch ein gutes Video, wieder mittendrin, aber überhalb des Containers! Der Einsteller/in(?) hat noch zwei weitere gute Videos, aber mit Schärfen der Videos, ist da nichts zu machen.
          Nur diese ist Informativ, und wir sehen dann auch gleich mal wie unser Rollstuhlfahrer, und die Situation als er aufs Dach schon gehieft wurde, und dort sitzt.Ab Minute: 0:43, bitte mit Pausentaste in Zeitraffer-Art anschauen.

          • Bös
            Posted 21. September 2010 at 17:48 | Permalink | Antworten

            http://www.youtube.com/watch?v=I0oaTFBCeD0
            (evochill)Bei diesem Video sieht man, wie Jugendliche die Absperrung umgehn,an Tunnelausgangsecke, bei Minute: 1:36.

            • Bös
              Posted 22. September 2010 at 13:48 | Permalink | Antworten

              http://www.youtube.com/watch?v=7FaOs9zdSfw
              (monzamedia)Hier ist der Blick vom Nature One Float aus, runter zur Rampe und Umgebung. Man sieht wie voll es ist, Videokommentar: „Nachdem man auf dem Float angekommen war begann dann gegen 14:14 Uhr die Loveparade. Das Gelände bot zu diesem Zeitpunkt noch ausreichend Platz für Besucher. Um ca 14:45 Uhr kamen wir dann mit dem Float an der Rampe vorbei und man konnte sehen das die Kapazität der Rampe bereits jetzt ausgeschöpft war, weil zehntausende Menschen aus dem Tunnel herausströmten. Das wirkte alles gar nicht mehr geordnet. Die Tatsache das bereits gegen 15 Uhr so viele Menschen aus dem Tunnel herausströmten (siehe Video) lässt klar werden das die gesamte Einlasssituation aus dem Tunnel heraus auf die Rampe bereits zu diesem Zeitpunkt unkontrollierbar war.etc.“

              • Bös
                Posted 22. September 2010 at 14:24 | Permalink | Antworten

                http://www.youtube.com/watch?v=5_vQR5BScpo
                (penguinP)Tunnelsituation,Polizei und Sani fahren mit Tempo und Blaulicht durch. Hat weitere, aber irrelevante Videos unter youtube.

              • Bös
                Posted 24. September 2010 at 14:02 | Permalink | Antworten

                Hi, also erstmal wollt ich sagen, das mir die Seite nicht mehr so gefällt wie am Anfang.Es kamen mit der Zeit zu viele Ungereimtheiten auf, die hier für Stress, Streit und nicht Vertrauen können sorgten. Ab jetzt werde ich, wenn ich was poste, nicht zuviel erklären, da man die meisten Sachen kennt, inzwischen unter den Profis und auch aus den Videos. Auch fand ich gut, was ich von Bluemoonsun las, an einer Stelle hier in der Seite, nicht alles Preiszugeben an Videos oder Material, da mitgelesen wird von der Gegenseite.Diesen Gedanken hatte ich auch schon länger. Also wie gesagt ab und an hau ich hier vielleicht noch was rein, aber ein Teil wird nicht gepostet.
                http://www.youtube.com/watch?v=C00LfjztPfg
                (GoschaMG)
                http://www.youtube.com/watch?v=N-ylABN4-TU
                (famorii)
                http://www.youtube.com/watch?v=fVusPaSDX1U
                (murdertunnel)
                http://www.youtube.com/watch?v=EruHJWLiFMI
                (heartlessroxas15)
                http://www.youtube.com/watch?v=C00LfjztPfg
                (dunjaslappen)

              • Bös
                Posted 24. September 2010 at 14:27 | Permalink | Antworten

                http://www.youtube.com/watch?v=GZVEt-ZyuB4
                http://www.youtube.com/watch?v=7GR3oDVLiFc
                http://www.youtube.com/watch?v=jpdUYTuvl0I
                (Mucktheenergie)

              • bluemoonsun
                Posted 25. September 2010 at 12:04 | Permalink | Antworten

                @ Bös

                Auch fand ich gut, was ich von Bluemoonsun las, an einer Stelle hier in der Seite, nicht alles Preiszugeben an Videos oder Material, da mitgelesen wird von der Gegenseite.Diesen Gedanken hatte ich auch schon länger.

                wo soll ich das so, wie du es darstellst, gesagt haben???

              • Bös
                Posted 25. September 2010 at 14:17 | Permalink | Antworten

                Witzig drauf heute oder was?Meinste ich such jetzt hier das Ding raus?!Wenn du nicht weis was du schreibst, dann lass es und ich zitier dich nicht Zeile für Zeile. Ich weis, habs gelesen und fertig. Ich lass mich hier auch nicht mehr aufhalten mit sowas.Hast du das etwa nicht gesagt?!Denk nochmal nach…Es wird sowieso immer Schwachsinniger mit was man sich manchmal beschäftigt, das liegt daran das es geklärt ist und wer das nicht merkt..für mich war das Puzzle längst zusammen.

                So jetzt mal zum wichtigen, hier auf der Seite ist ne Menge an Bildern drin, viel spass damit😉
                http://www.wieboldtv.de/pageID_10042135.html

              • Bös
                Posted 25. September 2010 at 14:23 | Permalink | Antworten

                http://www.youtube.com/watch?v=cyBhXC69mok
                (ArmoRapTV)Einsteller schreibt:“Augenzeugen hatten Polizei gewarnt

                Mehr als eine halbe Stunde vor der Massenpanik hatten Augenzeugen die Polizei vor der Gefahr gewarnt. Wir standen mittendrin. Es hatten immer mehr Menschen noch versucht, zum Gelände zu kommen, sagte der 21-jährige Raver Fabio der dpa. „Wir waren schon durch den Tunnel durch und standen auf dem kurzen Stück vor dem Eingang. Dort ging es aber nicht weiter.“ Einige Menschen seien über Zäune und eine Leiter geklettert. „Wir sind danach durch den Tunnel zurück. Meine Freundin und ich haben schon kaum mehr Luft mehr bekommen und haben die Ellbogen ausgefahren, um noch wegzukommen. Anschließend haben wir die Polizei alarmiert und gesagt, dass es im Tunnel gleich zur Massenpanik kommen wird.“ Passiert sei aber erst einmal nichts. „Das war etwa eine Dreiviertelstunde vor dem Unglück gewesen. Da waren aber schon Leute reihenweise zusammengeklappt“, sagte Fabio.“

              • Bös
                Posted 25. September 2010 at 14:54 | Permalink | Antworten

                http://www.youtube.com/watch?v=f0kAh3Uj31c
                (N1ckaa)Videokommentar Einsteller: „Durch das Unwissen, wo die Loveparade sich befindet, werden die Menschen aggressiv und laufen den Berg hoch, obwohl da eine Sackgasse ist. Sie stürzen die Zäune und trampeln hoch.“

  72. Jessie
    Posted 21. September 2010 at 21:31 | Permalink | Antworten

    http://www.oyunman.net/sicht-direkt-auf-die-treppe-loveparade-2010-duisburg-germany-massenpanik-muK!ztni2+PQxbU.html

    Hier kann man sehr gut sehen, wie Polizisten mitten in der Menge stehen und die Leute die Rampe raufschicken.

  73. Jessie
    Posted 22. September 2010 at 19:00 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/user/NeverForgetLoParade

    Interessanter Channel

  74. Posted 22. September 2010 at 22:23 | Permalink | Antworten

    Diese Video habe ich hier noch nicht als Link gefunden. (Auch nicht mit Google;))

    Zuerst dachte ich dass es ein Teil von Pizzamanne war, aber ich konnte genau die gleichen Bilder nicht finden. (Die um Hilfe schreiende Stimme könnte ich kaum anhören, ich musste es abschalten.) Es ist vom Mitte der Menschenmenge. Am 1.08 kann man das Verkehrszeichen sehen (denke ich.) Man sieht keiner am rosa Plakatwand.

    http://www.myvido1.com/gTF5ENhRlTYJ2VWJXVH1UP_massenpanik-bei-der-love-parade-2010-mob

  75. Bös
    Posted 24. September 2010 at 18:00 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=m0dmOl5buO4
    (portalas15min)Da noch eins, heftig direkt vorm Plakat.

  76. lopachron
    Posted 27. September 2010 at 02:35 | Permalink | Antworten

    Kennt ihr schon diesen „Kamera13-Clone“ inkl. Treppenperspektive ?

    Sync(27)
    MrBruurs (04:12min): http://www.youtube.com/watch?v=gxAFEz5eTtI&hd=1

    SYNC 16:25:22 mit lopavent-Kamera 13

    Ab 01:40 bis Ende werden die Zaunelemente neben der Treppe ja heftig demoliert…

    Sync-Nummern nachträglich hinzugefügt durch PB

    • Micha
      Posted 27. September 2010 at 03:06 | Permalink | Antworten

      Alter…wie die da abgehen!?! Nee, das kannte ich noch nicht! Ist ja heftig…

      • Bös
        Posted 27. September 2010 at 15:28 | Permalink | Antworten

        Dann gib dir das mal, Micha. Ab Minute 0:33 sieht man wie mehrerere, da auf etwas draufschlagen, dachte Zaun, aber man sieht dann wie alle zu den Cops winken, das da was nicht stimmt, oder sogar jemand liegt?!

        http://www.youtube.com/watch?v=V4f3FCkTm1w
        (neobaran)

        • Bös
          Posted 27. September 2010 at 15:46 | Permalink | Antworten

          Zu dem Video oben drüber: Habs mal näher gezoomt, aber es wird nur noch Pixeliger. Aber da war eine heftige Schlägerei, macht mal den Ton lauter.

        • Bös
          Posted 27. September 2010 at 15:56 | Permalink | Antworten

          Und auch da sieht man wieder, keine Cops zur Hilfe eilen obwohl da welche stehen, trotz das alle schreien und winken. Also wenn die Cops auch an der Stelle der Rampe sagen, die hätten nichts gesehen oder gemerkt, hmm schon klar.

          • Micha
            Posted 27. September 2010 at 16:15 | Permalink | Antworten

            Ja, stimmt. Der Filmer oder jemand daneben fragt ja auch: „wieso geht da keiner hin? Der is voll im Arsch“. Und gleich drauf sieht man die Polizisten da stehen, als ob die sich sagen: „geht uns nichts an, ist ja auf der anderen Seite vom Zaun im Zuständigkeitsbereich der Ordner“.

          • Bös
            Posted 27. September 2010 at 16:20 | Permalink | Antworten

            Jep. Und ich sag das wieder, und das seit Tag Eins, das Ding war schnell über die Bühne bringen, alles sicher aussehen lassen zu Beruhigung wegen Tv und Co, Cops & Security hinstellen, aber für direkte Hilfseinsätze reichte das Geld nicht.Ergo: Profit gegen Menschenleben.Einfach nur abartig.

    • Pilsbierchen
      Posted 28. September 2010 at 00:53 | Permalink | Antworten

      betr. Video von MrBruurs
      http://www.youtube.com/watch?v=gxAFEz5eTtI&hd=1

      @lopachron

      Interessanter Fund! Wenn wir das Inet und insbesondere YouTube immer weiter durchforsten, kriegen wir womöglich noch eine lückenlose Videodokumentation der Loveparade 2010 zusammen😉
      Bemerkenswert finde ich, dass wir hier offenbar den Moment sehen, ab dem die Treppe massenhaft bestiegen wurde. Die Erstbesteigung durch zwei Personen fand ja schon gegen 16:17 Uhr statt, jedoch wurde die weitere Benutzung der Treppe dann erst einmal wieder unterbunden.

      Im Video von MrBruurs sieht man ab etwa 0:03 (=16:25:25 Uhr) nur eine einzelne Person in weiß auf der Treppe, die schnell hochgeht und bei etwa 0:09 oben ankommt. Die Person, die schon oben ist, dürfte ein Ordner sein.
      Dann schwenkt die Kamera weg und bringt die Treppe erst wieder bei 00:51 (=16:26:13 Uhr) ins Bild. Da sehen wir aber schon jede Menge Personen auf der Treppe sowie oberhalb hinter dem Geländer.

      Ich werde das in einem separaten Artikel nochmal genauer beleuchten, einstweilen behaupte ich mal: Die (Wieder-)besteigung der Treppe begann etwa 16:25:20 Uhr.

      @Micha

      Der Zaun im Vordergrund des Videos von MrBruurs ist übrigens einer mit engeren Maschen, so wie er vermutlich als Abdeckung für den Gulli Verwendung fand.
      Zwischen 0:55 und 1:02 kann man gut mitzählen: Ich komme hier auf 65 „Felder“ in der Breite. Bei meiner Live-Zählung (Video-Kommentar bei YouTube) kam ich auf 66, aber vielleicht hab‘ ich mich da verzählt. Bei einer Breite von 3,50 m ergibt sich auf jeden Fall eine Maschenweite von ca. 5,3~5,4 cm, du liegst also mit Deinen Vermutungen (5 cm) durchaus richtig.
      Der Zaun hier im Bild ist übrigens von „bhd cordts“, die schreiben auf ihrer Website ja auch, dass ihre „engmaschigen“ einen Maschenabstand von 50 mm haben.
      Übrigens: Unten auf der Rampe habe ich in den User-Videos vor allem Zäune von „eu fence“ ausgemacht, z.B. bei Todesparade 4/10 bei 00:09 oder bei Thaido bei 00:00 und 01:22.
      Die Website von eu fence gibt zwar noch weniger Details her, unter „Kontakt“ aber zumindest, dass ein gewisser Tim Cordts verantwortlich sei. Beide Firmen haben zwar unterschiedliche Tel.-Nummern, aber sie sitzen beide in Hamburg, benutzen das gleiche Logo und haben etwas mit „Cordts“ zu tun. Beide Firmen gehören offenbar demselben Inhaber und waren vermutlich der Hauptlieferant der Bauzäune für die LoPa.

      @Jolie

      Die Leute im Video von MrBruurs sprechen offenbar niederländisch. Kannst Du uns übersetzen, was sie sagen?

      • Posted 28. September 2010 at 11:32 | Permalink | Antworten

        @Pilsbiertje, Sehr gut dass Du das herausgefunden hast wie gross die Maschenweite des Zaunes war.

        Dann wissen wir jetzt dass es gut möglich war dass Mädchen mit ihre Beine biss am Knie-gelenk dadurch gefallen sein kønnen… Ich habe das nähmlich hier versucht: unsere Treppe hat so ein Kinderzaun, mit Maschenweite 5 cm. Meine Fuesse sind Grosse 36, die gehen einfach dadurch, und mein Bein (ich bin nicht dick aber auch nicht dünn ;)) passt da durch, mit Kleider, bis am Knie. Ein Bild davon😉 zum Beweise:
        http://www.jolie.nl/weblog/images5/5cmbreed-beenpasterdoor.jpg

        (Mit meine ‚alte Hand‘ dabei, dass man sehen kann dass ich es selbst bin ;))

        (In my next message I will post the translation you asked for.)

        Groetjes,
        Jolie

        • Micha
          Posted 28. September 2010 at 12:41 | Permalink | Antworten

          Jolie, erst mal danke für das Bild und den Vergleich. Allerdings kann ich das so nicht ganz glauben, obwohl du darauf ein Lineal mit abgebildet hast.

          5 Zentimeter, das ist nicht mehr als zwei 2-Euro-Stücke nebeneinader gelegt:

          http://img84.imageshack.us/img84/1420/5centimeter.jpg

          Da passt m.E. kein erwachsener Fußknöchel durch…(??) der müsste dann schon verdammt dünn sein. Nehmt mal ein Lineal zur Hand und messt bei euch nach.
          Durch solche hölzernen Streben von einem Kinderzaun kann man sein Bein vielleicht noch durchdrücken, denn sie geben ja auch etwas nach, aber der liegende Zaun war aus Metall und hatte auch noch Querstreben.
          Ich habe momentan nur wenig Zeit wegen der Arbeit, aber ich lese mit und das hat mich jetzt stutzig gemacht…

          • Bös
            Posted 28. September 2010 at 13:08 | Permalink | Antworten

            Ich denke auch, das genau der Zaun am Boden überm Gully, ein ganz anderer war, wie die Restlichen. Das unter den Umständen und dem Boden man so oder so, sich verhakte, ist klar. Die standen ja nicht kerzengrade da.

            • Micha
              Posted 28. September 2010 at 13:39 | Permalink | Antworten

              Hier noch mal der Zaun überm Gully mit einer Sonnenbrille als Größenvergleichsobjekt: http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/loveparade206_v-grossgalerie16x9.jpg

              Übrigens: Auf der Seite, von der dieses Bild mit der Brille ist Tagesschau.de), gibt es unten noch ein Video von einem Augenzeugen „Gerrit G.“:
              http://www.tagesschau.de/inland/augenzeugenloveparade100.html

              Gerrit G. hat uns ein Handy-Video geschickt. Er schreibt, es sei ihm gelungen, kurz vor Ausbruch der Panik nahe der Treppe zu drehen, auf die einige Besucher geflüchtet waren, um dem Gedränge zu entkommen. „Der Zeitpunkt der Aufnahme war kurz bevor die Situation völlig eskalierte“, schreibt er. „Trotzdem schockieren mich meine Aufnahmen bei jedem Anschauen aufs Neue.“

              • Bös
                Posted 28. September 2010 at 13:43 | Permalink | Antworten

                Genau, denn wenn das die Bodenbedingungen etc. abdecken sollte provisorisch, muss es ja Engmaschig sein, von der logik her.

              • Micha
                Posted 28. September 2010 at 13:52 | Permalink | Antworten

                Dieselbe Sonnenbrille liegt m.E. hier im rechten Bild in der vorderen Ecke, nur anders herum. Wenn ich mir auf dem Foto die Beule im Zaun so anschaue, dann würde ich nicht ausschliessen, dass einzelne Streben gebrochen sind. Falls auch nur eine Strebe gebrochen sein sollte, dann hat dort möglicherweise auch ein Bein hindurchgepasst (Verletzungsgefahr an der gebrochenen Strebe inklusive). Es wäre dann aber auch die Frage, ob dies – wenn überhaupt – schon passiert war, als WDR-Augenzeugin „Jana M.“ darüber „ging“ und mit ihrem Bein darin versunken sein will.

              • Posted 28. September 2010 at 14:29 | Permalink | Antworten

                Doch, das geht wirklich Micha😉
                Nochmals ein foto, ohne kleider – nur einen Fuss meine ich😉

                Mit eine richtigen (ordentliche, Deutschfabrikaat ;)) Typometer http://de.wikipedia.org/wiki/Typometer dabei:
                http://www.jolie.nl/weblog/images5/IMG_9791nogmaalsbeenpast-typometer.jpg

                Die Typometer zeigt dass die Vergleichszaun 5 cm+ einige Millimeters ist. Du has recht, Holz ist ein bischen flexibel. Geht doch wirklich einfach. (Dünn bin ich nicht: als ich 20 war, wie die Madchen am Lopa, war ich noch 15 kilo leichter als heute ;))
                Originales Bild – straight from the Camera for Bös😉
                http://www.jolie.nl/weblog/images5/IMG_9791.JPG

                P.S.: Das Bild mit der Brille ist auch ein gute idee Micha! Gute Größenvergleichsobjekt. Habe ich auch fotografiert:
                http://www.jolie.nl/weblog/images5/IMG_9793metbril.jpg
                Wieder mit Typometer dabei.

                M.E. ist es gut moeglich das jungen Mädchen mit ihre Beine darin versunken sind. Als die Mädchen das sèlbst erzahlen, dan glaube ich die.

                Groetjes,
                Jolie (who has a lot of work to do and is leaving now ;))

                P.S. Schließlich eine kleine Witze.. (Forgive me ;)) Im niederländischen Geschäften (Laden) gibt es kein „Size small“ für Männer(Kleider.) Das kaufen Maenner naemlich nicht😉 Die denken immer: „Klein?? Das soll viel Zu Klein sein, das Passt Nie!“ Es gibt hier deswegen nur „Medium, Large, biss XXXL“ ;))
                Mir scheint es jetzt Deutsche Maenner sind genau wie Hollaendische😉

                P.P.S.: Fußknöchel gemessen: umfang 20 cm, aber nicht ganz rund. Versuch mal mit Pi (Kreiszahl) http://de.wikipedia.org/wiki/Kreiszahl was die Breite ungefaehr ist..😉

              • Micha
                Posted 28. September 2010 at 15:36 | Permalink | Antworten

                P.P.S.: Fußknöchel gemessen: umfang 20 cm, aber nicht ganz rund. Versuch mal mit Pi (Kreiszahl)

                Hab ich gerade gemacht – das ergibt einen Durchmesser von 6,4 cm, den ich auch für realistisch halte und das ist 28% größer als der Spalt zwischen den Stäben (falls 5 cm).

              • Pilsbierchen
                Posted 28. September 2010 at 15:36 | Permalink | Antworten

                Fußknöchel gemessen: umfang 20 cm, aber nicht ganz rund. Versuch mal mit Pi (Kreiszahl) http://de.wikipedia.org/wiki/Kreiszahl was die Breite ungefaehr ist..

                Das kriegen wir auch ohne Wikipedia gerade noch so hin😉

                20 cm / 3,14 = 6,39 cm

                Da der Fußknöchel nicht ganz rund ist (besser gesagt: im Querschnitt nicht ganz kreisförmig), ist es wohl schon wahrscheinlich, dass er in der Querrichtung nur 5 cm Durchmesser hat.

                Ich habe (bei Schuhgröße 45) übrigens auch nur einen Knöchelumfang von 26 cm ….

              • Micha
                Posted 28. September 2010 at 15:47 | Permalink | Antworten

                @Pilsbiertje:

                Du hast uns aber ja auch schon bewiesen, dass du nicht da durch passt: http://www.youtube.com/watch?v=vo54FlGr8bI😉

              • Pilsbierchen
                Posted 28. September 2010 at 16:52 | Permalink | Antworten

                Du hast uns aber ja auch schon bewiesen, dass du nicht da durch passt:

                Und jetzt beweise ich Dir, dass ich doch durchpasse:

                http://www.youtube.com/watch?v=40UfKnW7ckk
                😉😉😉

                PS: Beachte bitte den Kommentar im YouTube-Video

              • Micha
                Posted 28. September 2010 at 17:07 | Permalink | Antworten

                Ja, aber das im zweiten Video ist halt kein engmaschiger Zaun😉 (wie du auch in deinem YT-Kommentar schreibst). Von solchen Zäunen, wie sie z.B. an der Treppe standen, nehmen wir ja an, dass da auch locker ein Fuß reingepasst hätte.

              • Nobody Noname
                Posted 28. September 2010 at 18:53 | Permalink | Antworten

                Das Video ist identisch mit diesem, das schon in der Sammlung ist: TheHubschrauber

              • Nobody Noname
                Posted 28. September 2010 at 18:56 | Permalink | Antworten

                Gemeint war das Video von der Tagessschauseite, das micha im #comment-3294 weiter oben geschickt hatte, auf das sich die Antworten hier beziehen…

      • Posted 28. September 2010 at 11:47 | Permalink | Antworten

        Ja, das Video von MrBruurs habe ich auch in meinem Lopa-Bookmarks.

        Es ist sehr interessant was die Jungen und Mädchen zu einander sagen, aber der Jungen scherzt auch ein Bisschen mit seine Freundin (die es schrecklich findet was passiert) — ich hatte es nicht uebersetzt bis heute: i wanted to avoid misinterpretation of (at least) their private conversation between them two.

        Groetjes,
        Jolie

        Uebersetzung of http://www.youtube.com/watch?v=gxAFEz5eTtI :
        0:18:
        Jungen:
        „Hey, guck mal, die Polizei ist, meiner Meinung, wirklich ‚los‘ (he uses the Dutch word ‚los‘ that can mean: loose, like dogs, or ‚wild‘ or ‚lost‘)“
        „Und die Leuten beim zweiten Mast ..auch klettern! das hat wirklich kein Sinn.. man kann auch 2 meter umlaufen …“

        o:38
        [unhörbar] etwas wie: „héz’rnkel“ (keine Ahnung was er sagt, vielleicht eine mir unbekante name. Oder ..Züdholländish dialekt ;))

        0:43
        „Schau/Guck, Nie(k)!“
        „Die anderen Zaunen werden auch gefaltet..“ [he uses the word ‚falten‘, like foldig papers.] „Oh Schau! Die Treppe ist auch ganz….. Die haben es geschaft die Security weg zu schicken..“
        0:59
        „Het, die Polizei ist weg…“
        „Guck mal die Treppe am anderen Seite, dort lauft jeder auch nach oben…!“
        „Oh, und die Zäune, die gehen auch ganz kaputt…“ (‚zum Bälle‘ sagt er, wortlich ;))
        1:35:
        „Sag.. aber…. Schau, die Leute mit den Zäune, mann, was sollen die jetzt… die stenen nur die Zäune entgegen— So! Guck mal, so ein ‚dicke‘ (slang für „grosse“) Kampf da passiert!“
        1:47:
        „Fuckin’hell, diese Leute sind wirklich, eh, Tuberkulose-kranken mann.. Schau -eh- die Zäune.. Schau jeder.. [unhörbar: „sie nehmen sie an“(?)] ..was máchen die dort, mann… “
        2:05
        „Lass die fuckin‘ Zäune doch stéhen wird man sagen….“

        2:09
        Mädchen:
        „Dies ist wírklich ganz schlimm.. Seriös… Ich bekomme Gänsehaut… Dies ist wirklich sehr schlimm.. Als man…. [unhörbar]

        Jungen:
        „Du sollst nicht soviel reden, du hast wirklich eine ganz dumme Stimme.. Hahaha“

        Mädchen:
        „Ich kann das wirklich nicht mehr anschauen..“
        Jungen:
        „Ssst!“

        2:25:
        Mädchen:
        „Oh wie Schlimm!!“

        [Stimmen reden durch einander, auch weiter weg + too loud music]

        2:59:
        Jungen:
        „Vielleicht ist es kein dumme Idee sofort mal wieder weg zu gehen..“
        Mädchen:
        „Jetz geh ich wirklich nicht ‚raus, gel!?“
        Jungen:
        „Nee, aber vom anderen Seite..“
        Mädchen:
        „Oh ja, wir mussen jetzt wirklich warten..“
        Jungen:
        „Nee, aber hier werde es auch nicht gemütlicher werden, vielleicht..“
        Mädchen:
        „Nee, wir-“
        Jungen:
        „Du sollst nicht soviel Dummes sagen.. Hahaha-“
        Mädchen:
        „Nah, ich geh doch wirklich nicht [unhörbar]“
        [Stimmen reden durch einander, auch weiter weg + too loud music]

        3:59:
        Jungen:
        „Die Teppe sieht nicht aus als wäre es die festeste Treppe „ever“ (Englishes Wort „allzeit“), und da steht jetzt 80 Mann darauf..“
        Mädchen:
        „Es ist gar nicht beabsichtigt, dass jemand darauf steht..!“
        Jungen:
        „nee..“

        Anderer Junge im Hintergrund:
        „Als es so weiter geht, dann“ [unhörbar] „läuft das schief“ [unhörbar]
        [Film ends.]

        – – – – –
        The original text for everyone who understands Dutch:
        – – – – –

        Transscript, so wörtlich wie möglich:
        0:18:
        Jungen:
        „hé, kijk maar, die politie is echt los volgens mij…“
        „En die lui die daar bij die tweede paal ..ook opklimmen, dat slaat echt helemaal nergens op.. kun je net zo goed twee meter omlopen…“

        o:38
        [niet te verstaan] etwas wie: „héz’rnkel“ (keine Ahnung was er sagt, vielleicht eine mir unbekante name. Oder ..Züdholländish dialekt ;))

        0:43
        „kijk Nie(k)“
        „Die andere hekken worden ook gevouwen.. -Oh kijk! die trap is nu ook helemaal.. Die security hebben ze ook weg weten te werken..“
        0:59
        „hé die politie is weg…“
        „Kijk nou die trap aan de andere kant, daar loopt iedereen ook gewoon naar boven…!“
        „Oh en die hekken daar die gaan ook naar de klote..“
        1:35:
        „Zeg maar.. Kijk, die lui ook met die hekken man, wat moeten ze nou… staan alleen maar tegen die hekken— Zo! kijk nou ’ns ’n vette matpartij gaande!“
        1:47:
        „Fuckin’hell, die gasten zijn echt -eh- teringlijers man.. Kijk -eh- wat die hekken.. kijk iedereen [onverstaanbaar: „ze pakken ze aan“(?)] ..wat staan ze nou te dóen man… “
        2:05
        „laat die fuckin‘ hekken toch stáán zou je zeggen….“

        2:09
        Mädchen:
        „Dit is ècht heel erg.. Serieus… ik krijg gewoon kippenvel… Dit is echt héél erg.. Als je…. [onverstaanbaar]

        Jungen:
        „Je moet niet teveel praten, je hebt echt een heel stomme stem.. Hahaha“

        Mädchen:
        „ik kan het echt niet meer áánzien..“
        Jungen:
        „Ssst!“

        2:25:
        Mädchen:
        „Oh wat èrg!!“

        [Stemmen door elkaar, ook verderweg, + too loud music]

        2:59:
        Jungen:
        „Misschien is het niet eens zo’n gek idee om straks weer ’ns weg te gaan..“
        Mädchen:
        „Ik ga nu echt niet weg hoor!“
        Jungen:
        „Nee, maar langs die andere kant..“
        Mädchen:
        „Oh ja, we moeten nu echt even wachten..“
        Jungen:
        „Nee, maar hier zal het er ook niet gezelliger op worden, wellicht..“
        Mädchen:
        „Nee, we-“
        Jungen:
        „Je moet gewoon niet zulke stomme dingen zeggen dan maakt het niet uit.. Hahaha-“
        Mädchen:
        „Nou ik ga toch echt niet [onverstaanbaar]“
        [Stemmen door elkaar, ook verderweg, + too loud music]

        3:59:
        Jungen:
        „Die trap ziet er ook niet uit als the stevigste trap ever uit, op zich, waar nou die tachtig man op staat..“
        Mädchen:
        „Het is helemaal niet de bedóeling dat daar iemand [=?] op staat..“
        Jungen:
        „nee..“
        Andere jongen in achtergrond:
        „Als het zo doorgaat, dan“ [onverstaanbaar] „gaat het helemaal verkeerd!“ [onverstaanbaar] [Film ends.]

        • Bös
          Posted 28. September 2010 at 14:03 | Permalink | Antworten

          http://www.youtube.com/watch?v=b70TBEDF44g
          (vanDalenwebdesign)
          Jolie, kannst du uns das bitte auch übersetzen, von DJ Mental Theo, er hat auch Bilder geschossen, die mit im Video zu sehen sind.

          • Pilsbierchen
            Posted 28. September 2010 at 14:29 | Permalink | Antworten

            Das zu übersetzen ist jetzt vielleicht ein bisschen zuviel verlangt, der erzählt ja 6 Minuten ununterbrochen!
            Vielleicht kann Jolie ein paar Kernaussagen übersetzen oder eine kurze Zusammenfassung geben …

            • Bös
              Posted 28. September 2010 at 14:46 | Permalink | Antworten

              Ja dann schau mal obendrüber was sie da an Masse übersetzt hat. Die Kernpunkte reichen ja vollkommen.

              • Bös
                Posted 28. September 2010 at 14:57 | Permalink | Antworten

                http://www.youtube.com/watch?v=0JsETQrsnKM
                (lovelove260)
                Okay, hier sehen wir das Mädel was die Treppe hochgetragen wird, die vorher rumgereicht wurde zur Treppe hin. Hört auch was die Jungs da reden. Und auf den Schultern von dem Mann, das Mädel in Pinkschwarz, die wir kennen, die unten am Plakatrand stand, mit Blume im Haar aus den anderen Videos.Nur die Spanisch redenden Jungs des „brunowhite“ Videos, was ich damals fand, die sehen wir leider wieder nicht.Aber im „brunowhite“ Video ist das pinkschwarz angezogene Girl unten nicht zu sehn.

              • Bös
                Posted 28. September 2010 at 15:00 | Permalink | Antworten

                Und das wolltest du auch noch übersetzt haben:“@Jolie
                Die Leute im Video von MrBruurs sprechen offenbar niederländisch. Kannst Du uns übersetzen, was sie sagen?.“
                Also Slow Down mit deiner Anmache mit Ausrufezeichen, auserdem ging die frage an Jolie.

              • Bös
                Posted 28. September 2010 at 15:37 | Permalink | Antworten

                http://zideo.nl/player.swf/?playzideo=6b3465596e463572

                Okay, hier hab ich ein Video direkt an der Treppe, aber den Berreich aus der Sicht gab es noch in keinem Video. Man sieht den Jungen, der oft auf Fotos zu sehn ist, unter der Treppe seitlich von Polizei umkreist, kann man aus der Nähe im Video jetzt sehn. Streitsituation mit Cops.

              • Bös
                Posted 28. September 2010 at 15:58 | Permalink | Antworten

                http://www.zideo.nl/index.php?playzideo=
                6b3465596f566c71&zideo=6c4957546d773d3d

                (MrLunk)Hier noch eins vom Container aus gefilmt, wieder aus einer anderen neuen Perspektive.

                • Micha
                  Posted 28. September 2010 at 15:59 | Permalink | Antworten

                  „Deze video is helaas verwijderd uit ons systeem“

              • Bös
                Posted 28. September 2010 at 16:23 | Permalink | Antworten

                Shit ehrlich?! ;)hahah ich kann Niederländisch nicht, aber versteh komischerweise einige Brocken heraus.Hab dich verstanden, Sorry;)

              • Pilsbierchen
                Posted 28. September 2010 at 16:35 | Permalink | Antworten

                Wenn wir den Link reparieren, dürfte es gehen:

                http://www.zideo.nl/index.php?playzideo=6b3465596f566c71&zideo=6c4957546d773d3d

                Es ist allerdings eine Kopie von Coolwojtek 2

            • Posted 28. September 2010 at 18:44 | Permalink | Antworten

              Ein paar Kernaussagen übersetzen oder eine kurze Zusammenfassung, das ist ein gut Idee @Pilsbiertje

              (I remember Mental Theo’s interviews on TV about 24/7, he was really shocked, his words sounded warmhearted, it was a very good interview, but if I recall it well, he was not an eyewitness to the drama himself: he heard about the tragedy after a few hours) I will try to find time to translate, I am designing some illustrations and cannot steel too much time from that job😉

              (Translating it to English would take much less time though: I co-worked with Brits for years ;)) (Would that be an idea?)

              • Bös
                Posted 28. September 2010 at 18:52 | Permalink | Antworten

                Hartelijk dank.het gaat zo wel😉

              • Posted 29. September 2010 at 00:45 | Permalink | Antworten

                Hihihi Bös😉
                I will do that when i have a spare moment!

              • Bös
                Posted 29. September 2010 at 12:40 | Permalink | Antworten

                Ach lass Jolie du hast auch so viel zutun+Kids😉

              • Bös
                Posted 29. September 2010 at 14:06 | Permalink | Antworten

                Jolie, habs gelöst mit MTheo, fand eine Seite die es bereits übersetz hat😉
                Moderatorin:
                Und wir kommen eben zurück auf das Drama in Duisburg, am Telefon haben wir DJ Mental Theo. Hallo Theo.

                Mental Theo:
                Hallo.

                Moderatorin:
                Du hast auf dem Festival aufgelegt ?

                MT:
                Ich war auf dem Festival zu dem Zeitpunkt als es passierte.

                M:
                Wie spät war das?

                MT:
                Das war um ca. 5 Uhr, wir standen mit unserem Auto an dem besagten Tunnel. Das war der Moment als unser letzter Platz schwand und wir mussten alle aus den Autos. Vor uns war das volle Festivalgelände und hinter uns waren die besagten Tunnel, wo Menschen rein und raus gingen. Als wir uns umdrehten, sahen wir Menschen rennen und an den Seiten emporklettern. Eine Staubwolke ist aus den Tunneln gekommen und wir sahen Hysterie und ich hab das alles nicht begriffen. Aber wir mussten weiter, weil wir noch zu einem anderen Event mussten. Also sind wir Richtung Tunnel gelaufen und die Menschen rannten aus ihnen in alle Richtungen. Ich machte noch einen Scherz über das zu kleine Gelände. Links von mir war ein Weinendes Mädchen mit einer Wunde am Knie. Je dichter wie wir an den Tunnel kamen um so enger wurde es.

                M:
                Was dachtest du dann ?

                MT:
                Ja, wir dachten es wäre etwas sehr schlimmes passiert, sowas wie ein Bombenanschlag. Als wir weiter liefen dachte ich, dass ich Fotos machen sollte, um zu dokumentieren was dort passierte. Dann lief ich weiter und wusste nicht mehr was ich machen sollte. Ich sah tote Menschen neben mir liegen und es kamen mehr und mehr Menschen. Ich dachte einfach „Das kann doch nicht wahr sein“ . Ich sagte zu meiner Freundin “ Hier ist eine Katastrophe passiert!“
                Als wir dem Tunnel näher kamen, es war eine Distanz von 150m von unserem Auto zu dem Tunnel, lagen stets mehr Verwundete. Ich sah Servicekräfte rennen, es war schwer das alles zu begreifen. Es war so schrecklich, all die Verwundeten um uns herum, jeder weinte, es war ein großes Drama.
                Ich war auch so schockiert, da wir kurz bevor wir fertig waren, uns dazu entschieden noch eine Zugabe zu spielen. Das war unser Glück sonst wären wir 10 Minuten früher im Tunnel gewesen und hätten viel weiter vorn gesteckt.

                M:
                Aber ihr habt es letztendlich doch geschafft aus dem Gebiet zu kommen.

                MT:
                Verrückt genug, als DJ kannst du normalerweise einfach durch laufen, aber dort war es nur der Menschenmasse entgegen. ALs nächstes und das war auch das schreckliche, standen wir mitten unter all den Verwundeten und all den Toten. Die Polizei war damit beschäftigt, die Menschen da raus zu kriegen, die die entsprechende Laune hatten. Die Leute liefen durch den Tunnel und dann links heraus. Dann haben sie erstmal alles abgesperrt auf diesem Gebiet und sagten die Loveparade sei abgelaufen. Sie schickten die Menschen nach Hause. Währenddessen kam von der anderen Seite noch die Musik, sie haben weitergespielt um nicht noch mehr Panik zu verursachen.

                M:
                Ich begreife, das es auch zu voll war.

                Der Zugang zum Gelände war ein großes Drama. Alle mussten durch die Tunnel und einen Kilometer vor den Tunneln haben sie schleusen für die Menschen gemacht, wo sie und ihre Taschen kontrolliert wurden. Das war an sich auch gut, wobei danach kamen die Tunnel und es staute sich alles. Hierbei entstand auch Frustration von den Menschen die aufs Gelände wollten und da begann das schon alles. Je näher du an die Tunnel kamst, umso hektischer wurde es. Auf den Bildern die noch kommen und die ihr schon gesehen habt, sieht man das es ein komisches, dramatisches Gefühl war. Überall Menschen , auf allen Hecken und WC-Containern, auf den Krankenwagen standen Menschen, es war ein großer Strom. Da ist es schief gegangen, zufällig haben wir Fotos von dem Moment auf dem Auto gemacht. Im Hintergrund sieht man Menschen nach oben klettern, da fühlten auch wir die Panik.

              • Posted 3. Oktober 2010 at 21:37 | Permalink | Antworten

                Hey Bös!
                Diese Mental Theo-Uebersetzung sehe ich jetzt ..for the first time!🙂
                (I think WP does not allways send all Comments by mail, i seem to miss a few Comments.. Or Maybe my spambox has got them intercepted ;-})

                Great that you found it.. And I am happy I re-read your question before starting translating..
                Have a nice evening!
                Groetjes,
                Jolie

              • Bös
                Posted 3. Oktober 2010 at 21:53 | Permalink | Antworten

                Hey Hi jolie😉 okay i found it by the right Time, bevor you began for translation. Have a nice Evening, too.

              • Posted 3. Oktober 2010 at 22:08 | Permalink | Antworten

                Yep, Perfect Timing Bös🙂
                Keep up the good work! (I download every .rar-file, wach every link you send..) (And remember you can reply to me in German, it is just that I am ashamed of my poor German grammar/idiom ;-))
                Groetjes!

              • Bös
                Posted 3. Oktober 2010 at 22:17 | Permalink | Antworten

                (I download every .rar-file, wach every link you send..)
                Jolie, you realy intelligent Woman…😉

                Groetjes zurück.

              • Posted 3. Oktober 2010 at 22:26 | Permalink | Antworten

                🙂
                Danke!😉

        • Pilsbierchen
          Posted 28. September 2010 at 14:18 | Permalink | Antworten

          @Jolie

          Danke für die ausführliche Übersetzung! Ich fand es auch gut, dass Du die Original-Transskription in Niederländisch mit angefügt hast.
          Wenn ich geschriebenes Niederländisch sehe, verstehe ich auch so etwa die Hälfte, aber wenn es gesprochen wird, verstehe ich fast nichts!

          Es ist sehr interessant, was die Leute erzählen. Sie kommentieren vor allem, was sie sehen.

          Bei 0:18 wundern sie sich, weshalb die Leute auch am 2. Mast hochklettern, was scheinbar keinen Sinn macht – man könnte dort ja auch einfach weitergehen. Darüber hatte ich mich anfangs auch gewundert, jedoch konnten die Leute dort bereits sehen, dass am oberen Rampenende und oberhalb der Böschung alles sehr voll war, weshalb sie sich für die unbequemere Abkürzung entschieden.

          0:43 „Die anderen Zaunen werden auch gefaltet..“
          Sie meinen mit „andere“ wahrscheinlich die Zäune an der Treppe, zuvor wurden ja schon die Zäune am Mast demoliert

          Bei 0:43 / 0:59 scheint MrBruurs erst festzustellen, dass nun Leute die Treppe hochgehen, dass unterstützt meine These, dass die Treppenbesteigung soeben erst begonnen hat.

          1:47: „Fuckin’hell, diese Leute sind wirklich, eh, Tuberkulose-kranken mann..“
          Im Deutschen würden wir sagen: „Oh mann, die sind doch echt krank“

          Die Unterhaltung bei 2:59 deutet offenbar darauf hin, dass MrBruurs und seine Gruppe das Gelände eigentlich schon verlassen wollen und nun feststellen, dass sie im Moment nicht rauskommen.

          Sehr treffend die Einschätzung am Ende:
          „Wenn es so weiter geht, dann läuft das schief!“

          Wie recht sie hatten! Objektiv urteilende Besucher haben das erkannt, bloß nicht die, die es hätten erkennen müssen: Die Einsatzleitungen der Security und der Polizei!

          • Posted 29. September 2010 at 00:41 | Permalink | Antworten

            Hihi, ja (ad 1:47) ich bin nicht stolz darauf @Pilsbiertje ;-} Alles was Tacitus vor 1900 Jahren geschrieben hat ueber die Germanen und Britten, ist noch immer adäquat fuer meine Landsleute, sicherlich wenn es Kraftausdrücke betrifft ;-] Ich hätte es gern schöner gemacht, aber dann wäre es nicht mehr wörtlich😉

            Und Du hast recht: Objektiv urteilende Besucher haben das erkannt, bloß nicht die, die es hätten erkennen müssen: Die Einsatzleitungen der Security und der Polizei! Worte fehlen dazu…😦 (helemaal de mijne ;-/)

            Im Video kann man sehen dass das Mädchen auch ein Video oder Photo’s nimmt. Vielleicht ist es ein gutes Idee zu fragen ob MrBruurs die auch kann uploaden..?

      • Daphne
        Posted 28. September 2010 at 17:04 | Permalink | Antworten

        Ich hatte doch mal hier https://loveparade2010doku.wordpress.com/2010/09/15/der-bereich-in-dem-die-opfer-gefunden-wurden/
        unter Kommentar 4 etwas zu den Standard-Maschenweiten gepostet…

  77. Bös
    Posted 27. September 2010 at 15:50 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=VTIRvqjXiS8
    (Brummiboy1)Eindrücke vom gesamten Platz.Zusammengeschnitten.

  78. Bös
    Posted 27. September 2010 at 15:52 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=BGfS8PKZRRw
    (HouseImpulse)In diesem Video, wird jemand, in den Rettungswagen geschoben.

    • Daphne
      Posted 27. September 2010 at 19:11 | Permalink | Antworten

      Ja, das war der Ambulance Truck am Friedrich-Wilhelm-Platz in der Stadtmitte. Da war den ganzen Tag super Stimmung… abends solls da angeblich noch zu Ausschreitungen gekommen sein… keine Ahnung.

  79. Bös
    Posted 27. September 2010 at 16:40 | Permalink | Antworten

    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Kontrollverlust-loest-Panik-aus-article1134881.html
    Und hier auch wieder sehr heftige Sequenzen mit im Bericht. Man sieht Videoaufnahmen vom Schild, die Anzahl derer ist größer auf dem Wandrand vorm Plakat, etc.

    • Bös
      Posted 27. September 2010 at 16:59 | Permalink | Antworten

      Zum n-tv link obendrüber. Mir fällt ab Minute 0:14 ein Mädel beim Container auf, die dreht sich immer wieder zu der Lücke zwischen Container und Wand.Redet die da jemandem was zu oder zufall?!

    • Micha
      Posted 27. September 2010 at 18:35 | Permalink | Antworten

      Sehr interessante Aufnahmen vor dem Plakat/Schild…leider nur so kurze Schnipsel, dass man gar nicht richtig die Zusammenhänge erfassen kann. Man sieht ja öfter mal in TV-Berichten Ausschnitte aus Videos, die es nicht im Inet zu geben scheint.

      Das Mädel guckt wohl nur hinter dem Container durch…oder vielleicht hat der Kasten da sogar Öffnungen und man hört irgendwas aus dem Inneren?

      • Bös
        Posted 27. September 2010 at 21:05 | Permalink | Antworten

        Ja das sind die, die anscheinend damit Patte machen wollen.Oft so gute Schnipsel,nur kurz genau, aber lass die mit Pausenknopf im Zeitrafferstil ablaufen;)
        Container & Mädel: Kann sein Paranoid durch Drugs und Situation oder aber sie spricht mit jemandem, der doch noch im Container zu diesem Zeitpunkt sich aufhält.hm.

        • Heelix
          Posted 28. September 2010 at 07:10 | Permalink | Antworten

          Ich schätze mal das der Container einfach falsch herum aufgestellt war. Da es sich um einen
          typischen 08/15 Bürocontainer handelte, sind hinten mindestens 2 Fenster verbaut. Wahrscheinlich
          waren die Fenster sogar geöffnet (keine Klimatisierung innen )und das Mädchen hat mit jemand innen
          gesprochen, konnte evtl. sogar das Geschehen der übriggebliebenen Ü-Cams beobachten.

          • Micha
            Posted 28. September 2010 at 14:17 | Permalink | Antworten

            Hier ist die Szene mit dem Mädel am Container noch mal etwas länger:

            http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Amateurvideos-aus-dem-Tunnel-article1130421.html

          • Pilsbierchen
            Posted 28. September 2010 at 19:59 | Permalink | Antworten

            Selbst wenn da Fenster an der Rückwand gewesen sein sollten, kann ich mir schlecht vorstellen. dass man aus diesem Winkel etwas erkennen könnte.

            Und es stellt sich auch die Frage wem sie da zugehört bzw. mit wem sie da gesprochen haben soll.
            Der Crowd-Manager Carsten Walter ist zu diesem Zeitpunkt jedenfalls nicht mehr im Container. Man sieht ihn im selben Moment schon weiter vorn beim tapferen Zäune-festhalten.

            Falls ihr ihn nicht erkennt: Im zweiten ntv-Video, auf das Micha hingewiesen hat, sieht man Walter bei 0:03 recht groß links oben am Bildrand (Mann im dunkelblauen Polo-Shirt). Dann kommt bei 00:06 der Schnitt, wo man das Mädchen hinten am Container sieht. Bei 0:09 macht ein Polizist am Zaun auffällige Armbewegungen. Derjenige, dem er da vor dem Gesicht rumfuchtelt, das ist Carsten Walter.

        • Bös
          Posted 28. September 2010 at 17:43 | Permalink | Antworten

          Auf jeden, das die da redet und zuhört,Micha.

          @Heelix, stimm ich zu: „das der Container einfach falsch herum aufgestellt war. Da es sich um einen
          typischen 08/15 Bürocontainer handelte, sind hinten mindestens 2 Fenster verbaut.“

  80. Bös
    Posted 28. September 2010 at 17:40 | Permalink | Antworten

    http://www.multiupload.com/PLJKSU6H0U
    Ja klar… die waren nie dort gewesen, während der LP. jetzt haben wir schon zwei Beweise.😉

    „Hier sieht man den stellvertretenden Polizeipräsidenten Duisburgs Detlef von Schmeling (SPD) und den amtierenden Innenminister NRWs Ralf Jäger (rechts, SPD) , wie sie sich kurz vor 17.00 Uhr in der VIP-Lounge der Loveparade 2010 in ihrem Erfolg und in Selbstgefälligkeit sonnen – Tempi passati.“

  81. Bös
    Posted 28. September 2010 at 17:58 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=hVwtGvZqZso
    (0502karol)Aufnahme von Autobahnseite zum Veranstaltungsgelände. Videokommentar Einsteller:“Scheiss bullen wollten uns einsperren! Leider keine chance gegen 2000 leute.“

  82. Bös
    Posted 28. September 2010 at 18:03 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=oSjd6hTH7Ng
    (MrSebastian81183)Superüberblick aus der Menge, weiter oben zum Rampenaufstieg hinzeigend.

    • Noseller
      Posted 28. September 2010 at 23:28 | Permalink | Antworten

      Guten Abend/Morgen Bös

      Das ist die westliche kleinere Rampe, die ausschliesslich für den Ausgang/Abgang gedacht war! Diese Rampe wurde von der Polizei geöffnet, um den Druck nach der Sperre IM Tunnel abzumildern.

      Wie wir Heute wissen, hatte diese Maßnahme nicht den gewünschten Erfolg.
      Leider…

      Ich will Dich nur in deiner guten Arbeit verbessern! Nicht mehr….

      Gruß
      Noseller

      P.S. Die planierte Erde ist eine Frechheit!!!

  83. Bös
    Posted 28. September 2010 at 18:35 | Permalink | Antworten

    http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=106021826#pm_cmp=vid_OEV_P_P

    http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=105995563

    Beides von:(Anke&Patricia)“Menge reißt Absperrung nieder.“

  84. Micha
    Posted 29. September 2010 at 10:46 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=uVs7r_dNDbs
    (libertaddigitaltv)

    Zusammenschnitt verschiedener Videos, teils auch bekanntes Material. Die zweite Hälfte zeigt dann v.a. die Unglücksstelle, den Abtransport von Zäunen durch die Ordner und jede Menge Bundespolizisten.

  85. Micha
    Posted 29. September 2010 at 17:11 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=j11330qbfb4
    (anoynm40)

    Schlachtfeld Unglücksstelle, Reanimationen, Tote…

    • Micha
      Posted 29. September 2010 at 17:26 | Permalink | Antworten

      http://www.youtube.com/watch?v=1VX6GO5ILz4
      (checktrack147)

      Unglücksstelle von oben.

      Kommentar:
      „Die Aufnahme entstand direkt nachdem wir über den Container aus dem Tunnel geflüchtet sind. Wir sahen den Menschen ins Gesicht als Sie neben und unter uns gestorben sind. Wir waren dort unten MITTENDRIN ! Teilweise wurde einem die Luft weggedrückt, so ähnlich wie beim Tauchen😦 Nur wer es am eigenen Leib erlebt hat kann drüber urteilen. Schlechte Quali, vielleicht auch besser so😦 „

  86. Micha
    Posted 29. September 2010 at 17:13 | Permalink | Antworten

    ilsjuh85
    http://www.youtube.com/watch?v=FXx52_bgBLQ
    Die Rampe herunter gefilmt, weißer Kletterer an der Plakatwand, Polizeibulli fährt ein

  87. Micha
    Posted 29. September 2010 at 17:17 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=btjbqcWkmvo
    (hardstyleamersfoort)

    Sich verdichtende Massen am oberen Rampenende

  88. Bös
    Posted 29. September 2010 at 17:29 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=W7keQPri6BQ
    (MartienYTB) Hier nach Vorfall, die zwei Niederländischen, die kenne ich aus einem anderen Bericht.

    • Bös
      Posted 29. September 2010 at 18:10 | Permalink | Antworten

      http://www.flickr.com/photos/michaelsanderdu/sets/72157624580924470/detail/

      Einige Bilder, viele mit Cops dabei.

    • Posted 30. September 2010 at 00:29 | Permalink | Antworten

      Yep, the Dutch „Tageschau“ interviewed the couple at the 24th, -strange there is no sound in the vid/mpg though.. If i come across a copy with sound, i’ll repost it.

      • Bös
        Posted 30. September 2010 at 18:14 | Permalink | Antworten

        Okay,thankx;)

        • Posted 30. September 2010 at 22:57 | Permalink | Antworten

          @Bös, Here’s another version of the dutch „Tageschau“🙂
          With the translation to English (=quicker ;))
          Groetjes,
          Jolie

          http://www.youtube.com/watch?v=zSDzift0cGU#t=0m21s

          Translation:
          [newsreader:]
          The Loveparade grew from 150 visitors in in 1989 to 1and-a-half million party-visitors this year.
          The German (city of) Duisburg was not prepared for that.

          ([young couple interviewd on location:]
          Girl: „We walked through the tunnel, and then, from both sides, so to speak, you could see so many persons arriving, that you simply got squeezed („platgedrukt“) in the middle-area, and the only way out was just.. up…“
          Boy: „A drainpipe („regenpijp“) with wood fixed around it, was taken apart („uit elkaar gesloopt door mensen“) I saw that, and I said to her, come, lets go that way, and I climbed up, and I pulled her up, we climbed 5 meter and were pulled out of this tunnelarea by others.“
          [newsreader:]
          During a pressconference the organisors of the Loveparade assured/confirmed the Festival is over for ever.
          [inserted video-footage of a.o. Sauerland]
          The visit of the Mayor of Duisburg am Unfallsort was a very short one. He had to flee for a yelling crowd that threw garbage at him.
          People think the disaster could have been avoided, if only the city had invested more (money) in security/safety.

          Looking for it, I found another Journaal with some information and opinions. I’ll include that too.
          The expert at the end has interesting opinions, he calls the entrances/exits of the festival „a mistake.“ There are also some examples of other festivals (Our highly criticized „Hoek-van-Holland“ (1 dead) versus May 4th/Soccer-final) in it.

          http://nos.nl/uitzending/18581-20100725-200000-nos-journaal-2000-uur.html
          [First minutes: facts, questions; the newsreader emphasizes that many questions are still unanswered; video-footage Duisburger Police-officer and Sauerland]

          2min40: [Newsreader explains many Nederlanders went to the Festival, 2 of them are interviewed: ]
          Voice-over:
          It was the first time at the Festival for Jaco Oskamp and Chris Idzenga, but because the Festival was extremely crowded, they both decided to leave allready, around 5. While they were waiting at the exit, that happend to be the entrancetoo, Panic broke out.“
          Chris:
          „you could see, after a while, people walking, upon, eh.. over other people.“
          „They started to climb others backs and walk over the heads of others.. and then you see indeed, the panic, and people trying to go to [escape to] all sides..“
          Jaco:
          „You see persons, being pulled out of the audience, ehm, ehm, a girl that was just lifeless, pulled out of it, people desparate for water, totally dehydrated, bathing in sweat, totally broken“
          Voice-over:
          DJ Fedde le Grand had just finished his gig, when he -nota bene- had to hear the bad news from his mother, over the telephone.
          Fedde:
          „It is the most horrible what you.. what („denkbaar is“) for the people involved, for festivals in general, its is just, just.. its, its – a total catastrophe.“
          „You’re very first feeling is, lets just stop all music, but when you startthinking about that…“ (hesitating) „you realize that’s impossible.. What i did propose was: let us just play a CD, let the artist not perform, to make it clear, gradually, that the Party is over…“
          Voice-over:
          At the campsite, Jaco and Chris are trying (to digest) what they saw by talking to eachother, even though it is sure they will never forget some of what they saw:
          Chris:
          „The image on my mind… is especially.. the girl.. dead, lying.. where..ehm.. she just came to a Party, she was really a girl with very bright coloured clothes, between a grey pool of dirt, mud, bags, backpacks, shoes, and then she’s lying there.. ja,“ (shakes head) „dead..“
          [Newsreader:]
          The German authorities say (claim) that all possible precautions were taken.
          But it is completly irresponsible, that the Organisation organised that 1and-a-half million had to enter through a Tunnel. Says Erwin Muller, director of the COT, (Dutch Institute For Saftey, Security and Crisis Management, http://www.cot.nl/ )
          Erwin Muller:
          „Apart from the fact that the images I saw where truely dramatic, I think incomprehensible mistakes have been made.“
          „Really, the very first lesson for organizers of events like this is, that you should nèver let large groups of persons, not even smaller groups of persons, walk through narrow/cramped/tight spaces.“
          Voice-over:
          According to Muller, there have to be multiple exits, to manage such large large crowds, in cases of panic, -whatever the reason for the panic.
          Erwin Muller:
          „You have to ensure, that people are able leave, no matter what, and that they are able to get out, quickly, relativly quick. And that visitors, never, in large groups of people get enclosed, in enclosed spaces, -what this tunnel, or the beginning or end of this tunnel, seems to have been.“
          Voice-over:
          „The COT investigated the Beach-riots at Hoek-van-Holland, also a Dance-festival, but completly different from Duisburg bacause Dutch Hooligans started this riot deliberatly at Hoek-van-Holland. But since „Hoek-van-Holland“ crowd controll has a number one priority for Dutch festival organizers.“
          „This“ (priority and way of organizing crowd controll) „allowed the crowd to break through fences at May 4th, when panic broke out at Dam-square’s War Memorial. Some got wounded, but nothing serious happened.“
          „At the Soccer World Cup-finals, when 180.000 soccer-fans watched the game at Museum Plein Amsterdam, the crowd was controlled by dividing the crowd into compartments: this way people could escape to all directions.
          Erwin Muller:
          „I think, that with todays crowd-controll-preparations at Dutch festivals, a mistake like this with a tunnelspace would not be made very easy.“
          Newsreader:
          „One thing is sure, there will never be another Loveparade.“
          [..]

          • Posted 30. September 2010 at 23:01 | Permalink | Antworten

            P.S. i tried to add some HTML-tags to colorize words like „[Voice-over]“ – but WP filters them out. Hope it is readable without.

          • Bös
            Posted 1. Oktober 2010 at 11:02 | Permalink | Antworten

            oh thank you sooo much ;)wirklich.

            Bildarchiv hierhin verschoben

  89. Micha
    Posted 29. September 2010 at 17:46 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=CUnP26jr2mQ
    (gizide)

    Aus dem Osttunnel heraus, der grüne Kletterer stürzt gerade von dem Werbeschild links neben der Plakatwand ab, Zeit dürfte so 16:57:12 Uhr sein.

  90. Micha
    Posted 29. September 2010 at 17:52 | Permalink | Antworten

    Daphne hat in den Kommentaren zwar nach der Uhrzeit gefragt, aber ich finde es hier noch nicht:

    http://www.youtube.com/watch?v=rGVAZKobFhU
    (gulaschtruppe)

    Am Ende sieht man kurz die ersten Leute über die Zäune vor der Treppe klettern.

  91. Micha
    Posted 29. September 2010 at 18:38 | Permalink | Antworten

    Seinen Gang durch den Tunnel haben wir schon, doch „wildich6“ hat auch die Treppe von oben gefilmt:

    http://www.youtube.com/watch?v=OkKfX8tRT9I

    Kommentar:
    An dieser Treppe sollen fast alle Opfer gestorben sein…
    Ich bin warsch wenige minuten vor der großen Panik hochgekommen…

    Ich musste dass Video abrechen, weil ein Polizist mit Knüppel auf mich zu kam und meinte „geh lieber weg“

    RIP

  92. Micha
    Posted 29. September 2010 at 18:59 | Permalink | Antworten

    http://www.myvideo.de/watch/7674780/Loveparade_30_minuten_vor_dem_unglueck
    (Feierschweine-luebeck)

    „30 minuten vor dem unglück“

    Die Böschung zwischen den Tunnelabschnitten wird gestürmt.

  93. Micha
    Posted 29. September 2010 at 19:24 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=vDPV6aF3kOk
    (SlayerPlayer1989)

    2 Minuten in HD – von oben beim Container gefilmt, ganz am Ende sieht man den weißen Kletterer an der Plakatwand. Die richtige Zeit dürfte dann so etwa 16:54 Uhr sein.

    Kommentar:
    24.07.2010 / 16:18 Uhr: Am Anfang der großen Massen Panik im Tunnel

    • Micha
      Posted 29. September 2010 at 20:02 | Permalink | Antworten

      Beachtlich, dieser Menschenstrom, der bei 39 Sekunden aus dem Tunnel heraus um die Ecke „biegt“…

  94. Micha
    Posted 29. September 2010 at 20:33 | Permalink | Antworten

    Daphne hat zwar auch bei diesem Video nach der Uhrzeit gefragt, aber ich finde es hier nirgendwo:

    http://www.youtube.com/watch?v=E-LRLwdrNu0
    (Ragury)

    Klettern am Lichtmast und Rundumblick in HD

  95. Micha
    Posted 29. September 2010 at 21:17 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=5oapLZx2fxA
    (maryjah57)

    Loveparade-Gelände von außen (Westseite). Durch das Tor scheint keiner raus zu kommen.

  96. Micha
    Posted 29. September 2010 at 21:23 | Permalink | Antworten

    Nochmal was in HD:

    http://www.youtube.com/watch?v=w3ymoYUPkJc
    (matosk980)

    Von neben dem Container gefilmt, weißer Kletterer an der Plakatwand, Polizeibulli auf dem Platz.

    Fängt ungefähr da an, wo das etwas weiter oben verlinkte SlayerPlayer1989 aufhört, nur ein Stockwerk tiefer.😉 Also ca. 16:57 Uhr.

  97. Bös
    Posted 29. September 2010 at 22:34 | Permalink | Antworten

    weiter gehts..
    http://www.youtube.com/watch?v=G6P0wFhb_Ms
    http://www.youtube.com/watch?v=dfYL9FySOkU
    (honey09girl)Beides vom selben Einsteller, Tunnel&Rampe oben.

  98. Bös
    Posted 29. September 2010 at 23:07 | Permalink | Antworten

    Cops die 2´te….
    http://www.youtube.com/watch?v=3l8Zg6L9x20
    (LorenzAndre)Videokommentar:“Die Polizei hat irgendwas von der JVA (Justizvollzugsanstalt) erzählt , ob sie die holen wollten , oder ob sie da war , das hat man kaum verstanden!“

  99. Bös
    Posted 29. September 2010 at 23:39 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=-y5ehRZP6zA
    (DieBananenrepublik)Auch ne reale Theorie, wenigstens von einem der Plan hat.

    • Pilsbierchen
      Posted 30. September 2010 at 00:05 | Permalink | Antworten

      Volker Pisper kannte ich bisher gar nicht. Der Mann ist gut. Wenn die ganze Geschichte nicht so tragisch wäre, könnte man fast drüber lachen…

  100. Bös
    Posted 1. Oktober 2010 at 14:35 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=zFEmMQDiG24
    http://www.youtube.com/watch?v=UZZ4WErbpoQ
    http://www.youtube.com/watch?v=wFrpAATo7Og
    (muesli612) Alle vom selben Einsteller.
    Das Erste ist am besten, nur leider in Blau, doch es zeigt wenn man es in Zeitluppe(Pausenknopf betätigen), wie es vorher genau dort am Plakat aussah.

  101. Jessie
    Posted 1. Oktober 2010 at 18:29 | Permalink | Antworten

    Alles Bilder von „danach“
    http://www.little-devil.com/blog/wp-content/uploads/2010/07/38.jpg
    Container
    http://www.little-devil.com/blog/wp-content/uploads/2010/07/90.jpg
    Nebenrampe

    (Quelle:http://www.little-devil.com/blog/2010/07/30/duisburger-loveparade-trauer-und-wut-in-bildern/)

  102. Bös
    Posted 2. Oktober 2010 at 12:19 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=eEm8gY9ZM14
    (ZULUrapKING2010)Zusammenschnitt.Zitat“ab min 1.31 sieht man auch wie wir da warten 1 – 2 stunden und durch den tunnel ging is so gegen 13-14 uhr gewesen.“

    • Bös
      Posted 2. Oktober 2010 at 12:35 | Permalink | Antworten

      http://www.myvideo.de/watch/7674773/Loveparade_2010_eine_riesen_Party_aber_leider_auch_ein_tragisches_Ereignis
      (milan0690)Komplettrundgang einer Gruppe für Partybouncer.

      • Bös
        Posted 2. Oktober 2010 at 12:48 | Permalink | Antworten

        http://www.youtube.com/watch?v=N-ylABN4-TU
        (famorii)Zusamenschnitte von oben.

        • Bös
          Posted 2. Oktober 2010 at 13:17 | Permalink | Antworten

          http://www.youtube.com/watch?v=9-eYv3CBRUM
          (gpmike95) Videozusammenschnitt mit Laufschrift.

        • Pilsbierchen
          Posted 4. Oktober 2010 at 03:31 | Permalink | Antworten

          betr. Video von famorii http://www.youtube.com/watch?v=N-ylABN4-TU

          Auch ein interessantes Video, da es offenbar im Zeitraum zwischen 16:40 und 16:50 Uhr aufgenommen wurde, wo es noch relativ wenig Material gibt.
          Es könnte uns noch nützlich sein für spätere Synchronisationen.

          In der 2. Sequenz (ab 00:47) sieht man einen Polizisten vom Container aus nach oben klettern, der etwa bei 1:00 oben ankommt. Die gleiche Szene ist im Video von ChristianSpliess (*) bei ca. 0:20 von oben zu sehen.

          (*) = Originalvideo ist von jemand anders, aber ich find’s grad nicht

          Bei famorii sind zur selben Zeit auch einige Personen auf dem Container zu erkennen, die später bei SlayerPlayer1989 oben ankommen.

          Bei 1:36 befinden sich mindestens 4 Polizisten auf dem Container – soviele hab ich noch in keiner anderen Quelle gesehen.

          • lopachron
            Posted 4. Oktober 2010 at 05:39 | Permalink | Antworten

            Ja leider 3x geschnitten – etwas viel für die „falsche“ Lichtmast-Perspektive…
            Das mit den 4 Polizisten auf dem Container war mir auch schon aufgefallen. Top Vorbildfunktion.

    • Daphne
      Posted 3. Oktober 2010 at 01:32 | Permalink | Antworten

      Interessanter Zusammenschnitt, u.a. Szenen neben dem Lichtmast, am Bulli & an der Treppe
      http://www.youtube.com/watch?v=ZnLKVJLA1wU
      von klausmetzdorf

      • Bös
        Posted 3. Oktober 2010 at 12:30 | Permalink | Antworten

        Sehr gutes Material, gefällt mir;)

      • Pilsbierchen
        Posted 3. Oktober 2010 at 21:13 | Permalink | Antworten

        Die 2. Sequenz zwischen 00:10 und 00:25 lässt sich zeitlich genau einordnen.
        Bei 00:14 greift die Frau im weißen Kleid kurz an das Gerüst, dann jedoch gleich an ihr Kleid um es zurechtzurücken. Im Ü-Video von Kamera 13 ist diese Situation zu sehen bei 18:17 also um 16:38:25 Uhr. Die Sequenz bei 00:10 beginnt also um 16:38:21 Uhr.

        Auch die 3. Sequenz zwischen 00:26 und 00:30 kann man synchronisieren: Die Frau in schwarz mit den langen blonden Haaren hebt bei 00:27 den linken Arm, um den Riemen ihrer Tasche wieder auf die Schulter zu bekommen. Im Ü-Video zu sehen bei 18:39, also 16:38:47 Uhr, die Sequenz beginnt eine Sekunde früher um 16:38:46 Uhr.

        Kurz darauf schwenkt Kamera 13 vom Mast weg, so dass weitere Direktvergleiche leider nicht möglich sind.

        Die 4. und die (nur durch eine kurze Unterbrechung folgende) 5. Sequenz von klausmetzdorf bei 00:31-00:43 bzw. 00:43-00:58 lassen sich anhand eines anderen Uservideos noch annähernd genau einordnen: Eine Frau in lila ist schon weiter oben am Mast, unten beginnt gerade eine Frau mit blonder Schüttelfrisur und schwarzen Kleid den Aufstieg. Diese beiden Personen (nebst einigen anderen) sieht man auch ganz am Ende bei aggrostar69 am Mast, ich find jedoch keinen genauen SYNC-Punkt. klausmetzdorf 00:31 beginnt wahrscheinlich kurz nach dem Ende von aggrostar69 (dessen Video beginnt um 16:38:28, Länge 01:28), also kurz nach 16:39:56 Uhr.

        Was wir bei klausmetzdorf zwischen 00:26 und 00:30 sehr gut bestätigt bekommen: Gegen 16:38 Uhr war der Container fast leer. Wie schon im Video von aggrostar69 zu sehen, befinden sich zu diesem Zeitpunkt nur noch zwei Leute drauf, nachdem es wenige Minuten zuvor noch viel mehr waren (Bei manxqxq zähle ich bei 00:03 (=16:31:28 Uhr) 12 Personen, bei 00:38 (=16:32:03 Uhr) noch immer 12, wobei sich einer gerade nach oben und ein anderer nach unten verdrückt).

        Da sich klausmetzdorf vor allem auf am Mast kletternde Frauen in kurzen Röcken konzentriert, sehen wir leider wieder nicht, wie es dann zur Massenerkletterung des Containers kam. Bei ihm sind bei 01:44 dann jedenfalls Container und Dixi-Klo plötzlich schon gerammelt voll.

        Viele weitere Szenen bei klausmetzdorf sind sehr interessant, die genaue zeitliche Einordnung ist mir momentan aber noch nicht möglich. Bei 02:51 sieht man übrigens mal wieder den Schupo …

  103. Bös
    Posted 2. Oktober 2010 at 13:27 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=0reEp-0aqBE
    (karanfil34) Wieder ne komplette Bilderreihe von ihm als Video, Absperrungen zu sehn.Zitat“Ich wohne direkt am Zugang zum Tunnel auf der Karl-Lehrstrasse wobei das tragische Unglück während der Loveparade geschah.Ich habe 400 Fotos während der Veranstaltung aus meinem Fenster heraus auf der Karl-Lehrstrasse 134 gemacht und nun höre ich gerade die Pressekonferrenz auf NTV der Stadt Duisburg und der Polizei.“

  104. olsch
    Posted 2. Oktober 2010 at 23:24 | Permalink | Antworten

    Ein Bild von einer australischen Newsseite, dass ich hier noch nicht gesehen habe.
    Ort rechts unterhalb des Telekom-Plakates.

    https://i0.wp.com/resources2.news.com.au/images/2010/07/26/1225897/117406-loveparade.jpg

    Quelle:

    http://www.news.com.au/world/final-text-from-love-parades-australian-victim-clancie-ridley-emerges-as-survivors-question-tragedy/story-e6frfkz9-1225897118495

    oberes Bild: 2 of 2

    Die Aufnahme wurde wahrscheinlich gemacht, kurz nachdem die verknäuelten Menschen wieder aufstehen konnten?

    Der auffällige schwarzhaarige Jungendliche mit dem knallgelben T-Shirt, auf vielen Fotos/Videos auf dem Wandvorsprung stehend zu sehen (z.B.hier http://nightloop.de/dokus/9342/max/1332820063.jpg ), ist verschwunden.

    Seine Nachbarn stehen noch auf dem Vorsprung: dunkelblonder Jungendlicher mit weißem Shirt und grauem Fotodruck auf der Brust sowie ein Jugendlicher mit grauem Kapuzenshirt und schwarzem Shirt darunter.

    Mehrere Menschen vor dem Plakat/Vorsprung blicken auf den Boden.
    Einige Polizisten arbeiten sich in diese Richtung vor.

  105. olsch
    Posted 3. Oktober 2010 at 00:06 | Permalink | Antworten

    Versorgung von Verletzten im Rampenbereich (?)

    http://news.sky.com/sky-news/content/StaticFile/jpg/2010/Jul/Week4/15670723.jpg

    (Fotograf Tom Parmeter)

    Quelle: skynews

  106. Bös
    Posted 3. Oktober 2010 at 15:45 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=89GLhVEBxWE
    (7777jason7777)Beides von einem Einsteller.Zitat:“Da war ich auf den Weg zurück zum Auto, dabei ist mir erhöhter Einsatz der Rettungskräfte aufgefallen, was sich im nachhinein um die Zeit des Unglücks heraus stellte, die Krankenwagen warten dort auf Ihren Einsatz, um nicht noch mehr Panik zu verursachen.“

    http://www.youtube.com/watch?v=TRI9LjGgSNE
    Videozitat: „Wie soll ich beschreiben, ich hatte eine Art Zukunftsvision, ähnlich wie bei
    „Final Destination“, es war echt der Hammer, ich blickte nach vorne in die Menge und ich sah wie eine Massenpanik ausbrechen würde, das war ca. 15 bis 20 minuten vor 17 Uhr, habe mich schnell davon gemacht und habe noch schnell dieses Beweisvideo von der dort herrschenden Situation gemacht, es kam mir alles wie im Traum vor, den Weg zurück zum Auto habe ich mit drehen mehreren Videos gefüllt, auch wo der Einsatz begonnen hatte. Um 17:08 Uhr, standen an der nächsten großen Kreuzung nach der Schleuse zur Loveparade 8 Krankenwagen und einer ist über die Kreuzung mit Martinshorn gefahren. Alles nur ein Zufall das ich es dokumentiert habe, aber für mich der Beweis, das ich wirklich eine Zukunftsvision hatte. Gegen 20 Uhr hörte ich das erste mal davon das dort irgendetwas passiert sei, aber mein Arbeitskollege den ich im Cinedom in Köln getroffen hatte wußte nichts genaues, nur aus dem Radio, um 20:55 Uhr hatte mich ein Bekannter versucht zu erreichen, da ich Kino saß, bin ich nicht dran gegangen und habe ihm geschrieben: „Was ist los?MfG Jakob Ich bin in Kino“. Dann schrieb er zurück: „HAST DU von der love parade gehört“. Und ich antwortete: Ich war da, aber dann hatte ich eine schlechte Vorahnung und bin ganz schnell von da weg. Was war dort los?“ Und antwortete: „Beim eingang durch tunnel 15 TOTE UND MEHR ALS SCHWER VERLEtzte“ da wurde mir klar, das ich dem Tod um ein Haar begegnet wäre.“

  107. Bös
    Posted 3. Oktober 2010 at 15:58 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=Ujkh96J24o4
    (langi2oo7)Treppenaufnahme nur kurz.

  108. Bös
    Posted 3. Oktober 2010 at 16:40 | Permalink | Antworten

    2 Videos,beide vom selben Einsteller:
    http://www.youtube.com/watch?v=U9XOR3rthQw
    (hardwing) Zitat:“First part of my Love Parade videos. I filmed it shortly before the panic happened and I only realized what had happened when I came home and watched the news. Judging from what I saw the people organizing it simply forgot to plan for 1 million people…. I mean look at that tunnels!

    http://www.youtube.com/watch?v=cFDoklpb28A
    „Second part of my Love Parade videos. I filmed it shortly before the panic happened and I only realized what had happened when I came home and watched the news.
    Judging from what I saw the people organizing it simply forgot to plan for 1 million people…. I mean look at that tunnels!“

  109. Micha
    Posted 4. Oktober 2010 at 03:35 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=rT2GcnJd1lg
    (captainmarco1)

    Verschiedene Sequenzen:
    Lichtmast/Treppe/erste Leute auf Container/Bewegungsfreiheit auf oberer Rampe

    • Bös
      Posted 4. Oktober 2010 at 15:19 | Permalink | Antworten

      Verärgert den „Bös“ nicht, sonst fehlen uns wichtige Puzzleteile😉 (Joke ne, verstehn?!)😉

      Oder will keiner sehen, aus der Nähe, wie was mit dem „UMWELTZONESCHILD“ abging ?

      http://www.youtube.com/watch?v=wznlelOENn0
      (planetacetaterecs)Ab Minute: 0:29
      Ab Minute 1:33, Sirene ertönt.
      Ab Minute 2:57 erklärt einer die Situation in Englisch, dabei wird die Rampe hochgelaufen.
      Ab Minute 3:11 sieht man um den Mast noch teilweise den Karton.

      Es gibt noch zwei vom selben Einsteller, wobei nur noch dieses Interessant ist::
      http://www.youtube.com/watch?v=GCvsaKXLcdo
      Hier sagt er, wann er losfährt, auf die Uhr schauendt.
      Dann folgt Autofahrt und Flug, schliesslich angekommen, die vollen Strassen. Weiter im Tunnel selbst, am Ende bei den Floats.

      • Bös
        Posted 4. Oktober 2010 at 15:22 | Permalink | Antworten

        Zitat zum post obendrüber“Hier sagt er, wann er losfährt, auf die Uhr schauendt.“ ( Da keine Zeitangaben bei den Videos, zum „ungefähren“ orientieren ).

      • lopachron
        Posted 4. Oktober 2010 at 17:22 | Permalink | Antworten

        @Bös

        …wieder mal tolles Video ausgegraben ! – Beim nächsten Mal bitte 5 Meter weiter vorne, 2 Meter links und 10 Sekunden früher – Danke…🙂😉

        Die erste Sequenz (nach dem Vorspann) geht von 16:55:43 – 16:57:51 16:57:31. Aus dieser Perspektive ist das bisher einmalig. Der „Weber-Sturz“ hat nach meinen bisherigen Beobachtungen in dem Zeitfenster des Beginns dieser 1. Sequenz -10/+15 Sekunden stattgefunden – also zwischen 16:55:33 und 16:55:58.

        Sieht noch jemand bei genau 01:00 (bezogen auf das Komplettvideo) einen Polizisten direkt dort, wo gerade das Schild „untergegangen“ ist ?

        • lopachron
          Posted 4. Oktober 2010 at 17:26 | Permalink | Antworten

          … das Ende ist natürlich 16:57:31 (hatte Vorspann mitgerechnet)

          • Bös
            Posted 4. Oktober 2010 at 17:40 | Permalink | Antworten

            @lopachron
            😉 Ja du bemüh mich demnächst deine gewünschten Mase einzuhalten. Lieber würd ich in jedem Video, die verdammten Wände und Schuldigen runterreissen, damit „Sie“ überlebt hätten. Und Cops sind grad bei den von oben Massen-Mengen-Videos fast immer und überall dabei, manchmal erst zu sehn nach paar mal schauen. Die zeitliche Ordnung hast du dick drauf, Danke auch dir.

            • Bös
              Posted 5. Oktober 2010 at 01:54 | Permalink | Antworten

              Haltet euch fest, der Kreis schliesst sich langsam…

              http://www.youtube.com/watch?v=T9RrTUyY3LM&NR=1
              (InterCool3punkt0)Die beiden Polizisten hintergrund greifen beide ans Knöpfchen am Ohr, Polizeiabsperrung, hitzige Situation, Nahaufnahme.

              • Bös
                Posted 5. Oktober 2010 at 01:57 | Permalink | Antworten

                http://www.youtube.com/watch?v=FPkk9ZphadU
                http://www.youtube.com/watch?v=mrG8v1oCxys
                (InterCool3punkt0) Auch vom selben Einsteller, wie oben.

              • Bös
                Posted 5. Oktober 2010 at 02:00 | Permalink | Antworten

                http://www.youtube.com/watch?v=QtCV8hIucX0
                (InterCool3punkt0) Das noch von ihm. Absperrung wird geöffnet ..

              • Pilsbierchen
                Posted 5. Oktober 2010 at 20:30 | Permalink | Antworten

                Hi Bös,

                nicht bös sein, aber ich muss Deinen Enthusiasmus mal wieder leicht bremsen.
                Die Sammlung von InterCool3punkt0 hatte Daphne weiter oben schon vor drei Wochen aufgespürt.
                Aber egal, mach weiter so!

              • Bös
                Posted 6. Oktober 2010 at 11:20 | Permalink | Antworten

                Ja Ne ich check echt alle ab, habe es eben wieder probiert, und hab meine eingestellten Links zu Cool3punkt0, nochmals gesucht und wieder nicht angezeigt bekommen?!?!An mir liegts nicht.

              • Bös
                Posted 6. Oktober 2010 at 11:32 | Permalink | Antworten

                Hab immer beide Suchfunktionen benutzt, trotzdem eben xmal wieder probiert und bekomme die nicht als Suchergebnisse angezeigt, logischerweise auch nicht die von Daphne..?!?!Muss an Seite liegen..

              • Bös
                Posted 6. Oktober 2010 at 11:34 | Permalink | Antworten

                Hab jetzt auch Screenshot erstellt um es Nachweisen zukönnen.

              • Bös
                Posted 6. Oktober 2010 at 19:01 | Permalink | Antworten

                Martina, kannste mal please abchecken warum das so ist, kein Bock grad mehr einzustellen.

                Lest das mal durch:
                http://carta.info/31945/stadt-duisburg-haelt-loveparade-dokumente-unter-verschluss/

              • Daphne
                Posted 6. Oktober 2010 at 19:42 | Permalink | Antworten

                Is schon ok, Bös… die Suchfunktion funzt nicht richtig… oder total zeitverzögert… keine Ahnung… mach Dir keinen Kopp.. das, was doppelt ist, löschen wir einfach.🙂

              • Pilsbierchen
                Posted 6. Oktober 2010 at 20:25 | Permalink | Antworten

                @Bös
                vielleicht war es etwas ungeschickt von mir ausgedrückt, Deinen „Enthusiasmus bremsen zu müssen“; in keinem Falle wollte ich Dein Engagement beeinträchtigen.
                Es ist auch wirklich nicht schlimm, wenn das eine oder andere mehrfach gepostet wird.
                Trotzdem halte ich es für legitim, dass gelegentlich auf den Erstfund verwiesen wird (so wie ich das oft mache), da beim Erstfund manchmal schon bewertende Kommentare stehen, die für den Leser mitunter interessant sein könnten.

                Dass die interne WordPress-Suchfunktion keine Kommentare, sondern nur die Artikel durchsucht weißt Du ja sicherlich.
                Die Google-Suchfunktion hingegen würde alles finden, jedoch sind die Datenbankbestände bei Google nie völlig aktuell. Nach welchem Rhythmus sie aktualisiert werden, ist wohl das Geheimnis von Google. Neuere Sachen findet man jedenfalls auch mit Google nicht.

                Also wie Daphne schon sagt: Mach Dir keinen Kopp!

              • Bös
                Posted 7. Oktober 2010 at 17:35 | Permalink | Antworten

                Danke Daphne.
                Pilsbierchen, ich wollte es erwähnen, habe aber gedacht, du merkst es schon selber, da ich denke das du auch nicht mehr im Teenalter bist, dafür auch Danke. Ich erlebe es oft, Neid auf mich und sonstiges, aber wenn man mich kennt, weis man wie ich Gerechtigkeit einfordere und auch mich für andere Einsätze. Ich bin kein Typ, der sich mit irgendwelchen negativen Absichten in Vordergrund drängt, es geht mir echt um die Sache…

        • Micha
          Posted 4. Oktober 2010 at 17:47 | Permalink | Antworten

          Ja, ich sehe den Polizisten auch. Irgendwo im überbelichteten Bereich dahinter müsste auch das Durchreichen der korpulenten Person stattfinden…
          Bei 1m 47s taucht ganz links hinten der grüne Plakatwandkletterer auf.

          • Bös
            Posted 4. Oktober 2010 at 17:51 | Permalink | Antworten

            Bravo😉

          • lopachron
            Posted 4. Oktober 2010 at 18:07 | Permalink | Antworten

            …womit man (ich) das grüne T-Shirt zum ersten Mal von vorne sieht. (weißer Aufdruck)

            • Bös
              Posted 4. Oktober 2010 at 18:34 | Permalink | Antworten

              Wir alle,nicht nur du…Okay Ausschau: grünes Shirt,weißer Aufdruck, vielleicht noch zu finden….

              • lopachron
                Posted 4. Oktober 2010 at 18:57 | Permalink | Antworten

                hmm, bei struppi04 sieht man’s auch ganz gut…

                Ich hatte da evtl. an diesen Herrn gedacht: Todesparade2010-4 02:44

                Das wäre allerdings offensichtlich ein „abströmender“ Besucher?!

              • Bös
                Posted 4. Oktober 2010 at 19:15 | Permalink | Antworten

                Ja hmm..könnt hinkommen von Position her mit dem grünen Shirt, das Video wo mir das Mädel leid tat, hinter dem grossen Typ mit schwarzem Shirt:Todesparade2010-4 02:44.

              • Bös
                Posted 4. Oktober 2010 at 19:18 | Permalink | Antworten

                Nur wenn er dann zum Plakat springt, zieht er ja das Grüne Shirt aus, und hat ein weißes drunter…dieser bei Todesparade2010-4 02:44 hat keins😉 genau bei 2:44 sieht man es…

              • Bös
                Posted 4. Oktober 2010 at 19:20 | Permalink | Antworten

                Aber auch zwei mit grünem Shirt zu sehn….hmm😉

              • Bös
                Posted 4. Oktober 2010 at 20:03 | Permalink | Antworten

                Wichtiges Puzzleteil:
                Todesparade2010-4/10, aber Minute 2:41 !!!

                Da sitzt ja der mit dem Holzfällerhemd (blau) auf dem „Umweltzoneschild“, hier habt ihr ihn von nahe, und wie er die Wand hochklettert und geholfen bekommt, absolute Nahaufnahme,
                Minute:AB 0:14…😉

                http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/video17248-popup.html

                Ansonsten auch ein super Bericht.

  110. Bös
    Posted 4. Oktober 2010 at 16:09 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=5DhHEYrIhp0
    (missi2602)Tunnelsequenzen mittendrin, Krankenwagen und solche zu sehn.
    Videokommentar:“Weiter kamen wir zum „Glück“ nicht hin..“

    • lopachron
      Posted 4. Oktober 2010 at 17:23 | Permalink | Antworten

      Was macht der Typ von 00:00 bis 00:10 da am Schild ? Fliegen klatschen ?🙂

    • Bös
      Posted 4. Oktober 2010 at 17:34 | Permalink | Antworten

      hammerhart gelle?! sah auch gleich die Fliegenklatsche…;)zu schräg

  111. Micha
    Posted 4. Oktober 2010 at 18:39 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=GMvkt8B9ErY
    (freakadelle95)

    Im Tunnel bei der kleinen Rampe, Polizeiwagen zu hören

  112. Bös
    Posted 4. Oktober 2010 at 22:05 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=KUu58hw40hY
    (Rolfzaneta) verschiedene Aufnahmen, Loveparade 2010 Duisburg(rolf).

  113. Bös
    Posted 4. Oktober 2010 at 22:07 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=DokYNAxUHyg
    (xBadMellox)Videokommentar:“Das war der Tunnel wo die panik ausgebrochen.Aber da war er noch nicht so voll.das war kurz nach 14uhr“

  114. Bös
    Posted 4. Oktober 2010 at 22:16 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=C4L2Csc7UeA
    (Itschen01)Überfüllte Rampe und Menschen die Wände hochklettern (nur orberhalb der Rampe).

  115. Bös
    Posted 5. Oktober 2010 at 13:57 | Permalink | Antworten

    Servus Leute, weiter gehts😉
    http://www.youtube.com/watch?v=te2Cl1jtjEQ
    Vollstress bei Strassenabsperrung.

    http://www.youtube.com/watch?v=1tlpXCkLy3g
    Containerbesteigung, hört mal hin.

    http://www.youtube.com/watch?v=UDv2j8LnP48
    Containeraufnahme, gleichzeitig ertönt Sirene.
    (bartundlisa1) Alles vom selben Einsteller.

    • Daphne
      Posted 5. Oktober 2010 at 22:32 | Permalink | Antworten

      Bei dem Sperren-Video sieht man den steckengebliebenen RTW im Hintergrund…

  116. Bös
    Posted 5. Oktober 2010 at 14:03 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=2W3wzDJoeZQ
    http://www.youtube.com/watch?v=i5tsWThKs3s
    http://www.youtube.com/watch?v=Icl_MqNLySY
    (CentrasK)3 Videos mit Blick von oberhalb Rampe zum tcom-Plakat hin.

    http://www.youtube.com/watch?v=OUaB_IvBLDc
    Aufnahme seitlich oberhalb Rampe, bei den Polizeiwagen gefilmt, Blick (CentrasK)Richtung tcom-Plakat. Auch vom selben Einsteller alle.

    • Pilsbierchen
      Posted 5. Oktober 2010 at 21:53 | Permalink | Antworten

      Durchweg interessante Videos aus der Zeit nach 17:00 Uhr (das grüne T-Shirt hängt schon an der Plakatwand).
      Ist ja unglaublich, dass wir die jetzt erst entdecken (eingestellt wurden sie schon am 25.07. – und bisher kaum aufgerufen!).

      Danke, Bös.

      • Micha
        Posted 5. Oktober 2010 at 22:02 | Permalink | Antworten

        Ist euch aufgefallen, dass irgendwann zwischen dem ersten und dem zweiten Video das Dach vom Dixi-Klo kaputt gegangen ist? Beim ersten Video sind noch deutlich mehr Leute oben drauf und beim zweiten Video nur noch drei und das Dach ist ziemlich im Arsch…

        • Micha
          Posted 5. Oktober 2010 at 23:14 | Permalink | Antworten

          Irgendwann in der Zeit, die das Video vom GoschaMG läuft, scheint das Dixi-Dach kaputt gegangen sein. Bei 1:16 sieht man letztmalig die vielen Leute auf dem Dach und bei 3:21 sieht das Dach leer aus. Dazwischen, bei 2:06, kann man es leider nicht so gut erkennen.

        • Pilsbierchen
          Posted 6. Oktober 2010 at 01:30 | Permalink | Antworten

          Ist euch aufgefallen, dass irgendwann zwischen dem ersten und dem zweiten Video das Dach vom Dixi-Klo kaputt gegangen ist?

          Das hatte ich zunächst gar nicht beachtet, aber jetzt, wo Du es sagst …
          Vermutlich sind die Leute da runtergepurzelt.

          Hab auch schon nach anderen Videos gesucht, wo man das evtl. direkt sieht, aber bislang erfolglos. Den frühesten Zeitpunkt, wo man das defekte Dixi-Klo eindeutig sieht, konnte ich bei kaydee271 5/8 bei 0:57 ausmachen, das müsste nach lopachrons vorläufiger Zeitachse (im Multiperspektivenvideo) um 17:10:37 Uhr sein.

          Deine Beobachtungen bei GoschaMG kann ich auch nachvollziehen.
          Lopachrons Einspiel von GoschaMG beginnt bei 1:09 (=17:07:30 Uhr), danach entsprechen
          1:16 = 17:07:37 Uhr (noch viele Leute auf dem Dach)
          2:06 = 17:08:27 Uhr (nicht klar zu erkennen)
          3:21 = 17:09:42 Uhr (Dach ist [fast] leer)
          Man kann kurz vor der „unklaren Stelle“ das Klo auch schon bei 2:04 kurz sehen. Nach mehrmaligem Abspielen bin ich der Meinung, dass mehrere Personen in weißen T-Shirts, die bei 1:16 (und in vielen anderen Videos aus der Zeit davor noch zu sehen waren, z.B. bei Centrask-1 bei 00:05) hier bereits „abgestiegen“ sind, bzw. gerade „absteigen“. Halbwegs deutlich zu sehen ist eigentlich nur jemand in grün (der dann bei 3:21 allerdings auch nicht mehr auszumachen ist).

          Es gibt aus diesem Zeitraum noch das Video von Entepylex, das leider von sehr schlechter Qualität ist. Start ist laut Lopachron um 17:09:20 Uhr.
          Ich meine, dort bei 00:02 (=17:09:22 Uhr) noch eine Person auf dem Klo erkennen zu können, bei 00:16 (=17:09:36 Uhr) dann auch die nicht mehr. Auf jeden Fall waren hier keine Massen mehr drauf.

          Dies würde bedeuten, dass das Dach des Dixi-Klos etwa gegen 17:08:20 Uhr eingedrückt wurde und die Leute zwangsabgestiegen sind.

          • Micha
            Posted 7. Oktober 2010 at 01:13 | Permalink | Antworten

            Vermutlich sind die Leute da runtergepurzelt.

            Ja, das nehme ich auch an, da die Eindellung recht deutlich ist und zur Straße hin abfällt. Diese Dächer bestehen doch aus lichtdurchlässigem Kunststoff, vermutlich nicht sehr stabil, da sie bei nurmaler Nutzung eben nur als Abdeckung gedacht sind. Als die weiße Gruppe darauf zu sehen ist, da sind es ja schon recht viele Personen für so ein kleines Dach.

        • Pilsbierchen
          Posted 6. Oktober 2010 at 01:56 | Permalink | Antworten

          Übrigens war es nicht das einzige Klo, das auf der LoPa Schaden genommen hatte, siehe z.B. rheinhousen-1 bei 0:13 und 0:48.🙂

      • Bös
        Posted 6. Oktober 2010 at 11:26 | Permalink | Antworten

        Kein Ding@Pilsbierchen.
        Gut gesehen..Micha

  117. Bös
    Posted 5. Oktober 2010 at 14:06 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=wPu7_Q57Fc4
    (Darky0058)Blick von oben zwischen beide Tunnelausgänge.

  118. Bös
    Posted 5. Oktober 2010 at 14:08 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=dZLmPVgZFe4
    (velvetveil1)Videokommentar:“This is the ramp which was the official way to enter the loveparade 2010 party zone. People are taking short ways and cross barriers. The video was shot from the top of a float 1 hour before the accidents happened. What a tragedy. I feel sorry for the families of the victims.“

  119. Bös
    Posted 5. Oktober 2010 at 14:10 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=pfb78y230Sg
    (tzumpyflo)Videokommentar:“Crowd, 5 minutes before the tragic events happened.“Sehr kurz, bissi zu Dunkel.

  120. Bös
    Posted 5. Oktober 2010 at 14:15 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=8sKE9pnh8CU
    Strassen und Polizeiwagen.

    http://www.youtube.com/watch?v=TB04HcMemVY
    Nach der Massenpanik.Videokommentar:“…Chaos,Verletzte,…Sirenen!“

    http://www.youtube.com/watch?v=-ldE7_y1AVU
    Blick auf Container, seitlich.Videokommentar:“Loveparade 2010 Massenpanik Tunnel 17 Uhr“

    (urlauber0000)Drei vom selben Einsteller.

  121. Bös
    Posted 5. Oktober 2010 at 14:19 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=NiKFduegjkw
    http://www.youtube.com/watch?v=bcqwhKK4IHA
    (Sassefraz)Beides selber Einsteller.Polizeidurchsagen und Strassen, schlechte Quali.

    • Pilsbierchen
      Posted 5. Oktober 2010 at 21:36 | Permalink | Antworten

      Zweites Video ist insofern bemerkenswert, dass hier keine Polizistin live spricht, sondern ein Sprachcomputer.
      Die Originalstimme gehört einer professionellen Sprecherin, das hört man.
      Wusste gar nicht, dass die Polizei so etwas auch schon einsetzt. Kenne ich bislang nur von Bahnhofsdurchsagen.

  122. Bös
    Posted 5. Oktober 2010 at 14:21 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=XNpJQpgXH0k
    (ambosss)Strassen von oben vom Wohnhaus gefilmt.

  123. Micha
    Posted 7. Oktober 2010 at 15:12 | Permalink | Antworten

    http://www.youtube.com/watch?v=3q5j6XKar8E
    (krefled)

    Stau im Tunnel vor der Nebenrampe

  124. Micha
    Posted 7. Oktober 2010 at 17:31 | Permalink | Antworten

    6 Videos in HD von JennyGilli2009:

    http://www.youtube.com/watch?v=SX9YApRnGFo
    (vor dem Westtunnel)

    http://www.youtube.com/watch?v=w3iwGeKj83E
    (im Westtunnel bis zur kleinen Rampe – der Polizeibulli fährt gerade voraus los)

    http://www.youtube.com/watch?v=xEeRxjTyDS8
    (der Weg über die Nebenrampe, Hubschrauber (?) zu hören)

    http://www.youtube.com/watch?v=BlVPO8nMN10
    (klettern aufs Gelände oben an der Rampe – hat B.W. schon mal gepostet)

    http://www.youtube.com/watch?v=jtFHBDHC2Mc
    (Blick übers Gelände, kaputte Zäune)

    http://www.youtube.com/watch?v=FK5Zlgz4HTo
    (Blick herunter auf die Nebenrampe)